VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

36 Fragen an dich Roman

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,00 [D] inkl. MwSt.
€ 14,40 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-27165-4

Erschienen:  19.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Kann aus einem Experiment die große Liebe werden?

Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder?

Erfahren Sie mehr über Vicky Grants Buch »36 Fragen an dich« » Zum Special

»Interessante Idee, schnelle Dialoge, witzige Chats – ein Roman, bei dem man wirklich hofft, dass die Protagonisten ein Paar werden.«

Freundin (07.03.2018)

Vicki Grant (Autorin)

Die kanadische Autorin Vicki Grant arbeitete zunächst in der Werbung und als preisgekrönte Drehbuchautorin, bevor sie ihre wahre Leidenschaft entdeckte: das Schreiben von Jugendbüchern. Ihre Romane wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Vicki Grant lebt mit ihrer Familie in Halifax, Nova Scotia.

»Interessante Idee, schnelle Dialoge, witzige Chats – ein Roman, bei dem man wirklich hofft, dass die Protagonisten ein Paar werden.«

Freundin (07.03.2018)

»Eine gefühlvolle Geschichte, die ebenso zum Lachen wie auch zum Nachdenken anregt.«

OWL am Mittwoch (28.03.2018)

»Ein Buch zum Verlieben.«

TOPIC - das junge Magazin, Ausgabe März 2018 (01.03.2018)

Aus dem Amerikanischen von Astrid Finke
Originaltitel: 36 Questions That Changed My Mind About You
Originalverlag: Running Press

Paperback, Klappenbroschur, 336 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 13 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-453-27165-4

€ 14,00 [D] | € 14,40 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen:  19.03.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

36 Fragen an Dich- von Vicki Grant

Von: Michaela Datum: 16.07.2018

michaelabuechermaus.blogspot.de

Ich glaube, das war das humorvollste Buch dass ich gelesen habe. Paul und Hildy haben manchmal echt eine total lustige Unterhaltung geführt, aber manchmal auch eine etwas ernstere. Es wurde auch nie irgendwie langweilig, also Spannung war immer da.
Ich fand es anfangs nur komisch, wie geheimnisvoll Paul alles machte, dafür war Hildy jedoch ein relativ offener Mensch und manchmal erkannte ich mich in ihr in ihrem Chaos wieder. Das Experiment, dass die beiden mitgemacht haben fand ich total interessant und würde gerne selbst auch mal so etwas ausprobieren. Ich fand es krass, dass die beiden einem wildfremden menschen gegenüber total persönliche Fragen beantworteten, eigentlich weis man ja nie, was mit diesen Informationen dann angestellt wird. Ich habe mir aber fast jede Frage auch selbst gestellt, hatte aber auch wie Hildy, nicht immer direkt eine Antwort. Manchmal war das echt kniffelig und man hat sich dann auch noch später Gedanken darüber gemacht. Das fand ich auch so bewundernswert an diesem Buch, dass diese Geschichte zum Nachdenken anregt.
Ich frage mich wie es mit Hildy und Paul weitergegangen wäre, als die beiden sich wieder gefunden haben nach dem einen kleinen Konflikt...

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne>fliegt Verlag für dieses Exemplar, dass ich rezensieren durfte!

Tolles Buch, nicht nur für Jugendliche

Von: Running-Bodhi Datum: 09.07.2018

https://www.running-bodhi.com/

Mein Fazit:

Dem Roman „36 Fragen an Dich“ liegt als grundlegende Idee das Experiment des amerikanischen Psychologen Dr. Arthur Aron zugrunde, der mit 36 Fragen, die zwei sich Unbekannte ehrlich beantworten sollen, untersuchte, ob die Beteiligten dadurch Nähe erleben und sich vielleicht ineinander verlieben. Im Original sollen sich die Probanten nach jeder Frage die erwähnten 4 Sekunden tief in die Augen blicken.

Fast hätte ich mir das Buch gar nicht ausgesucht, denn ich habe es erst gar nicht als Roman wahrgenommen, ich dachte, es wäre ein Lebenshilfe-Ratgeber für ein schöneres Leben. Aber nachdem ich mir den Klappentext durchgelesen hatte, konnte ich mich voller Überzeugung für das Buch entscheiden.
Zu Beginn fand ich beide Protagonisten sehr anstrengend, besonders den weiblichen Part der Antwortenden, die ihre Umwelt in Echtzeit an all ihren Gedanken teilnehmen lässt. Das hat sich aber zum Glück sehr schnell gelegt.

Auch wurden die beiden Probanten immer humorvoller. Besonders witzig, fand ich die Antworten von Bob Irgendwer bzw Paul.
Der Leiter des Exoeriments hat zu Beginn der Studie vorgeschlagen, dass sich die Mitwirkenden aus Gründen der Anonymität Bob und Betty nennen sollen.
Und so werden diese beiden Namen genauso oft benutzt wie Hildy und Paul. Was oft für einen Schmunzler gut ist.

Sehr angenehm fand ich noch 2 Dinge -
Entgegen meiner Annahme, das Buch würde sich nur auf einen Raum, zwei Personen und die 36 Fragen beschränken, gab es zwischendurch einiges an Abwechslung. Es gab einige Abschnitte aus Hildys Leben, nur nie aus Pauls erstaunlicherweise.
Und es gab einige Chat-Gespräche zwischen den beiden jungen Leuten, in denen sie sich nicht nur eine Reihe der Fragen gestellt haben, sondern in denen Pauls Zeichentalent in Form von Comics gezeigt werden.

Ein wenig geheimnisvoll ist es auch - besonders Paul alias Bob hat eine ganze Menge Geheimnisse, das alleine macht schon neugierig auf's weiterlesen. Aber auch Hildy ist nicht ganz offen, obwohl man das fast die ganze Zeit denkt, denn sie trägt ihr Herz sehr auf der Zunge und lässt ihre Mitmenschen an allen ihren Gedanken teilhaben. Aber eben nicht an allen, manches behält sie glatt für sich.

Ein nettes Buch, leichte Kost, auch ein wenig hervorsehbar, aber ein sehr stimmiges Buch.
Ich habe es auch so empfunden, dass es sich bis zum Ende fast durchgehend gesteigert hat.
Ich habe mich durchgehend gut unterhalten gefühlt.

Von: Emmanuelle Ottens aus Papenburg Datum: 06.04.2018

Buchhandlung: Buch + Kunst Ulenhus

Eine tolle Idee - ein Liebesexperiment, das am Ende wirkt. Super zu lesen, witzig die Dialogform. Großartige Charaktere, gut durchdacht.

Von: Sylke Lassmann aus Bremen Datum: 22.02.2018

Buchhandlung: Horner Buchhandlung

Es hat mir gut gefallen, obwohl ich mich anfangs in die reinen Dialoge einlesen musste. Aber so wie Hildy und Paul sich näher kennenlernen und Zuneigung entwickeln, nähert sich auch der Leser den beiden und sie wachsen ihm ans Herz. Eine tolle Idee und eine schöne Geschichte! Vielen Dank nochmal für das Leseexemplar.

Voransicht