Palace of Blood - Die Königin

Roman

Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Keine Krone der Welt ist es wert, den Menschen zu verlieren, den man am meisten liebt!

Der Kampf um den englischen Thron ist entbrannt. Als der entrückte König den Befehl erteilt, Jagd auf seinen eigenen Sohn zu machen, greift die Königin zum Äußersten: Sie lässt ihren Mann ermorden und plant, anstelle des flüchtigen Kronprinzen selbst zu regieren. Robin hingegen wünscht sich nichts mehr, als in Frieden mit der Liebe seines Lebens zusammen zu sein. Mit Rea, der gefürchteten Magdalena. Mit Rea, der zukünftigen Königin. Mit Rea, die zum ersten Mal in ihrem Leben frei sein darf. Doch am Tag ihrer Vermählung wird Rea Opfer eines schrecklichen Anschlags – und der gläserne Palast verwandelt sich an einen Ort des Schreckens, des Verrats und des Blutes.



Alle Bücher der »Palace-Saga«:
Palace of Glass. Die Wächterin
Palace of Silk. Die Verräterin
Palace of Fire. Die Kämpferin
Palace of Blood. Die Königin

»So gibt es ein packendes Wiedersehen mit den bereits bekannten Charakteren, die ebenso überzeugend und nachvollziehbar agieren wie zuvor, sodass Leser erneut in diese faszinierende Alternativwelt eintauchen können.«

Geek! (13. Februar 2020)

Aus dem Englischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Palace of Glass Book 4
Paperback , Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3233-8
Erschienen am  21. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Der abschließende Band der magischen Reihe!

Von: Laura

29.07.2020

Ich war schon sehr gespannt auf den letzten und finalen Band. Dieser schließt nahtlos an den letzten Band an und man ist sofort wieder in der Geschichte. Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet und die gesamte Reihe hat durch das rote Band einen schönen Erkennungswert. Leider ist der Band etwas dünner als die anderen. Der Schreibstil von C. E. Bernard ist ähnlich wie in den anderen Bänden, aber hat dennoch einen speziellen Touch. Wir erleben die Geschichte aus verschiedensten Sichten zum Beispiel Rea, Robin, Madame Hiver und die weiße Königin. Dadurch wird der Einblick intensiver und detaillierter. Reas Sicht ist aus der Ich - Perspektive geschrieben und bei den anderen aus der Erzählerperspektive. Die Charaktere entwickeln sich etwas weiter, dennoch kann ich hier drauf nicht eingehen ohne zu spoilern. Des Weiteren werden die Nebencharaktere mehr ins Spiel gebracht und erfährt viel mehr. Die Handlung ist wie in den anderen Bänden von Politik geprägt und geleitet. Alle offenen Fragen werden geklärt und man erhält die volle Einsicht. Dennoch wird der Spannungsbogen hier eher niedrig gehalten. Mein Fazit: Der letzte Band ist toll, auch wenn er nur 4 Sterne von mir bekommt. Es klärt Fragen und gibt noch einen intensiveren Einblick in die Welt. Ebenso kann man gut mit der Geschichte und Rea abschließen. Ich kann die Reihe empfehlen, wenn man etwas Politik, Verrat und Liebe mag ;-).

Lesen Sie weiter

Überflüssiger Bonusband, der mich nicht vom Hocker werfen konnte.

Von: Elisa

03.06.2020

Nun ist die Palace Saga mit "die Königin" komplett. Und ich weiß nicht ganz recht, ob ich mit diesem Band zufrieden bin oder nicht. 🤨🙈 . Nachdem Band 3 "Die Kämpferin" mit einem außerordentlichen Cliffhanger endete, war ich schon sehr skeptisch, ob die Autorin im Band 4 noch einen draufsetzen könnte. Und da muss ich leider passen. 🙈 . Zu Beginn setzt die Handlung dort an, wo sie im vorherigen Band aufgehört hat. Das fand ich gut! Dennoch musste ich nochmals die letzten 50 Seiten von Band 3 rereaden, weil es doch schon sehr lange her ist, als ich die ersten drei Teile gelesen habe. Anfangs kam Spannung auf, aber schon bald nahm es ab und die Handlung wurde immer mehr in die Länge gezogen... Eigentlich mag ich C. E. Bernard's Schreibstil sehr, nur diesmal ist der Funke keineswegs übergegangen. Es gab so viele POV's Wechsel, die ich zwar gut heiße, aber dennoch fühlte ich mich verloren. Die Geschichte an sich kam mir zu schleppend von Gange und das fand ich sehr schade. Auch deshalb habe ich sooo lange gebraucht um es zu lesen. 🙃 . Fazit: Ich würde es als Bonusband beschreiben, der für mich nicht wirklich notwendig ist zu lesen. Da fand ich das offene Ende bei Band 3 umso besser. 😝❤️ . 🌟 2,5/5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben, schreibt fürs Fernsehen und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company. Zurzeit arbeitet sie an einer neuen fantastischen Trilogie.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin