Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep

Roman

Paperback NEU
14,99 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Schon sein ganzes Leben lang hat der ebenso liebenswerte wie chaotische Literaturdozent Charley Sutherland versucht, seine einzigartige Begabung vor der Welt zu verbergen: Er kann Figuren aus Büchern zum Leben erwecken! Das ist toll, wenn es sich dabei um Pu den Bären handelt, und kompliziert, wenn plötzlich der Hund der Baskervilles in deinem Vorgarten sitzt. Nur Charleys Bruder Rob weiß von seiner Gabe. Deshalb läuten bei dem etwas biederen Anwalt auch sämtliche Alarmglocken, als er eines Nachts einen Anruf von Charley erhält und dieser ihm gesteht, er habe Uriah Heep, den Schurken aus Charles Dickens’ Meisterwerk »David Copperfield«, freigelassen. Und der hat nichts Geringeres im Sinn als das Ende der Welt. Gemeinsam versuchen Charley und Rob, Uriah zurück in den Roman zu verbannen, bevor er größeres Unheil anrichten kann. Doch dabei stoßen sie auf ein dunkles Geheimnis ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Michael Pfingstl
Originaltitel: The Unlikely Escape of Uriah Heap
Originalverlag: Red Hook Books
Paperback , Klappenbroschur, 608 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-32068-0
Erschienen am  13. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Jahreshighlight mit viktorianischem Flair

Von: Resireads

24.05.2020

Dieses Buch ist ein ganz besonderes Meisterwerk. Es beginnt mit dem Cover, dass zwar nicht besonders auffällig ist, aber trotzdem sehr gut zum Roman passt. Ich denke jedem Buchliebhaber würden die Buchregal auf dem Cover und dem Buchrücken gut gefallen. Der Klappentext hat mich persönlich sofort angesprochen und macht neugierig. Da auch groß auf dem Buchrücken die Worte “Vorsicht, Lesen ist gefährlich” stehen, möchte man als Vielleser natürlich sofort wissen, was es damit auf sich hat. Bereits nach wenigen Seiten war ich komplett in die Geschichte eingetaucht und wollte unbedingt mehr erfahren. Der Schreibstil ist außergewöhnlich und liest sich sehr flüssig und angenehm. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Dabei lesen wir jedoch nicht aus Charleys Perspektive, der im Klappentext erwähnt wird, sondern aus der von seinem Bruder Rob. Zwischendrin gibt es auch kurze Kapitel, die entweder Tagebuch Einträge von Charley sind oder aus der Perspektive der Kinderbuchdetektivin Millie. Die Geschichte spiel in Neuseeland, genauer gesagt in Wellington. Obwohl ich noch nie in der Stadt war, hat die Autorin es geschafft, dass ich mir die Straßen und Szenen bildlich vorstellen konnte. Auch wenn die Idee, dass Buchcharaktere lebendig werden, sicher schon öfters in der Literatur aufgegriffen wurde, fand ich, dass es in diesem Fall doch einzigartig war. Im Buch hat vor allem Charles Dickens eine große Rolle und dadurch, dass Charley ein Literaturprofessor ist auch die Analyse von seinen Werken. Obwohl ich zu Schulzeiten kein großer Fan von Literaturanalysen war, so fand ich die Einblicke in das Thema sehr spannend und unglaublich gut in die Geschichte mit eingebettet. Außerdem wurde auch auf zahlreiche Klassiker eingegangen, was sicher für den ein oder anderen abschreckend klingen mag. Jedoch ist für die Geschichte kein Vorwissen benötigt und man bekommt vor allem Lust selbst mal wieder einen Klassiker zu lesen Der Plot an sich ist sehr gut ausgereift und enthält viele spannende und unerwartete Wendungen, dadurch lesen sich die insgesamt 600 Seiten sehr gut. Durch die länge des Buches lernen wir die Charaktere intensiv kennen und auch das Ende ist sehr gut beschrieben und hat genau das richtige Tempo. Nicht zu schnell und nicht zu langsam. Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der gerne Bücher über Bücher und Geschichten liest. Wer einen besonderen Faible für Dickens oder das viktorianische London hat ist hier genau richtig, wenn auch das kein Muss ist. Das Buch ist für mich definitiv ein 5/5 Sterne Buch und ein Jahreshighlight.

Lesen Sie weiter

Eine Liebeserklärung an Charles Dickens...

Von: _pfaffingers_bibliophilie_

24.05.2020

Worum geht´s? Dr. Charles Sutherland ist mehr als ungewöhnlich. Er liebt die Literatur und ist in der Lage die Helden seiner Leidenschaft aus den Buchseiten zum Leben zu erwecken. Wie so oft eilt Charleys Bruder Rob zur Hilfe, als der Bösewicht aus Dickens Buch “David Copperfield” plötzlich lebendig ist und Charley an den Kragen will. Uriah Heep bringt nicht nur ein Messer mit, sondern auch eine unheimliche Botschaft und die Welt gerät aus den Fugen. Schaffen es Charley und Rob das Gleichgewicht wieder herzustellen? Meine Meinung: Was für ein literarisches Meisterwerk! Dieses Buch ist für mich ein weiteres Jahreshighlight! Das ist Fantasy ganz nach meinem Geschmack, eingebettet in die Wirklichkeit arbeitet die Autorin mit fantastischen Elementen. Man merkt die Liebe zur Literatur in jeder Zeile und ich empfand die Begegnung mit den vielen Buchcharakteren äußerst sympathisch und witzig. Der Schreibstil ist unglaublich - bildgewaltig, liebevoll und humorvoll - einfach schön! Ich bin völlig eingetaucht in die Welt der Sutherland Brüder und schwebte durch die 600 Seiten! Spannung gibt es hier ab der ersten Seite, als Charley seinen Bruder mitten in der Nacht anruft, weil Uriah Heep in seinem Zimmer steht. Und dann geht es Schlag auf Schlag und einige Wendungen am Ende des Buch konnten die anhaltende Spannung noch mal gewaltig anheben. Egal, ob die Autorin das Neuseeland unserer Zeit oder das London der Zeit Dickens beschreibt, sofort fühlte ich mich mitten im Buch und durchlebte das Abenteuer gemeinsam mit den Brüdern. Das Ende des Buches war einfallsreich, temporeich, unvorhersehbar und voller Emotionen! Ein bisschen Klassiker, ein bisschen Fantasy, ein bisschen Krimi und Familienroman, bei diesem Buch ist für jeden das Passende dabei!  Fazit: Ein unglaublich spannendes Buch, welches mit einer Sprachschönheit auftrumpft, die ich selten so gelesen habe. Für alle, die einen Faible für Klassiker der Literaturgeschichte und einen Hauch Fantasy haben, ist dieses Werk ein Muss! Ich liebe dieses Buch!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

H. G. Parry studierte Englische Literatur an der Victoria University in Wellington und unterrichtet heute Englisch sowie Film- und Medienwissenschaften. Ihre Kurzgeschichten erschienen unter anderem in der »Intergalactic Medicine Show« und in der »Daily Science Fiction«. »Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep« ist ihr Debütroman. H. G. Parry lebt gemeinsam mit ihrer Schwester in Wellington, und natürlich ist ihre Wohnung vollgestopft mit Büchern.

Zur AUTORENSEITE