VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

JACKABY - Die verschwundenen Knochen

Die JACKABY-Reihe (2)

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-31162-2

Erschienen:  09.01.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Kein Fall zu seltsam, keine Spur zu heiß!

New Fiddleham, 1892: Abigail Rook, die junge Assistentin von R.F. Jackaby – Detektiv für unerklärliche Phänomene – langweilt sich nie in ihrem neuen Job. Von besonders garstigen Gestaltwandlern, die sich als süße Kätzchen tarnen, bis hin zu Mord ist alles in ihrem Tagesablauf dabei. Als in dem benachbarten Gad’s Valley ein nicht identifizierbares Monster Tiere und Menschen überfällt, bittet Junior Detective Charlie Cane Abigail um Hilfe. Bald sind Jackaby und Abigail in eine Jagd nach einem Dieb, einem Monster und einem Mörder verwickelt, die ihren ganzen Scharfsinn verlangt …

»Auch der 2. Band dieser außergewöhnlichen Krimireihe ist wieder überaus gelungen.«

www.kidsbestbooks.com (05.02.2018)

DIE BÜCHER DES AUTORS

Die JACKABY-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

William Ritter (Autor)

William Ritter hat an der University of Oregon studiert und unter anderem Kurse in Trampolinspringen, Jonglieren und über das Italienische Langschwert aus dem 17. Jahrhundert belegt. Er ist verheiratet, stolzer Vater und unterrichtet englische Literatur. Jackaby – Der leichenbleiche Mann ist der dritte Band seiner preisgekrönten Reihe um den Detektiv für ungeklärte Phänomene.

»Auch der 2. Band dieser außergewöhnlichen Krimireihe ist wieder überaus gelungen.«

www.kidsbestbooks.com (05.02.2018)

»Die Schauplätze sind hervorragend gewählt und verbreiten eine düstere Stimmung und auch die Figuren wurden von William Ritter liebevoll ausgearbeitet.«

kleinbrina.wordpress.com (18.01.2018)

»Ritter hat sich wieder einen spannenden und originellen Fall ausgedacht, der mich auch oft zum Lachen brachte. Leseempehlung!«

sternenbrise.wordpress.com (22.01.2018)

»Eine klare Leseempfehlung!«

readingjoelle.blogspot.de (18.01.2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Dagmar Schmitz
Originaltitel: Jackaby #2
Originalverlag: Algonquin, US

Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-31162-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  09.01.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

[Rezension] Jackaby - Die verschwundenen Knochen

Von: Paules Bücherkiste Datum: 20.03.2018

paules-buecherkiste.blogspot.de/

Meinung


Nachdem ich letztes Jahr schon den ersten Band der Reihe gelesen und diesen für sehr gut befunden habe, musste ich natürlich auch den Folgeband lesen, welcher im Januar erschienen ist.
Genau wie auch im ersten Teil ermitteln Jackaby und seine Assistentin Abigail in einem neuen, übernatürlichen Mordfall.
Die Geschichte spielt dieses Mal allerdings nicht in New Fiddleham, sondern im sogenannten Gad's Valley - einem kleinen Dorf inmitten eines Tals.

Genau wie im ersten Band hatte der zweite Band einen wundervoll spritzigen Humor und ich habe mir auch so manche Stelle makiert.

Die Geschichte in dem Buch fand ich sogar noch ein bisschen besser als im ersten Band. Wie die einzelnen Fälle in dem Band zusammenhängen ist einfach genial und ich freue mich schon so sehr auf den dritten Band (der hoffentlich - genauso wie der vierte - übersetzt wird).

Auch die Charaktere sind wieder klasse! Jackaby erinnert mich total an Sherlock (aus der BBC Serie) oder auch an Lockwood (aus Lockwood & Co.).
Abigail muss sich in diesem Band auch über die in oder andere Sache in ihrem Leben klar werden und ihren eigenen Weg finden. Das Finale war phänomal und noch besser als im ersten Band!
Ich könnte mir außerdem gut vorstellen, dass sich aus den einzelnen Geschichten am Ende der Reihe ein gesamtes Bild ergibt, ähnlich wie bei der Lockwood & Co. Reihe.





Fazit


Auch den zweiten Band dieser Reihe kann ich euch nur empfehlen! Meiner Meinung nach war er sogar noch besser als der erste Band! Die Charaktere, Die Geschichte, der Humor - einfach alles war mindestens so gut wie im ersten Band.


����������


Vielen lieben Dank an den cbt-Verlag für das Bereitstellen des kostenlosen Rezensionsexemplares!



Ähnliches Lesefutter

Lockwood & Co. von Jonathan Stroud

Ein bisschen schwächer als Band 1, aber trotzdem eine rundum spannende und tolle Story

Von: jasminsbooks Datum: 15.03.2018

https://www.instagram.com/jasminsbooks/

Titel: Jackaby - Die verschwundenen Knochen
Autor: William Ritter
Verlag: cbt Verlag
Seitenanzahl: 320 Seiten

Vielen lieben Dank an den cbt-Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!

Inhalt/Klappentext:

New Fiddleham, 1892: Abigail Rook, die junge Assistentin von R.F. Jackaby - Detektiv für unerklärliche Phänomene - langweilt sich nie in ihrem neuen Job. Von besonders garstigen Gestaltwandlern, die sich als süße Kätzchen tarnen, bis hin zu Mord ist alles vertreten. Als in dem benachbarten Gad's Valley ein nicht identifizierbares Monster Tiere und Menschen überfällt, bittet Junior Detectiv Charlie Cane Abigail und Jackaby um Hilfe. Bald sind sie in eine Jagd nach einem Dieb, einem Monster und einem Mörder verwickelt, die ihren ganzen Scharfsinn verlangt...

Mein Fazit:

Schon wie beim ersten Band der Jackaby-Reihe, konnte mich der Autor William Ritter erneut begeistern. Der Schreibstil ist locker und leicht, die Handlung spannend, witzig und überrascht immer wieder mit neuen Phänomenen.

Jedoch muss ich sagen, dass der zweite Band etwas schwächer war als der Erste. Bei Teil eins der Jackaby-Reihe war das ganze Szenario rund um Jackaby und Abigail um einiges spannender, gruseliger und mysteriöser. Im neuen Fall der beiden ging es dieses mal viel mehr um zwischenmenschliche Beziehungen, bis es dann im letzten Drittel des Buches auch an Spannung zulegte.

Trotzdem hat mich dieses Abenteuer á la Sherlock Holmes wieder voll und ganz in den Bann gezogen. Ich fühlte mich zu jeder Zeit gut unterhalten und auch der Cliffhanger am Ende des Buches lässt bereit erahnen, dass es in dem dritten Teil der Jackaby-Reihe wieder sehr mysteriös und spannend zugehen wird.

Ich kann die Jackaby-Bücher wirklich jedem empfehlen der Abenteuer á la Sherlock Holmes und Phantastische Tierwesen mag. Eine klare Leseempfehlung. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne!

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen

  • Weitere Bücher des Autors