VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die drei Sonnen Roman

Die Trisolaris-Trilogie (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-31716-1

Erschienen:  12.12.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Die Science-Fiction-Sensation aus China

China, Ende der 1960er-Jahre: Während im ganzen Land die Kulturrevolution tobt, beginnt eine kleine Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren ein streng geheimes Forschungsprojekt. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Fünfzig Jahre später wird diese Vision Wirklichkeit – auf eine so erschreckende, umwälzende und globale Weise, dass dieser Kontakt das Schicksal der Menschheit für immer verändern wird.

»Vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und lesen Sie „Die drei Sonnen“ von Cixin Liu.«

Denis Scheck, druckfrisch (Das Erste) (08.05.2017)

ÜBERSICHT ZU DEN WERKEN VON CIXIN LIU

Die Trisolaris-Trilogie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Cixin Liu (Autor)

Cixin Liu ist einer der erfolgreichsten und produktivsten chinesischen Science-Fiction-Autoren. Seine Romane wurden bereits viele Male mit dem Galaxy Award prämiert. Er hat lange Zeit als Ingenieur in einem Kraftwerk gearbeitet, bevor er sich ganz seiner Schriftstellerkarriere widmen konnte. Sein bekanntester Roman Die drei Sonnen wurde 2015 als erster chinesischer Roman überhaupt mit dem Hugo Award ausgezeichnet und wird international als ein Meilenstein des Genres gefeiert.

»Vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und lesen Sie „Die drei Sonnen“ von Cixin Liu.«

Denis Scheck, druckfrisch (Das Erste) (08.05.2017)

»Wegweisend für die phantastische Weltliteratur der Gegenwart«

Frankfurter Allgemeine Zeitung (13.12.2016)

»Barack Obama ist Fan, Mark Zuckerberg auch: (...) "Die drei Sonnen" gehört zu den aufregendsten Büchern, die in jüngster Zeit aus dem Chinesischen übersetzt worden sind.«

Maximilian Kalkhof, Spiegel Online (14.12.2016)

»"Die Drei Sonnen" ist kein Buch für Nerds. "Die Drei Sonnen" ist ein Buch für Fans intelligenter Literatur.«

www.deutschlandradiokultur.de (21.12.2016)

»Cixin Liu entwirft ein ganz großes Szenario, in dem er virtuos moderne Wissenschaft und chinesische Geschichte, menschliche Abgründe und pure Utopie verbindet.«

www.stuttgarter-zeitung.de (16.01.2017)

15.10.2018 | 20:00 Uhr | Hamburg

Moderierte Lesung mit dem chinesischen Autor Cixin Liu

Lesung Deutsch: Mark Bremer
Moderation: Christoph Bungartz

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kühne Logistics University
Großer Grasbrook 17
Hamburg

Weitere Informationen:
Harbour Front Literaturfestival
20457 Hamburg

17.10.2018 | 19:30 Uhr | Berlin

Moderierte Lesung mit dem chinesischen Autor Cixin Liu

Moderation: Dietmar Dath
Deutsche Stimme: Mark Bremer
Übersetzung: Dr. Jing Bartz

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Heilig-Kreuz-Kirche
Zossener Straße 65
10961 Berlin

Weitere Informationen:
Otherland Buchhandlung
10961 Berlin

Tel. 030/69505117, service@otherland-berlin.de

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Chinesischen von Martina Hasse
Originaltitel: 三部曲《三体》(The Three Body Problem Trilogy Book 1 - Sanbuqu Santi)

Paperback, Klappenbroschur, 592 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 3 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-453-31716-1

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  12.12.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das beste Buch für mich in diesem Jahr, wenn nicht überhaupt!

Von: Wortfiebern Datum: 30.06.2018

https://wortfiebern.com


Worum gehts?

Ye wenjie´s Vater wurde von der Roten Garde während der Kulturrevolution 1967 ermordet, weil er war Wissenschaftler und Dozent war und hat die Arbeiten großer Wissenschaftler, unter einem anderen Namen gelehrt. Daraufhin wird Sie vom Militär, für die geheime Basis Rotes Ufer, für Ihre gesamte Lebzeit verpflichtet. Dort entdeckt sie etwas, das die Menschheit für immer verändern soll.

Wang Miao :
„Frontiers of Science“ ist eine Organisation zum Zwecke des Austauschs unter Wissenschaftler, im Bereich der Grundlagenforschung. Zwanzig der Mitglieder haben jedoch Selbstmord begangen. Wang Miao ist Wissenschaftler der Nanomaterialien und wird in die Organisation eingeschleust, um herauszufinden was genau los ist.

Das ist aber nur eine, der vielen seltsamen Anomalien, die sich derzeit abspielten.

Wie fand ich es?

Der Autor hat es mir Physik-Nichtsnutz, verständlich erklären können, ohne das es wie ein Schulbuch liest, denn das Thema Pysik wird völlig auf den Kopf gestellt. Gibt es Phsik wirklich, oder nicht? Können unsere Physikalischen Regeln, eine ganz andere Reaktion im Universum hervorrufen, also gegen unser Erdgesetzt? Solch Fragen, gepaart mit dem Erstkontakt, hat sich diese Geschichte sehr faszinierend lesen lassen.

Besondern mochte ich, das der Autor nichts eingebracht hat, ohne es wissenschaftlich zu erklären, das macht die Geschichte so echt und faszinierend.

Es wird oftmals philosophisch auf Themen eingegangen, wie die Technik und was dazu nötig ist um sie zu haben, zu erhalten und nutzen zu können. Sehr gelungen finde ich das einfließen der Chinesischen Geschichte.

Kurzum beschäftigt sich das Buch, um den Erstkontakt mit Außerirdischen und die Frage: „würden sie uns Menschen zusammenbringen, oder eher Spalten?.

Nach dem erstens Drittel dachte ich schon es ist das beste Buch das ich je gelesen habe. ��

Ist es für Sience-Fiction Anfänger geeignet?

Ja, aber man muss sich ein wenig Zeit nehmen. Die Fußnoten erklären aber soweit alles was man wissen muss, ohne auf google zurückgreifen zu müssen.


Zeitverschwendung!

Von: Thorsten Chimed  aus Hamburg Datum: 15.06.2018

Ich habe selten so ein langweiliges Werk gelesen, von daher wundern mich die Stimmen, die diesen Schinken in den höchsten Tönen loben. Aus dem Exposé hätte man einen richtig guten und spannenden Roman zaubern können, stattdessen verliert sich der Autor in Nebenschauplätzen. Sorry, ich kann dieses Buch nicht empfehlen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors