Bestseller Platz 3
Spiegel Paperback Belletristik

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine junge Frau suchte Sicherheit, doch was sie fand, war der Tod…

Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, soll frühzeitig in Ruhestand gehen, um Platz für einen jüngeren Kollegen zu machen. Sie darf sich einen letzten Fall, einen cold case, aussuchen – und sie weiß sofort, für welchen sie sich entscheidet. Der Tod einer jungen Frau wirft während der Ermittlungen düstere Rätsel auf, und die Zeit, um endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen, rennt. Eine Wahrheit, für die Hulda ihr eigenes Leben riskiert …

»Rankin hat recht: „Dunkel“, der Auftakt zu einer Trilogie, ist ein gelungener, stimmungsvoller Krimi mit überraschenden Wendungen und einer außergewöhnlichen Protagonistin.«

stern (20. Mai 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: DIMMA
Originalverlag: Bjartur Veröld
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-75860-9
Erschienen am  25. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Reykjavik, Island

Die HULDA Trilogie

Leserstimmen

Enttäuschung pur!

Von: Krimifan

14.08.2020

Krimifan am 14. 08. 2020 um 22:55 Ihr Kommentar wartet auf Modertaion. Als Spiegel Bestseller hatte ich mich auf die Lektüre gefreut, zumal die kurzen Klappenkommentare sehr vielversprechend klangen. Die Enttäuschung kam doch recht schnell auf. Der Inhalt zog sich mit ewigen Abschweifungen, die der Handlung rein gar nicht dienlich waren. Meine Motivation war die Hoffnung, dass es doch nun bestimmt gleich spannend wird und alles ein Ziel verfolgt. Nach der Hälfte des Buches, noch immer nichts, ich wollte aufgehen. Beendet habe ich den Roman dann doch, einfach um zu sehen, wie schlecht es noch werden kann. Kurz vor Ende dann wirklich eine unfassbar einfache und kurze Lösung. Seeeehr enttäuschend. Ein großes Minus bekommt auch die Aufmachung, man hätte so viel Papier sparen können. Permanent leere und halb volle Seiten. Teil 2 und 3…..kein Interesse!

Lesen Sie weiter

Huldas letzter Fall

Von: ulrike rabe

11.08.2020

Hulda Hermannsdóttir ist 64 Jahre alt und steht kurz vor der Pensionierung. Einen letzten Fall, einen „cold case“ soll sich die isländische Kriminalkommissarin noch aussuchen, bevor sie aus dem Polizeidienst ausscheidet. Sie wählt kurz entschlossen den unaufgeklärten Todesfall der russischen Asylwerberin Elena. Seit einem Jahr sind die Ermittlungen dazu eingestellt und sehr schnell erkennt Hulda, dass die wenigen Ergebnisse ihres Kollegen Alexander lückenhaft und schlampig sind. Bei ihren Nachforschungen gerät Hulda selbst in größte Gefahr. Der isländische Journalist, Übersetzter und Anwalt Ragnar Jónasson hat schon mehrere Kriminalromane geschrieben. Mit DUNKEL, dem ersten Teil der Hulda-Trilogie ist mir dieser Autor erstmalig aufgefallen. Sehr gut aufgefallen, möchte ich sagen. Es sind drei Erzählstränge, die Jónasson langsam einander annähert. Huldas aktuelle Situation, die Notizen einer ermordeten Frau und Huldas komplizierte und schicksalhafte Familiengeschichte. Behutsam schreibt der Autor über die Nöte einer alleinerziehenden Frau im Island der 1950er, über die entwürdigende Situation von Asylwerberinnen und über die Ungerechtigkeiten, denen Hulda als alternde Frau im Polizeidienst ausgesetzt ist, in dem Solidarität unter Männern mehr wiegt als Kompetenz. „Vielleicht lag es an der Schnelligkeit, mit der die meisten Elena vergessen hatten, warum es Hulda so schwerfiel, die Sache auf sich beruhen zu lassen. Elena hatte in einem fremden Land Zuflucht gesucht und nur ein nasses Grab gefunden. Und niemanden kümmerte es. Hulda wusste, wenn sie diese letzte Gelegenheit, dem Rätsel auf den Grund zu gehen, nicht ergriff, würde sich nie wieder jemand die Mühe machen, und Elenas Geschichte geriete in Vergessenheit. Sie würde einfach das Mädchen bleiben, das nach Island gekommen und gestorben war.“ Jónassons Ermittlerin Hulda Hermannsdóttir ist keine gewöhnliche Protagonistin. Sie ist nicht mehr die Jüngste, arbeitet noch ganz nach alter Schule, hat ein gutes Gespür, Augenmaß und ist hartnäckig. Eigentlich könnte sie sich ein schönes Leben machen, mit ihrem neuen Bekannten Pétur eine Romanze beginnen, mit der Vergangenheit abschließen. Doch sie will nicht hinnehmen, dass sie aufs Abstellgleis geschoben wird, räumt nicht freiwillig für einen jungen aufstrebenden männlichen Kollegen das Feld. Vielleicht ist gerade ihre Hartnäckigkeit der größte Fehler, den sie je begangen hat. „Sie hasste es, Fehler zu machen. Sie hasste es wirklich, Fehler zu machen.“ Dieser Einstieg in eine Trilogie hat es in sich und diese wartet mit einem Finale auf, das unerwartet und ungewöhnlich ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ragnar Jónasson, 1976 in Reykjavík geboren, ist Mitglied der britischen Crime Writers‘ Association und Mitbegründer des »Iceland Noir«, dem Reykjavík International Crime Writing Festival.
Seine Bücher werden in 21 Sprachen in über 30 Ländern veröffentlicht und von Zeitungen wie der New York Times und Washington Post gefeiert.
Ragnar Jónasson lebt und arbeitet als Schriftsteller und Investmentbanker in der isländischen Hauptstadt. An der Universität Reykjavík lehrt er außerdem Rechtswissenschaften. Die preisgekrönte Hulda-Trilogie erscheint bei btb erstmals auf Deutsch.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Für mich ist die Ermittlerin im Zwangsruhestand schon jetzt eine absolute Lichtgestalt im nordischen Noir-Genre.«

Brigitte (17. Juni 2020)

»Richtig guter Stoff!«

Guido (30. Juli 2020)

»Großartig! Hulda ist eine der großen tragischen Heldinnen zeitgenössischer Kriminalromane.«

The Sunday Times (21. August 2019)

»DUNKEL ist ein wahres Meisterwerk eines Kriminalromans, in dem eine originelle Protagonistin vorgestellt wird, mit einer Handlung voller Drehungen und Wendungen und einem Ende, bei dem einem die Luft wegbleibt.«

Yrsa Sigurdadóttir, isländische Crime-Bestsellerautorin (21. August 2019)

Weitere Bücher des Autors