VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Palace of Silk - Die Verräterin Roman

Palace-Saga (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,00 [D] inkl. MwSt.
€ 14,40 [A] | CHF 20,50*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7645-3197-3

NEU
Erschienen:  29.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?

  • Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.

  • Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.

  • Das Debüt einer hochbegabten deutschen Autorin.

»Mehr!«

Silvia Feist / emotion (06.06.2018)

Palace-Saga

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

C. E. Bernard (Autorin)

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company.

»Mehr!«

Silvia Feist / emotion (06.06.2018)

»Ein Buch, in dem es im englischen Königshaus richtig abgeht […]. Der zweite Teil einer richtig schicken neuen Fantasy-Serie.«

Radio Energy Sachsen (19.05.2018)

»Was die 'Palace'-Bücher von vielen anderen dystopischen Romanen unterscheidet, ist die Eindringlichkeit, mit der C. E. Bernard den Leser mit ihrer Heldin konfrontiert. Der Leser erlebt fast am eigenen Leib, wie es ist, nichts sehnlicher zu wollen, als jemanden berühren zu können – und es doch nicht zu dürfen. Eine spannende Buchreihe …«

Sebastian Geiger / Isar aktuell (14.06.2018)

»Wie bei Prinz Harry und Meghan Markle … Der zweite Teil der 'Palace'-Trilogie zieht ebenso in den Bann wie der erste!«

FREIZEITWOCHE (11.07.2018)

»Drei epische Bände, königliche Intrigen, eine dystopische Welt und ein absolutes Berührungsverbot …«

Straubinger Tagblatt (08.06.2018)

mehr anzeigen

13.09.2018 | 20:00 Uhr | Recklinghausen

Lesung
Anmeldung unter Tel.: 02361/181249

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Ulrike Musial eK
Heilige-Geist-STr. 3
45657 Recklinghausen

Tel. 02361/181249, literatur@buchhandlung-musial.de

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Light That Flame (Rea 2)

Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-3197-3

€ 14,00 [D] | € 14,40 [A] | CHF 20,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penhaligon

NEU
Erschienen:  29.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Moment! Das soll der König von Frankreich sein? Ich bin schockiert!

Von: Anne Datum: 16.08.2018

https://leipzigermama.de/palace-of-silk-die-verraeterin-von-c-e-bernard-rezension/

**Über „Palace of Silk – Die Verräterin“ von C.E. Bernard**

Einst war Rea die Leibwächterin und heimliche Geliebte des englischen Kronprinzen. Doch ihr größtes Geheimnis wurde aufgedeckt und Rea musste nach Frankreich fliehen.

Mitten in diesem kleinen Kulturschock – denn in Frankreich scheuen die Menschen Berührungen nicht und müssen auch keine Strafen davor befürchten – leckt unsere tapfere Kämperin wort wörtlich ihre Wunden. Ihr Herz ist gebrochen.

Doch dann kündigt der englische Kronprinz seinen Besuch des französischen Königshofs an. Er kommt zur Brautwerbung. Aber nicht wegen Rea, sondern wegen Reas engster Vertrauter und Schwester des französischen Königs – Ninon.

Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?

**Meine Meinung zu „Palace of Silk – Die Verräterin“ von C.E. Bernard**

Bereits im März machte die Autorin bei der Tea Time einige Andeutungen und es kribbelte seither in meinen Fingern den zweiten Band endlich lesen zu können.

Er startete sehr dramatisch. Denn Rea befindet sich direkt auf der Flucht. Dabei sollte sie doch eigentlich in Frankreich sicher sein. Leider nahm die Dramatik danach deutlich ab und zum Teil war es etwas langatmig dieses Buch zu lesen.

Dennoch fand ich dahingehend gut, dass es endlich mehr über Blanc, Rene und den Comte zu erfahren gibt. Meine Vermutung über eine mögliche Beziehung zwischen Rea und Blanc wurde ja von Christine mit einem Schmunzeln und dem Kommentar „Warte ab!“ versehen. So dachte ich schon alles mögliche. Und dennoch wäre ich niemals auf die Konstalltion gekommen wie ich sie nun hier in Band 2 entdeckte. Aber ich möchte nicht zu viel verraten.

Die Gedichte von Emily Bronte waren ebenso wie so einige Formulierungen von Christine passend und regten auch zum Nachdenken an. Doch vor allem die folgenden Sätze gingen mir ans Herz:

„…so darf Liebe nicht sein. Es geht nicht darum, einander anzusehen. Es muss darum gehen, in dieselbe Richtung zu blicken.“

Denn ich stimme hier der Autorin und eben auch Rea vollkommen zu.

Überrascht war ich hier auch wieder über Ninon. Es wird deutlich klar wie viel sie für ihren Status und vor allem für ihren Bruder opfern muss. Dennoch ist sie Rea eine wundervolle Freundin und steht ihr mehr oder weniger munter zur Seite. Auch wenn ich ihr das was sie auf den letzten Seiten des Buches durchmachen muss, würde ich nicht mal meinem ärgsten Feind wünschen. Daher hoffe ich inständig, dass sie bald erfährt was da vorgefallen ist.

Oh, ich so gar nicht spoilern. Daher schreibe ich sicher etwas kryptisch.

Glaubt mir einfach: Wenn ihr bereits Band 1 gelesen habt, müsst ihr unbedingt mit Band 2 fortfahren. Denn Rea lernt so viel neues über Magdalenen und auch sich selbst. Und sie zeigt wieder, wie viel Mut in einer einzigen Person stecken kann. Nun lauere ich aber auf Band 3 ;)

Aufreibende Fortsetzung!

Von: snowyy13 Datum: 12.08.2018

https://snowyy13.wordpress.com/

Spannend geht es weiter mit der Geschichte von Rea. Mit den Erwartungen, dass in Frankreich alles besser wird, begegnen ihr ähnliche Probleme wie auf dem weißen Hof. Und als noch Robin dazu trifft, damit er um Ninons Hand halten kann, ist das der Stein, der die Lawine auslöst. Besonders hat Rea die mysteriöse Madame Hiver im Visier, die neben dem französischen König Roi als Strippenzieher ihre Intrigen plant. Wenn das nicht schon genug wäre, scheint direkt in Paris eine Revolution zu starten – die hoffentlich nicht wie die Seidenrebellion endet.

Mir hat das Buch so gut gefallen und gepackt! Rea als Hauptprotagonistin dieser Reihe hat wieder so eine Entwicklung hinter sich gelegt und gewinnt mehr Selbstbewusstsein, sowie die Erkenntnis, dass es nicht gerecht ist, das sie ihre Gabe verstecken muss. Und dazu kommt noch die emotionale Achterbahn die eintrifft, sobald Robin Fuß auf den französischen Boden setzt. Doch der Schein trügt und seine Vorhaben stellen sich ganz anders raus. Zuzusehen wie die beiden sich mit Schmerz und Sehnsucht begegnen, hat mich selbst jedes Mal zerrissen. Aber auch das Rea generell viel Druck zu ertragen hat, allein dadurch, dass sie ihre Identität als Magdalena im Hof geheim halten muss.

Die Handlung war sehr spannend. Es treffen so viele Charaktere aufeinander, Freundschaften werden geschlossen, Bänder gestärkt und Misstrauen erweckt. Die Geschehnisse sind alle hintereinander gereiht und passieren schnell, ohne die Möglichkeit zu bremsen. Als wäre im ersten Band nicht schon genug auf meinem Herz drauf getreten. Mir hat besonders die Tatsache gefallen, dass Rea zugelassen hat, ihre Gabe öfters anzuwenden und so in die Gedankenwelt ihrer Freunde oder Feinde einzutreten.

Das was mich auch völlig umgehauen hat, abgesehen von den merkwürdigen Dingen die auf dem Hof geschehen und die Drohungen die Rea erhält, war die Tatsache, dass auch die Berührungsfreiheit in Frankreich ein großes Thema war und einige auch dagegen waren und sich ihre Opfer, um dies zum Ausdruck zu bringen, gezielt ausgesucht haben. Ich liebe es wie in den Büchern auch so viel Politik einfließt und es nicht nur eine Geschichte über die Liebe und ein schweres Leben ist. Es ist eine Geschichte über etwas, dass an einer realen Möglichkeit angrenzt. Das, wenn man in dieser Welt leben würde, einem enorm viele Facetten und Tiefe begegnen.

Der Schreibstil war – wie kann es anders sein – phänomenal. C. E. Bernard hat eine wunderbare Art die Charaktere auszuschmücken, sie zu einem Objekt der Liebe oder des Hasses zu machen. Zu einem wahren Freund und Begleiter. Man taucht völlig in diese Welt ab und mit Rea als liebevollen, sympathischen Charakter, ist es ein Abenteuer das einen bewegt und zerrüttet.

Was mir auch sehr gefallen hat, dass auch die Freundschaften in diesem Buch eine sehr wichtige Rolle gespielt haben. Sei es zu Bland, René oder Ninon. Sie hatten nicht nur eine helfende Hand für einander, sondern besaßen auch eine Leidenschaft für den anderen, dass über eine normale Freundschaft hinausging.

Das Ende war packend, fesselnd und hat mich überrascht und mir wieder einmal gezeigt, wie die Autorin den Leser in die Irre führen kann. Es ist einfach fantastisch.

Fazit:
Aufreibend, packend und spannungsgeladen. So ist der zweite Band dieser Reihe nicht nur ein Weg zum wahren Höhepunkt der Geschichte von Rea, sondern auch eine emotionale Achterbahn und zerschmettert mit Vergnügen die Herzen der Leser. Ich freue mich schon sehr auf den dritten und finalen Band und hab schon Angst um mein Herz, da ich schon ahnen kann, dass es rasant zu gehen wird.

4 von 5 Sternen!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin