VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Bruderschaft Roman

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-21069-1

Erschienen: 01.09.2002
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Wenn ein Brief zur Waffe wird

Drei verurteilte Richter brüten im Gefängnis über einem genialen Coup. Wenn alles klappt, haben sie für die Zeit nach dem Knast ausgesorgt. Sie sind gerissen und haben die richtigen Kontakte, aber ist ihre Strategie wirklich wasserdicht? Ein raffiniertes Szenario entlang der Säulen der Macht.
«Der spannendste Grisham seit "Der Partner" - ein geradezu diebisches Vergnügen.» Entertainment Weekly

»Ein geradezu diebisches Vergnügen – der spannendste Grisham seit Der Partner.«

Entertainment Weekly

John Grisham (Autor)

John Grisham hat 29 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.

Besuchen Sie den Autor im Internet: www.jgrisham.com

»Ein geradezu diebisches Vergnügen – der spannendste Grisham seit Der Partner.«

Entertainment Weekly

»Meisterhaft komponiert.«

Publisher's Weekly

Originaltitel: The Brethren

Taschenbuch, Broschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-21069-1

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 01.09.2002

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

John Grisham: Die Bruderschaft

Von: Amerdale Datum: 02.03.2015

https://amerdale.wordpress.com/

Das Auffälligste an dem Buch ist wohl, wie wenig (zumindest im Vergleich zu den anderen Romanen, die ich von Grisham gelesen habe) es von Anwälten, Prozessen, Jurys und dergleichen handelt. Was aber nicht negativ ist, nur ungewohnt und von mir auch so nicht erwartet.

Die Handlung ist zwar nicht sonderlich komplex aber so spannend und fesselnd, wie ich es von Herr Grisham gewohnt bin. Stilistisch ist es recht einfach geschrieben, so dass es sich schnell lesen lässt und auch keine große Aufmerksamkeit erfordert, aber gute Unterhaltung bietet. Und so düster, zynisch und hoffnungslos die Welt und ihre Bewohner in dem Roman auch zum größten Teil sind, so wirkt es gleichzeitig doch realistisch.

Aber der Roman hat auch einige Schwächen. Sie mildern zwar nicht den Unterhaltungswert, aber fallen doch auf. Zum einen ist wirklich ausnahmslos jede Figur unsympathisch, ohne irgendeine Ausnahme. Zum anderen hat die Handlung einige Logiklöcher und an einigen Punkten entwickelt sich alles auch viel zu schnell, um glaubwürdig zu sein. Und das Ende ist schwach und lässt einiges an Fragen offen, was mich dann doch etwas störte.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors