Frühstück mit Meerblick

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn dir ein Café nicht nur Kaffee und Kuchen serviert – sondern eine zweite Chance

Zwei Jahre nach dem Tod ihres geliebten Mannes weiß Laura Walker, dass es nun an der Zeit für einen Neuanfang ist. Deshalb entschließt sie sich, mit ihren beiden Kindern für den Sommer von Manchester nach Dorset zu ziehen, um dort in einem Café auszuhelfen. Das malerisch gelegene Comfort Food Café und die warmherzigen Menschen, denen Laura dort tagtäglich begegnet, geben ihr die Chance, neue Freunde zu finden und zu lernen, wieder sie selbst zu sein. Und dann ist da auch noch Tierarzt Matt, der immer im passenden Moment zur Stelle zu sein scheint …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Hanne Hammer
Originaltitel: Summer At The Comfort Food Cafe
Originalverlag: HarperCollins
Taschenbuch, Klappenbroschur, 432 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 4 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-42198-1
Erschienen am  09. Mai 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Comfort Food Café-Reihe

Leserstimmen

Wunderbares Comfort Food Café

Von: Buchlieblinge

04.09.2019

Inhalt: Vor zwei Jahren hat Laura Parker ganz plötzlich ihren geliebten Mann verloren. Nun hat sie das Gefühl, dass es Zeit für einen Neubeginn ist. Sie bewirbt sich auf eine außergewöhnliche Stellenanzeige, in der eine Köchin für ein Café gesucht wird. Und bald darauf zieht sie mit ihren beiden Kindern, Lizzie und Nate, von Manchester nach Dorset, um für den Sommer im Comfort Food Café auszuhelfen. Die wunderschöne Umgebung und die sehr besonderen Menschen, denen Laura dort begegnet, geben ihr wieder Lebensmut. Und dann gibt es da noch den etwas sonderbaren, aber sehr attraktiven Tierarzt Matt, der gleich in ihrer Nähe wohnt ... Meine Meinung: Ein wunderschönes Buchcover Das Buchcover von "Frühstück mit Meerblick" gefällt mir einfach sehr. Ich mag die Pastellfarben auf dem hellen Hintergrund und werde beim Blick auf das Cover sofort in Urlaubsstimmung versetzt. Ein leichter Schreibstil, der an die Geschichte fesselt Der Schreibstil von Debbie Johnson ist von Beginn an sehr leicht zu lesen und hat mich sofort in Lauras traurige Vorgeschichte gezogen. Durch die etwas andere Stellenanzeige von Cherie Moon, auf die sich Laura in einer wirklich außerordentlichen Weise bewirbt, hat mich die Geschichte schon an einigen Stellen sehr berührt. Dennoch dachte ich, dass mich eine locker-flockige Liebesgeschichte erwarten wird, die mal eben so unter dem Sonnenschirm gelesen werden kann. Locker-flockig erzählt ist das Buch auf jeden Fall, denn ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, Lauras Erzählungen zu lauschen und konnte dadurch ihre Gedanken ganz wunderbar nachvollziehen. Ihre Art zu erzählen hat mich oft breit grinsen lassen, hin und wieder musste ich laut auflachen, aber dann gab es auch wieder Momente, die mich tief bewegt haben. einzigartige Protagonisten Schon alleine Lauras Geschichte ist mehr als tragisch und zutiefst traurig. Es wird schnell klar, wie sehr die Kinder und sie unter dem Verlust zu leiden haben. Erschwerend kommt hinzu, dass der Umgang mit der pubertären Lizzie alles andere als leicht ist und die Fronten ziemlich verhärtet waren. Doch spätestens beim ersten Besuch im Comfort Food Café wird klar, dass es noch viele andere Schicksalsschläge gibt, die Menschen treffen können und sie sehr einsam werden lassen. Für diese Menschen hat Cherie Moon, die eine unglaublich tolle Protagonistin ist, einen ganz besonderen Ort erschaffen. Ich möchte darüber gar nicht allzu viel verlieren, denn mir hat das Kennenlernen des Cafés und seiner Kunden unglaublich viel Freude bereitet, so dass ich diese dem Leser auf keinen Fall vorwegnehmen möchte. Aber ganz egal, ob man nun auf Frank, Edie, Sam, Willow oder einen anderen Protagonisten trifft: sie sind alle einfach wundervolle Menschen und haben ihre eigene Geschichte, die unbedingt erfahren werden sollte. Sehr gefallen hat mir auch die zu Beginn an sehr genervte Lizzie, denn Dorset ist so ungefähr der letzte Ort, an dem sie ihren Sommer verbringen wollte. Sie ist ein toller Charakter und hält einige Überraschungen bereit und hat mich oft unglaublich gut unterhalten. Die Wandlung, die sie in Dorset durchläuft, ist wunderschön anzusehen. Und auch Matt möchte ich nicht unerwähnt lassen, der zu Beginn an ein wenig kauzig wirkt und auch sein Päckchen mit sich herumträgt. Seine Art, wie er sich Laura und den Kindern gegenüber verhalten hat, hat mir sehr gefallen! keine kitschige Liebesgeschichte Die Liebesgeschichte, die sich zwischen Laura und Matt langsam anbahnt, konnte mich auch begeistern, denn sie ist ohne Kitsch und Drama erzählt und doch auf ihre Art wunderschön. Denn sowohl Laura als auch Matt haben eine Vorgeschichte, die sie nicht so einfach hinter sich lassen können. Umso schöner ist es, mitanzusehen, wie sie beide immer offener und auch glücklicher werden. Laura hätte ich gerne gegen Ende des Buches ein paar Mal geschüttelt, aber das musste wohl so sein ... Mich hat das Comfort Food Café mit all seinen Kunden - und vorneweg natürlich seiner Besitzerin Cherie - unglaublich gut unterhalten und ich wäre gerne einmal dort gesessen und hätte mich verwöhnen lassen. Leider ist das nicht möglich, dennoch werde ich ganz bald wieder dort hinreisen können, denn "Frühstück mit Meerblick" ist der erste Teil der Comfort-Food-Café-Reihe der Autorin, was mich sehr glücklich macht. Mein Fazit: "Frühstück mit Meerblick" von Debbie Johnson ist eine wunderschöne Sommerlektüre, die mich wunderbar unterhalten, oft aber auch sehr berührt hat. Einzigartige und überaus sympathische Charaktere machen das Lesen des Buches zu etwas sehr Besonderem. Ich war sehr gerne im Comfort Food Café und kann nur jedem raten, auch einmal eine Abstecher dorthin zu machen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Rezension zu "Frühstück mit meerblick"

Von: Büchereule

07.03.2018

Als Erstes fange ich mit der Covergestaltung an. Das Cover ist schön sommerlich gestalltet und es macht einem gleich Lust auf Urlaub! Doch so schön das Cover auch ist, das Leben von Protagonistin Laura ist bisher nicht so ganz rosig gewesen.... Vor ein Paar Jahren verlor sie ihren geliebten Mann David, mit dem sie zwei gemeinsame Kinder hat. Das sind zum einen Nate und und Lizzie. ALs Laurie dann die Chance hat sich für einen Job in einem Cafe in Dorset zu bewerben, nimmt sie all ihren Mut zusammen und bewirbt sich bei der Inhaberin Cherie. Cherie ist sofort begeistert von Laura und so müssen auch die Kinder wohl oder übel ihre Sommerferien mit in Dorset verbringen. Alle Drei werden in dem Dorf sehr herzlich Aufgenommen und auch Laura findet die Dorfbewohner sehr nett und zuvorkommend. Doch ein Dorfbewohner hat es Ihr besonders angetan und zwar handelt es sich dabei um Tierarzt Matt. Er steht Laura auch in den nicht so tollen Stunden in dem kleinen Dörfchen, immer zur Seite. Auch die Kinder haben schnell neue Freunde gefunden. Doch nach 6 Wochen heißt es wieder Abschied nehmen von Dorset, denn das Jobangebot war nur befristet. Aber was wird nun aus Laura und Matt und was wird aus dem schönen Comfort Fodd Café nach Cheries Unfall...? das und vieles weitere werdet Ihre in dem Buch herausfinden können. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es gab zwar nicht nur gute Zeiten für Protagonistin Laura und Ihre Freunde aber genau so ist nun mal auch das echte Leben. Aufjedenfall fand ich die Figuren sehr gut beschrieben und ich konnte mich auch in viele von ihnen sehr gut hineinversezen. Besonders gut fand ich auch die Entwicklung aller Figuren wärend den sechs Wochen in Dorset. Am Meisten gefallen hat mir der Charakter "Lizzie", sie konnte Anfangs ganz schön zickig sein wie das bei Jugendlichen manchmal so ist, im nächsten Moment war konnte sie jedoch wieder sehr einfühlsam sein. Dieses Hin und Her hat sie trotz allem sehr sympatisch auf mich wirken lassen. Ich kann diesen Roman wirklich sehr empfehlen !!!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Debbie Johnson

Debbie Johnson ist eine Bestsellerautorin, die in Liverpool lebt und arbeitet. Dort verbringt sie ihre Zeit zu gleichen Teilen mit dem Schreiben, dem Umsorgen einer ganzen Bande von Kindern und Tieren, und dem Aufschieben jeglicher Hausarbeit. Sie schreibt Liebesromane, Fantasy und Krimis – was genau so verwirrend ist, wie es klingt.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin