Und wenn es kein Morgen gibt

Ab 14 Jahren
Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Zeit für die Liebe ist jetzt ...

Lena liebt Sebastian aus ganzem Herzen. Aber liebt Sebastian sie zurück? Die beiden sind zwar beste Freunde, doch mehr wird daraus nicht werden, glaubt Lena. Als sie Sebastian endlich die Wahrheit gesteht, schlägt das Schicksal zu: Von einem Moment auf den anderen ist nichts mehr, wie es war. Lena muss jetzt kämpfen – gegen die Schuld und für die Liebe mit Sebastian …

»Ergreifend!«

BRAVO Girl (13. Juni 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Anja Hansen-Schmidt
Originaltitel: The Possibility of Tomorrow
Originalverlag: Harlequin Teen
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-570-31166-0
Erschienen am  14. Mai 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Fairfax, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Eine herzzerreißende, fesselnde Liebesgeschichte

Von: bookslinesmagic

26.07.2019

Inhalt/Klappentext: Lena liebt Sebastian aus ganzem Herzen. Aber liebt Sebastian sie zurück? Die beiden sind zwar beste Freunde, doch mehr wird daraus nicht werden, glaubt Lena. Als sie Sebastian endlich die Wahrheit gesteht, schlägt das Schicksal zu: Von einem Moment auf den anderen ist nichts mehr, wie es war. Lena muss jetzt kämpfen – gegen die Schuld und für die Liebe mit Sebastian … Eindruck: Das Cover des Buches ist mir etwas zu kitschig, aber dennoch passend zum Inhalt und vor allem zu einem Young Adult Buch gestaltet. Die Autorin Jennifer L. Armentrout hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, der alle Gefühle perfekt zum Ausdruck bringt. Es war die erste Geschichte, die ich von ihr gelesen habe und ich bin total begeistert von dem Buch, sodass ich es während dem Lesen nicht mehr aus der Hand legen konnte. Der komplette Roman ist aus der Sicht der Protagonistin Lena geschrieben. Lena ist ein unglaublich sympathisches Teenager Mädchen, das ich direkt in mein Herz geschlossen habe. Sie liest für ihr Leben gerne Bücher, die für sie ein perfekter Rückzugsort sind. Wie viele andere pubertierende auch, unternimmt sie viel mit ihren Freunden und hat mit ein paar Problemen zu kämpfen. Ihre Clique besteht aus vielen wundervollen Personen, mit denen ich mich auch auf Anhieb gut identifizieren konnte. Man hatte das Gefühl live dabei zu sein und ihr Leben ein Stück weit mit zu erleben, was mir unglaublich gut gefallen hat. Ihre drei besten Freundinnen könnten unterschiedlich gar nicht sein. Megan ist eher verrückt, Abby etwas zurückhaltender und Dary gutmütig. Diese vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten machen die ganze Geschichte noch besonderer. Auch Sebastian ist ein süßer, liebenswürdiger und witziger Protagonist. Seine offenherzige Art hat mir super gut gefallen. Er weiß was er will, möchte es anderen immer recht machen und ist der perfekte Freund für Lena. Beide kennen sich schon seit ihrer Kindheit und waren immer für einander da. Der erste Teil der Geschichte ist super humorvoll und erfrischend geschrieben. Lena lässt uns ein bisschen was von ihrem Leben wissen und man lernt ihre Freunde kennen. Dann kam allerdings, der für mich sehr unerwartete Plot Twist und Lenas Schicksalsschlag. Ab diesem Zeitpunkt schreibt Jennifer L. Armentrout mit viel Emotion und sehr gefühlvoll. Sie erzählt die Geschichte von Lena ziemlich realitätsnah und für mich war es eine Achterbahn der Gefühle. Die Protagonistin hat mit ihrem Schicksal zu kämpfen und wird von ihren Schuldgefühlen überschüttet. Sie findet nur langsam wieder in ihr Leben zurück und versucht ihre Beziehung zu ihren Freunden und vor allem zu Sebastian zu retten. Mich hat ihre Geschichte einfach nur berührt, gefesselt und zum Nachdenken gebracht. Ich bin überwältigt von Jennifer L. Armentrout´s authentischem und tiefgründigem Schreibstil. Sie hat es geschafft jedes einzelne Kapitel mit Spannung und Emotion zu schreiben und konnte mich komplett von sich überzeugen. Fazit: Ein wunderschönes, tiefgründiges Young Adult Buch, das mich einfach nur mitgerissen hat. 5/5 🌟

Lesen Sie weiter

Und wenn es kein morgen gibt

Von: Und wenn es kein morgen gibt

26.05.2019

Jennifer Armentrout schafft es wie immer mich zu begeistern und deshalb bekommt das Buch volle 10/10 Punkten. Ich muss ehrlich sagen, dass ich vor dem lesen dachte, dass das Buch quasi ein zweiter Teil zu dem im letzten Jahr erschienenen Titel "Morgen lieb ich dich für immer" ist. Ist es nicht. Zumindest nicht wirklich, denn keiner der Charaktere aus dem "ersten Band" tauchen auf. Also wer das wie ich aufgrund der gleichen Aufmachung des Covers und des Titels gehofft hat, den muss ich enttäuschen, jedoch hat mir "Du wenn es kein Morgen gibt" sogar besser gefallen als sein Vorgänger. Mit Lena kam ich leider am Anfang nicht ganz warm werde da sie zu Beginn der Geschichte sehr "fern" wirkt, aber das hat sich schnell geändert. Im ersten Kapitel wird es direkt richtig spannend und auch wenn ich eigentlich nur mal kurz reinlesen wollte, hat mich das dann dazu gezwungen das ganze Buch an einem Stück zu lesen. Wie bereits erwähnt macht der Anfang direkt Lust auf mehr. Der Anfang ist im Jetzt geschrieben und man bekommt nur einen kleinen Fetzen hingeworfen, bevor ins Gestern gewechselt wird. Das hat mir persönlich ziemlich gut gefallen, da man wusste was ungefähr los ist, aber nicht warum und wie es dazu kam, was man dann aber im Anschluss nach und nach rausfindet. Der Schreibstil war wie immer genau auf den Punkt richtig, das muss man der Autorin wirklich lassen, sie kann unfassbar gut schreiben. Auch die Charaktere und da wirklich alle, auch die unwichtigeren Neben Charaktere wirken sehr real und machen eigentlich alle im Verlauf das Buches eine Wandlung durch oder zeigen neue Charakterzüge. Sebastian war aber definitiv mein Lieblingscharakter. Er war mir von der ersten Sekunde an sympathisch und ich konnte seine Gedankengänge am meisten und besten nachvollziehen. Die Handlung spitzt sich von Anfang an langsam zu und hat dann etwa in der Mitte des Buches den Höhepunkt, der mich wirklich überrascht hat. Ich dachte nicht, dass das passieren würde. Danach ist die Spannung aber nicht weg, sondern dann geht es erst richtig los. Es passieren einige nervenaufreibende, spannende Sachen und alles verstrickt sich immer mehr miteinander. Die Geschichte hat mich sehr zum nachdenken gebracht, da sie sich mit nicht unbedingt fröhlichen Themen, wie Trauer, Schuld etc. beschäftigt. Die Ansichten der Charaktere und wie sie alle unterschiedlich mit der Situation umgehen hat mich wirklich überlegen lassen, wie ich wohl selbst reagieren und mit solchen Problemen umgehen würde. Das Buch ging mir sehr nah und ich habe auch noch einige Tage danach oft daran denken müssen. Aber es passieren natürlich auch viele schöne Dinge und es wendet sich letztendlich alles zum guten. Ich kann das Buch wirklich guten Herzens weiterempfehlen, da es alles hat was ein gutes Buch braucht und eine wunderschöne Geschichte erzählt

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jennifer L. Armentrout schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene und wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Ihre Bücher klettern immer wieder auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und ihr Spiegelbestseller »Obsidian« wird derzeit verfilmt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Wenn sie nicht gerade liest oder schlechte Zombie-Filme anschaut, arbeitet sie an ihrem neuesten Roman.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein berührendes Buch zum Thema (Eigen-)Verantwortung und darüber zu lernen, sich selbst zu verzeihen und auf die Liebe und Fürsorge anderer zu vertrauen.«

Dolomiten - Tagblatt der Südtiroler (01. Februar 2019)

»Der Roman ist ergreifend, hochdramatisch, gefühlvoll mit einer dramatischen Wendung.«

Appenzeller Zeitung (16. Juli 2018)

»Jennifer Armentrout beschreibt sehr eindrücklich und packend Lenas schwierigen Weg zurück ins Leben. Sie verdeutlicht, wie schnell sich das Leben ändern kann.«

Donaukurier (26. Juli 2018)

»Ein wundervolles Jugendbuch, geschrieben für Teenager, junge Erwachsene und auch Menschen, die sich gerne an die verrückte Zeit ihrer Jugend erinnern.«

»Romantisch, dramatisch mit einem ernsten Hintergrund, der jeden Jugendlichen treffen kann.«

Kinder- und Jugendmedien Aargau (11. September 2018)

»Die Geschichte konnte mich von Anfang an fesseln, ich habe sie in einem Rutsch durchgelesen, weil ich nicht aufhören konnte zu lesen!«

»Neben der Liebesgeschichte, spielen Freundschaft, Verlust, Trauerbewältigung und Vergebung eine viel größere Rolle. Diese Geschichte ist herzzerreißend und konnte mich zutiefst berühren (Tränen inklusive).«

»Wenn ihr auf der Suche nach einer schicksalhaften Liebesgeschichte seid, ist dieses Buch das Richtige für euch!«

»Dieses Buch ist überwältigend! Es steckt voller Gefühle und Emotionen.«

»Toller, emotionaler Schreibstil, großartige Charaktere und eine Moral, die sich nicht verachten lassen sollte.«

»Ein wunderschönes, tiefgründiges Young Adult Buch, das mich einfach nur mitgerissen hat.«

»Dieses Buch hat mich emotional sehr mitgenommen. Ich liebe die Geschichte!«

»Ein sehr berührendes und auch lesenswertes Buch!«

»Unglaublich berührendes Buch, das mich komplett in seinen Bann ziehen konnte.«

»Herzflatternde und emotionale Momente sind bei diesem Buch eine Garantie!«

»Jennifer Armentrout schafft es, den Leser nicht nur zu fesseln, sondern ihn auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitzunehmen! Eine Geschichte, die unter die Haut geht!«

»Überzeugt auf ganzer Linie!«

»Für dieses Buch kann es nur eine Leseempfehlung geben, denn trotz der Dramatik ist es sehr unterhaltsam und auch lehrreich. Tolles Jugendbuch mit ernstem Hintergrund.«

»Unterhaltsam und schön zu lesen, da auf eine typische lockere und fesselnde Armentrout-Art geschrieben.«

»Berührt von vorne bis hinten. Es war spannend und einnehmend, ich konnte es gar nicht mehr weglegen. Gefühlvoll von der ersten Seite an.«

»Gefühlvoll, authentisch, tiefgründig, voller Spannung und Emotionen.«

»Das Buch hat mich auf einer Ebene berührt, wie es kaum ein anderes Buch geschafft hat, ich bin hellauf begeistert.«

Weitere Bücher des Autors