VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der kleine Teeladen zum Glück Roman

Valerie Lane (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0500-5

Erschienen:  16.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!

Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …

Offizielle Website der Autorin

Manuela Inusa auf Facebook

»Herrlich amüsanter Roman, bei dem man richtig schön abschalten kann.«

Frankfurter Stadtkurier (13.02.2018)

Valerie Lane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Manuela Inusa (Autorin)

Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie«! Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet und verzaubern ihre Leser. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit liest sie am liebsten Thriller und reist gerne, vorzugsweise nach England und in die USA. Sie hat eine Vorliebe für englische Popmusik, Crime-Serien, Duftkerzen und Tee.

»Herrlich amüsanter Roman, bei dem man richtig schön abschalten kann.«

Frankfurter Stadtkurier (13.02.2018)

»Der erste Band einer zauberhaften Reihe rund um die fünf Inhaberinnen der Läden in der schönen Valerie Lane.«

Schweizer Familie (22.03.2018)

»In amüsanten Episoden erzählt Autorin Manuela Inusa von der Bedeutung wahrer Freundschaft und Großherzigkeit, und davon, dass es sich lohnt, für die Liebe zu kämpfen.«

Dingolfinger Anzeiger (18.08.2018)

»Maunela Inusa hat einen wundervollen Roman geschaffen, der einen perfekten Mix aus Romantik, Alltagsproblematik und einer Prise Dramatik liefert.«

Schwarzlicht.tv Online (06.02.2018)

24.10.2018 | 20:15 Uhr | Magdeburg

Lesung
Eintritt: € 5,-
Kartenreservierung über Tel.: 0391/532979-27, oder per e-mail: thalia.magdeburg-alleecenter@thalia.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 288 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0500-5

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  16.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Manuela Inusa: Der kleine Teeladen zum Glück

Von: Sandy Kolbuch Datum: 17.09.2018

www.schwarzlicht.tv


In der heutigen, zumeist sehr hektischen Zeit, wünscht man sich Bücher zum Entspannen. Frauenromane sind jedoch knifflig, da sie entweder kitschig-romantisch oder überspitzt-dramatisch sind. Doch in der großen Auswahl von Romanen stechen sogenannte Perlen von Autorinnen hervor, die den perfekten Mix zwischen Romantik, Alltag und Dramatik beherrschen und zudem ihre Geschichten an einen malerischen Ort verankern. Zu jenen Autorinnen zählt die Hamburgerin Manuela Inusa, die mit ihrer „Valerie Lane“-Reihe der Zielgruppe aus dem Herzen schreibt. Im Fokus ihrer Romanreihe stehen die fünf Freundinnen Laurie, Keira, Ruby, Susan und Orchid, die alle einen Laden in der Valerie Lane in Oxford besitzen. Vor über einhundert Jahren lebte in dieser Straße eine Frau namens Valerie Bonham, eine liebenswerte Frau, die stets ein offenes Ohr für jeden hatte und sich für ihre Mitbürger einsetzte. Und dieses Lebensgefühl wollen die fünf Freundinnen weitergeben, die sich jeden Mittwoch in Laurie’s Tea Corner treffen, wo jeder auf eine gute Tasse Tee und ein Gespräch eingeladen ist. Jeder dieser Frauen widmet Manuela Inusa einen eigenen Band. Die Reihe beginnt mit „Der kleine Teeladen zum Glück“, indem Laurie die Hauptrolle spielt: Die 33-jährige Laurie liebt Tee über alles und ist glücklich mit ihrem kleinen Laden, den sie voller Hingabe führt. Täglich bedient sie voller Freude ihre Kunden. Seit einem halben Jahr wird ihre Liebe zum Tee durch die wöchentlichen Besuche ihres Teelieferanten Barry, in den sie heimlich verliebt ist, noch gekrönt. Schüchtern lächeln sie sich jedes Mal an und unterhalten sich ein paar Minuten – natürlich über Tee. So richtig näher kommen sie sich jedoch nicht, auch wenn sich Laurie immer vornimmt, dies endlich zu ändern. Als sie ihren Freundinnen von ihren Gefühlen für Barry erzählt, sind sich alle einig, dass endlich etwas passieren muss. Sie alle haben einen Rat für Laurie, den sie dankend annimmt. Doch als sie ihren neuen Mut beweisen will, kommt es zu einem kleinen Unfall, der ihr gegenüber Barry schrecklich peinlich ist. Barry hingegen nimmt dies zum Anlass, um Laurie endlich zum Mittag einzuladen. Hin- und hergerissen zwischen totaler Euphorie und der Angst vor einem weiteren, peinlichen Zwischenfall, lässt sich Laurie auf das Treffen ein. Und tatsächlich scheint es so, als ob Barry ihre Gefühle erwidern würde. Laurie schwebt im siebten Himmel, als plötzlich ihr Ex-Mann Peter vor ihrer Tür steht und sie wieder für eine Beziehung gewinnen will. Laurie drängt ihn aus ihrem Leben, doch Barry hat bereit eine unliebsame Begegnung mit Peter hinter sich. Die aufkeimende Liebe von Barry scheint im Keim erstickt worden zu sein. Und dabei haben selbst Lauries eigenwillige Eltern Gefallen an ihm gefunden. Hat Laurie Barrys Herz wirklich schon verloren oder bekommt sie noch eine Chance?
Maunela Inusa hat einen wundervollen Roman geschaffen, der einen perfekten Mix aus Romantik, Alltagsproblematik und einer Prise Dramatik liefert. Obwohl die Geschichte nicht in der Weltstadt London spielt, sondern in dem rund eine Stunde entfernten Oxford, wird die Atmosphäre Großbritanniens eingefangen. Mit viel Liebe zum Detail wird die Einkaufstraße Valerie Lane in Worte gefasst. Jeder einzelne Laden präsentiert sich in seiner wundersamen Erscheinung, die ebenfalls bildlich beschrieben wird. Am liebsten möchte man als Leser sofort das eigene Heim verlassen, um Laurie und ihren Freundinnen einen Besuch abzustatten. Im ersten Band lernt der Leser Laurie sehr gut kennen. Aber auch ihre Freundinnen werden kurz vorgestellt und bekommen im Buch immer wieder kurze Momente, in denen sie bereits ihre Persönlichkeiten entfalten dürfen. Jeder von ihnen wächst dem Leser ans Herz. Und auch die Leidenschaft für den jeweiligen Laden steht im Fokus der Geschichte. So darf man mit Laurie Teesorten entdecken und sogar die Rezepte ausprobieren, die sich am Ende des Buches befinden . Nur schwer kann man das Buch aus der Land legen, da man mit jeder Seite mehr über die Freundinnen erfahren will. Nur gut, dass die Autorin gleich eine ganze Reihe geplant hat, auf die man sich in den nächsten Monaten noch freuen darf. Die „Valerie Lane“- Reihe ist ein zauberhaftes Stück Roman-Literatur, das unglaublich entspannend wirkt und dem Leser eine kurze Reise ins ferne Großbritannien ermöglicht!

Eine Story die nicht lebendiger hätte sein können.

Von: Katis Buecherwelt  aus Witten Datum: 14.09.2018

https://katisbuecherwelt.de/2018/09/14/rezension-der-kleine-teeladen-zum-glueck-1-manuela-inusa/

Meine Meinung:
Die Schriftstellerin Manuela Inusa kannte ich bereits als Selfpublisherin und freute mich daher sehr, als ich hörte, dass sie eine Reihe geschrieben hat. Mit der "Valerie Lane" ist ihr etwas ganz Besonderes gelungen.

Die Valerie Lane ist eine kleine Einkaufsstraße mit Charme, in der die Ladenbesitzer Hand in Hand arbeiten. Laurie ist die Besitzerin des Tea Corners und schwärmt seit Monaten für ihren Teelieferanten Barry, der ihr jeden Dienstag die Ware vorbeibringt. Wie soll sie ihm ihre Gefühle offenbaren? Laurie ist nicht gut in solchen Dingen und aus diesem Grund helfen ihr ihre Freunde aus der Valerie Lane. Das Glück scheint nahe zu sein ...

Manuela Inusa hat mich mit ihrem kleinen Teeladen der Valerie Lane in ihren Bann gezogen. Sie schaffte es, dass ich in wenigen Minuten in die Geschichte eingetaucht bin. Die geschaffene Atmosphäre der Einkaufstraße war zauberhaft zu lesen und es fiel mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Das Umfeld wurde bildhaft und voller Leben beschrieben und ich hatte das Gefühl ein Teil der Valerie Lane geworden zu sein.

Die Charaktere sind mir allesamt ans Herz gewachsen. Laurie steckte mich mit ihrer Teeleidenschaft an und ich trank während des Lesens mehrere Liter Tee. Einige Rezepte fand ich am Ende des Buches wieder. Sie ist ein gefühlvoller und leidenschaftlicher Mensch und musste schlechte Erfahrungen in der letzten Beziehungen machen. Es war toll mitzuerleben, wie sie versuchte ihr neues Glück zu finden. Teilweise habe ich mich köstlich über die Tollpatschigkeit von Laurie amüsiert. Was sie umso sympathischer wirken, lies.
Die Mittwochabende waren die Krönung, wenn alle Ladenbesitzer und Kunden zusammen im Tea Corner gesessen und Geschichten erzählt haben. Solche Geschäfte vermisse ich in der realen Welt.

Obwohl hier keine große Spannung oder Dramen aufeinanderprallen, hat die Geschichte so einen Charme, dass ich einfach nicht mehr aus der Welt der kleinen Gasse heraustreten wollte. Ich fieberte mit den Charakteren mit und wünschte mir, die Buchreihe würde nicht nach fünf Bänden enden.
Die vier Bände sind alle in sich abgeschlossene Geschichten, die unabhängig voneinander gelesen werden können. Ich empfehle allerdings, alle nacheinander zu lesen, um die Atmosphäre von Anfang an genießen zu können.

Fazit:
In "Der kleine Teeladen zum Glück" von Manuela Inusa geht es um Freundschaften, Beziehungen und Nächstenliebe. Eine Story die nicht lebendiger hätte sein können. ~ grandioses Setting ~ gefühlvoll ~ romantisch ~

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin