H.O.M.E. - Das Erwachen

Ab 14 Jahren
Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Erwacht aus einem perfekten Traum?

Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will …

»Man sollte diese Frau auf dem Schirm haben. Ihre Bücher können durchaus mit den ganz ganz großen Bestsellern aus diesem Bereich (z.B. Tribute von Panem) mithalten. Absolute Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.«

WDR 1Live (11. Dezember 2018)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-570-31230-8
Erschienen am  10. Dezember 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Berlin, Deutschland

Die H.O.M.E.-Reihe

Leserstimmen

Super spannend

Von: Sunny's magic books

23.07.2019

Der Inhalt Erwacht aus einem perfekten Traum? Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will … [Quelle: cbt Verlag] Die Autorin Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Nachdem sie im Lektorat eines Berliner Hörverlags gearbeitet hat, lebt sie heute als Autorin an immer anderen Orten, um Stoff für ihre Geschichten zu sammeln. [Quelle: Verlagsgruppe Random House] Der erste Satz Das kleine Mädchen stand im Regen auf der Wiese und schrie sich die Seele aus dem Leib. Meine Meinung Cover Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag die Farben und die beiden unterschiedlichen Städte total. Es passt super zur Geschichte. Schreibstil Die Geschichte ist in einem schön locker leichten und flüssigen Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Zoë geschrieben. Einige Kapitel sind aber auch aus der Erzählerperspektive geschrieben und beinhalten Gespräche zwischen Hannibal und Cleo. Ich finde die Perspektive ist für diese Geschichte genau richtig gewählt und ein Perspektivenwechsel ist absolut nicht notwendig. Charaktere Die Charaktere sind sehr authentisch und detailreich ausgearbeitet. Die Protagonistin Zoë ist eine unglaublich tolle Protagonistin. Zoë ist mutig, stark und sehr intelligent. Sie ist eine kleine Kampfmaschine, hat aber einen sehr weichen Kern. Sie macht in der Geschichte eine wahnsinnige Entwicklung durch. Ihr Bruder Tom ist super nett, einfühlsam und strahlt irgendwie immer Ruhe aus. Ich mag ihn unheimlich gern. Seinen Freund Kip finde ich super. Er tut einfach immer genau das richtige und ist ein herzensguter Mensch. Zoës und Toms Eltern Clemens und Marina sind mir irgendwie etwas fern, scheinen aber eigentlich ganz okay zu sein. Story Die Geschichte fängt sofort super spannend an. Ich hatte allerdings erstmal tausend Fragezeichen im Kopf und war sehr verwirrt, was da vor sich geht. Natürlich wollte ich das Rätsel unbedingt lösen und habe das Buch daher förmlich inhaliert. Zoë lebt zu Beginn in einer perfekten Welt auf einer Eliteakademie mit ihrem Freund Jonah und wird direkt zu Beginn aus dieser Welt herausgerissen und findet sich in einem Krankenhaus wieder. Zwölf Jahre soll sie im Koma gelegen haben. Nun lernt sie die wahre Welt kennen und dort herrscht absolute Wasserknappheit. Zoë macht diese Situation natürlich sehr zu schaffen, da doch alles so perfekt war, bevor sie aufgewacht ist. Ich habe unheimlich mit Zoë gelitten und wusste irgendwann auch nicht mehr was ich glauben soll. War alles nur ein Traum oder steckt mehr dahinter? Es ist wirklich ein ganz schönes hin und her und es gibt Fragen über Fragen. Die Geschichte ist wirklich durch die Bank weg spannend. Immer wieder gibt es neue Überraschungen, neue Enthüllungen und Schocks. Die Charaktere sind unheimlich greifbar und sehr interessant. Zum Ende hin spitzt sich die Situation noch richtig zu und es gibt einen dramatischen Show-down. Ein unglaublich fieser Cliffhanger zwingt mich dazu mir sofort Band 2 zuzulegen, um weiterzulesen. Das Ende hat es auf jeden Fall in sich. Mein Fazit "H.O.M.E. - Das Erwachen" ist eine unglaublich spannende, fesselnde und interessante Dystopie. Tolle Charaktere und eine interessante Welt ließen mich vollkommen in der Geschichte versinken. Ich vergebe hier daher 5 von 5 Punkten.

Lesen Sie weiter

H.O.M.E

Von: Anja Druckbuchstaben

14.06.2019

"Ich wusste sofort, dass er tot war. Die Abwesenheit von Leben kann sehr präsent sein, vor allem, wenn die Tür zum Tod gerade erst geschlossen wurde." (S. 407) Stell dir vor, du hast ein nahezu perfektes Leben. Du hast Erfolg in dem was du tust, du hast Freunde, jemanden, den du liebst und eine wichtige Aufgabe. Du bist topfit, rundum zufrieden und dann wachst du plötzlich auf. Die Realität erschlägt dich mit einer gigantischen Wucht. Hast du dir das alles nur eingebildet? Ich konnte mich sehr gut in die Lage von Zoe hinein versetzen. Genau wie sie war ich von einer Sekunde auf die andere total verwirrt. Mit ihr zusammen habe ich langsam begonnen zu zweifeln und überlegt, ob ich mich einfach mit der neuen Situation abfinden soll. Doch irgendwann taucht die ein oder andere Ungereimtheit auf, was Anlass zu glauben gibt, dass doch nicht alles nur ein Traum gewesen sein kann. Von diesem Zeitpunkt an, habe ich darauf gebrannt, endlich mehr Details zu erfahren. Zum Glück findet Zoe in Kip und ihrem Bruder Verbündete, mit denen sie der Verschwörung auf den Grund geht. Doch es ist gar nicht so einfach, die Wahrheit herauszufinden. Eva Siegmund konnte mich mit Stil und Setting absolut überzeugen. Mit jeder Seite konnte sie mich noch mehr fesseln. Ich war schockiert, verblüfft, aber vor allem vor lauter Spannung total elektrisiert. Bis zum Ende hält sie das Spannungslevel aufrecht und schließt mit einem nervenzerreißenden Cliffhanger, der einem keine andere Wahl lässt, als den Folgeband ebenfalls zu lesen. Fazit: Thematisch liegt das Buch voll auf meiner Wellenlänge, aber auch Stil und Setting haben mich komplett überzeugt. Eva Siegmund liefert ein spannendes Szenario und interessante Charaktere. Berlin als Ort des Geschehens, eine ordentliche Portion Spannung und der Cliffhanger haben mir den Rest gegeben. Ich muss ganz dringend wissen wie es weiter geht. Ganz klare Leseempfehlung von meiner Seite.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Nachdem sie im Lektorat eines Berliner Hörverlags gearbeitet hat, lebt sie heute als Autorin an immer anderen Orten, um Stoff für ihre Geschichten zu sammeln.

www.evasiegmund.de

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Fabel-haft!«

Bunte (24. Januar 2019)

»Die Lust auf Teil 2 ist groß.«

Donaukurier (21. Januar 2019)

»Ein spannendes Leseabenteuer für Jugendliche ab 14 Jahren.«

Westfalen-Blatt (16. Januar 2019)

»Das Erwachen ist der erste Band einer neuen, auch für erwachsene Leser durchaus interessanten und mit Überraschungen aufwartenden SF-Jugendbuchreihe.«

Geek! (17. April 2019)

»Siegmund liefert eine Geschichte, die an große Autoren wie Orwell oder Verne erinnern. Sie beschreibt Dinge, die heute geschehen, gestern waren und morgen vielleicht sind.«

»Temporeiche, spannende Science-Fiction in einer von Klimawandel geprägten Welt.«

KJM (28. Mai 2019)

»Das Buch ist sehr spannend, so dass man es kaum aus der Hand legen kann.«

Forum Lesen Nord des BLLV (05. Juni 2019)

»Großartiger Reihen-Auftakt! Kurzweiliger Lesespaß! Spannend und fesselnd! Leseempfehlung!«

»Das Buch ist ein sehr gelungener Auftaktband, der aktuelle Themen mit der nahen Zukunft verknüpft und dystopische Elemente in sich vereint.«

»Volle Punktzahl und absolute Leseempfehlung.«

»Insgesamt bin ich einfach hellauf begeistert! Ein toller erster Band, der mit einem spannenden Cliffhanger endet.«

»Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen will.«

»Ideenreich, realitätsnah, super durchdacht und spannend bis zum Schluss. Das Buch sollte in keinem Bücherregal fehlen.«

»Ich war die ganze Zeit total gefesselt und wollte das Buch nie beiseitelegen.«

»Ich persönlich kann den zweiten Teil kaum noch abwarten!«

»Es war ein unglaublich tolles Buch, das einfach toll zu lesen war.«

»Das Buch war von der ersten Seite an so spannend, dass ich es jedem weiter empfehlen kann.«

»Was mich besonders begeistern konnte, war die Welt, die die Autorin in dem Buch erschaffen hat.«

Weitere Bücher der Autorin