Edison

Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes

Inszenierte Lesung mit Musik mit Bastian Pastewka
Ab 5 Jahren
(3)

Bestseller Platz 8
Spiegel Hörbuch Kinder / Jugend

Hörbuch CDNEU
12,99 [D]* inkl. MwSt.
14,60 [A]* | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Auf die Geschichte der Mäuseluftfahrt folgt die Mäusetauchfahrt

Mitte des 20. Jahrhunderts: An Mäuseuniversitäten verfolgen kluge Mäuse wissbegierig die Erfi ndungen der Menschen. So auch der junge Pete. Er hat dank einer alten Tagebuchnotiz seines Urahns von einem Schatz erfahren, der auf dem Meeresgrund liegen soll. Mit Hilfe seines Mäuseprofessors setzt er alles daran, diesen zu bergen. Gemeinsam bereiten sie sich auf die erste Mäusetauchfahrt der Geschichte vor.

In dieser spritzigen Inszenierung des Hessischen Rundfunks schlüpft Bastian Pastewka wieder in alle Rollen und lässt das Unterwasser-Abenteuer für kleine und große Entdecker lebendig werden.

Produktion: Hessischer Rundfunk 2018

Gelesen von Bastian Pastewka

(1 CD, Laufzeit: 50 min)


Originalverlag: NordSüd Verlag
Bearbeitet von Gudrun Hartmann
Redaktion: Stefanie Hatz
Hörbuch CD, 1 CD, Laufzeit: 0h 50 min
ISBN: 978-3-8445-2982-1
Erschienen am  17. Dezember 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Bastian Pastewka ist einfach grandios als Hörbuchsprecher!

Von: Hörnchens Büchernest

31.12.2018

Inhalt: Mitte des 20. Jahrhunderts: An Mäuseuniversitäten verfolgen kluge Mäuse wissbegierig die Erfindungen der Menschen. So auch der junge Pete. Er hat dank einer alten Tagebuchnotiz seines Urahns von einem Schatz erfahren, der auf dem Meeresgrund liegen soll. Mit Hilfe seines Mäuseprofessors setzt er alles daran, diesen zu bergen. Gemeinsam bereiten sie sich auf die erste Mäusetauchfahrt der Geschichte vor. Meinung: Die kleine Maus Pete ist ganz begeistert von der Technologie der Menschen. So sitzt sie wie viele andere Mäuse in einer Vorlesung zu den Erfindungen der Menschen. Nach der Vorlesung spricht Pete den Mäuseprofessor an. Denn Petes Urahn hat in seinen Tagebuchnotizen einen Schatz erwähnt, den Pete nun heben möchte. Dank der wunderschönen Gestaltung der Bücher war ich schon länger neugierig auf die Mäusegeschichten von Torben Kuhlmann. Als ich dann auch noch erfahren habe, dass die Hörbücher von Bastian Pastewka gesprochen werden, war ich Feuer und Flamme. Natürlich ist es schade, dass bei der Hörbuchfassung die schönen Bilder nicht vorhanden sind. Der Hörverlag hat es sich dennoch nicht nehmen lassen und im Inneren der CD-Hülle ein paar Zeichnungen abgebildet. Auch eine Zusammenfassung wer Thomas Alva Edison ist (um dessen Erfindung sich alles in diesem Buch dreht), darf im Inneren der CD-Hülle nicht fehlen. Die Geschichte an sich verläuft relativ gradlinig und ohne größere Hindernisse für den Mäuserich Pete. Natürlich kann es bei nur 50 Hörminuten keine riesigen Probleme geben, dennoch hätte ich mir gewünscht, dass Pete an mancher Stelle mehr Einsatz hätte zeigen müssen. Wie schon erwähnt, habe ich mich sehr auf Bastian Pastewkas Umsetzung dieses Hörbuches gefreut. Ich wurde hier auch zu keiner Zeit enttäuscht. Viel mehr war ich richtiggehend begeistert von der Stimmvielfalt, die der Sprecher an den Tag legt. Manchmal mag man gar nicht glauben, dass er diese Geschichte in allen Rollen selbst spricht, da er seine Stimme so variantenreich einzusetzen vermag. Auch die stimmigen Hintergrundgeräusche runden das Hörbuch perfekt ab. Fazit: Was die Story angeht, fehlte mir hier doch etwas der Spannungsbogen. Oftmals löst Pete die kleinen Rätsel auf Anhieb. Dennoch finde ich es interessant, dass man als Zuhörer mehr über die Erfindung eines Unterwasserbootes oder die Erfindung der Glühbirne erfährt. Ein absolutes Highlight ist jedoch Bastian Pastewka, der mich mit seiner Stimmvielfalt wirklich vom Hocker gerissen hat. 4 von 5 Hörnchen.

Lesen Sie weiter

Ein spannendes Mäuseabenteuer

Von: Sabrina

30.12.2018

Ich kenne die Vorgängerbände "Lindbergh" und "Armstrong" leider nicht, jedoch hat mich "Edison" direkt von sich überzeugen können. Wenn man sich schon das Cover anschaut, kann man erahnen, wo es hingeht und der Titel, als auch die Glühbirne geben weitere Hinweise - das Cover ist zudem noch wundervoll nostalgisch gehalten mit Pete in dem alten Taucheranzug. Wirklich wunderschön. Und wenn man die CD einlegt, geht der Zauber weiter. Sebastian Pastewka versteht es perfekt uns zu verzaubern - er spricht die verschiedenen Charaktere mit einer solchen Hingabe, dass es einfach nur Spaß macht zuzuhören - und man schon fast meinen könnte, dass es ein Hörspiel ist. Wirklich ganz wundervoll und mit viel Liebe umgesetzt. Und die Geschichte ist einfach ebenfalls bezaubernd und für kleine wissbergierige Lauscher und Schlauberger besonders gut geeignet um ein Stück Menschheitsgeschichte zu verstehen, denn es geht neben dem Mäuseabenteuer natürlich auch um eine wichtige Erfindung und die Aussage, dass man nicht aufgeben sollte, wenn man einen Traum vor Augen hat. Wir hatten viel Spaß mit "Edison" und ich bin schon auf weitere spannende und liebevoll umgesetzte Mäuseabenteuer gespannt!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Torben Kuhlmann

Torben Kuhlmann, geboren 1982, hat eigentlich schon immer kreativ gearbeitet; mit Bauklötzen im Büro seines Vaters, aber auch mit Buntstiften und Wasserfarben. Im Kindergarten und später in der Schule war er als „der Zeichner“ bekannt. Nach Abitur und Zivildienst nahm er 2005 das Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg im Studiengang „Illustration und Kommunikationsdesign“ auf. Schon seit 2006 arbeitete er neben dem Studium gelegentlich als freiberuflicher Illustrator. Von Anfang 2010 bis Sommer 2014 war er der Haus- und Hofillustrator der Werbeagentur Jung von Matt in Hamburg. Innerhalb dieser Zeit schloss er auch mit seinem ersten Kinderbuch Lindbergh – Die Geschichte einer fliegenden Maus sein Studium mit der Diplomprüfung ab. Heute ist er freiberuflich arbeitender Illustrator und Kinderbuchautor und lebt in Hamburg.

www.torben-kuhlmann.com

Zur AUTORENSEITE

Bastian Pastewka

Bastian Pastewka, geboren 1972 in Bochum, beendete sein Studium der Pädagogik, Germanistik und Soziologie frühzeitig und trat stattdessen ab 1992 mit verschiedenen Bühnenprogrammen auf. Bekannt wurde er als Ensemblemitglied der Sat.1-"Wochenshow", seit 2005 überzeugt er als er selbst in seiner vielfach preisgekrönten Serie "Pastewka". Auch auf der Kinoleinwand (u. a. in den Edgar-Wallace-Parodien "Der WiXXer" und "Neues vom Wixxer"), am Theater, im Hörspiel und als Synchronsprecher (z. B. "Madagascar", "Megamind") feierte er große Erfolge. Als einer der beliebtesten Komiker Deutschlands erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter mehrfach den Deutschen Comedypreis, den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis und die Goldene Kamera.

ZUR SPRECHERSEITE

Marlene Breuer

Marlene Breuer ist Redakteurin beim Hessischen Rundfunk und Dozentin der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Für den Hessischen Rundfunk inszenierte sie etliche Hörspiele, Features und Lesungen.

zum Regisseur

Stefanie Hatz

Stefanie Hatz studierte Germanistik mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur. Bereits während ihres Studiums war sie für unterschiedliche Medien, Verlage und Institutionen im Bereich der Leseförderung, Kulturvermittlung und Medienpädagogik tätig. Nach dem Studium ging sie auf Reisen. Ausgestattet mit den Klängen der Welt im Ohr arbeitete sie anschließend erneut als Autorin und Reporterin für den Hessischen Rundfunk. Heute verantwortet und plant sie u.a. ein literarisches Magazin für Kinder mit den Schwerpunkten Lesung und Hörspiel, zudem konzipiert und moderiert sie regelmäßig Sendungen. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die hörgerechte Bearbeitung von literarischen Vorlagen. Zudem führt sie Regie und füllt die Sprachaufnahmen mit Hilfe von Klängen und Musik mit Leben. Einige ihrer Produktionen sind bei unterschiedlichen Verlagen erschienen. Mit ihrer Familie lebt sie in Frankfurt am Main.

mehr Infos

Gudrun Hartmann

Gudrun Hartmann studierte Germanistik mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur. Bereits während des Studiums kam sie zum Hessischen Rundfunk, für den sie zunächst als Journalistin arbeitete. 1999 zog es sie in die Welt hinaus. Von ihrer einjährigen Reise ans andere Ende der Welt und den Erlebnissen in den Ländern zwischen Hier und Dort berichtete sie regelmäßig für verschiedene Hörfunkwellen. Nach ihrer Rückkehr übernahm sie die Leitung des Kinderhörspiels und arbeitet seither als Redakteurin und Dramaturgin für das Programm. Die hierbei entstandenen Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet.

Zudem lehrt sie seit mehreren Jahren an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Gudrun Hartmann lebt mit ihrer Familie in Frankfurt am Main - und an freien Tagen auf dem Land.

mehr Infos

Weitere Hörbücher des Autors