VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wintersterne Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-35910-9

NEU
Erschienen: 09.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Eine Reise ins magische, verschneite Prag: Für Megan, Hope und Sophie ist das die perfekte Gelegenheit, um vor ihren Problemen wegzulaufen. Sie lernen sich in einer Hotelbar kennen, und obwohl die drei Frauen völlig unterschiedlich sind, verstehen sie sich auf Anhieb. Gemeinschaftliche Streifzüge durch die winterlich verzauberte Stadt konfrontieren sie mit ihrer Vergangenheit und führen sie zu besonderen Begegnungen. Und vor allem zu sich selbst.

"Warmherzig!"

Frauenzeitschrift SUPERIllu (02.11.2017)

Isabelle Broom (Autorin)

Isabelle Broom, geboren 1979 in Cambridge, hat Medienwissenschaft an der University of West London studiert und arbeitet als Redakteurin und Autorin. «Wintersterne» ist ihr zweiter Roman im Diana Verlag.


Uta Rupprecht (Übersetzerin)

Uta Rupprecht studierte in München Germanistik und übersetzte dann einige Jahre lang Literatur aus dem Englischen. Von 1996 bis 2009 arbeitete sie als Verlagslektorin in München und Berlin. Sie lebt als Übersetzerin und freiberufliche Lektorin in München.

"Warmherzig!"

Frauenzeitschrift SUPERIllu (02.11.2017)

»Ein Roman, der das Herz berührt. Perfekt für lange Winterabende.«

Sunday Mirror

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Uta Rupprecht
Originaltitel: A Year and a Day
Originalverlag: Penguin Random House UK

Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35910-9

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

NEU
Erschienen: 09.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Der Roman ist eine Liebeserklärung an Prag und das Leben mit all seinen Wirren!

Von: bookish-heart-dreams Datum: 10.12.2017

https://bookish-heart-dreams.blogspot.de

"Winterherzen" von Isabelle Broom war mein erstes Buch der Autorin und wahrscheinlich auch nicht mein letztes! Mit ihrem Roman entführt Broom ihre Leser in einer wunderbar weihnachtliches Prag, von dem ich mir vor dem Lesen nie wirklich gewünscht habe, es zu besuchen. Nach dem Lesen sieht dies jedoch nun anders aus. Ich habe mich nicht nur in die Figuren verliebt, sondern auch in Prag mit seinem altertümlichen und romantischen Charme.

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die drei Frauen Megan, Hope und Sophie, die alle drei vor lebensverändernden Entscheidungen stehen bzw. Hindernisse zu bewältigen habe. Jede für sich besucht Prag aus unterschiedlichen Beweggründen: Megan begleitet ihren Freund nach Prag, der sich als Lehrer auf eine Reise vorbereiten möchte. Hope hat sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt, wodurch das Verhältnis zu ihrer Tochter zerrüttet ist, und besucht die Stadt mit ihrem neuen Freund. Sophie, so scheint es zunächst, reist alleine nach Prag und wartet dort auf die Ankunft ihres Verlobten.
Die Geschehnisse werden zunächst aus den verschiedenen Sichtweisen der Frauen erzählt, was einem die Möglichkeit gibt sie näher kennen zu lernen. Nach und nach werden die Handlungstränge der drei Frauen miteinander verknüpft, da sie immer wieder aufeinander treffen. Stück für Stück treten geheime Wünsche und Sehnsüchte ans Licht und Unklarheiten werden beseitigt.

Isabelle Broom schafft es mit ihrem Roman ein so tolles atmosphärisches Bild von Prag zu erzeugen, dass man das Gefühl hat real vor Ort zu sein und alles mitzuerleben. Das Umfeld wirkt sehr gut recherchiert und man fühlt den urigen Charme, den die Stadt verbreitet.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker und verbreitet eine emotionale Weihnachtstimmung. Mit den drei völlig unterschiedlichen Figuren hatte ich anfangs leichte Probleme, was aber eher daran lag, dass sie auf mich zunächst alle drei ziemlich oberflächlich wirkten. Sobald man sie jedoch näher kennenlernt, fällt es einem leichter sich in sie hineinzuversetzen und ihre Handlungen und Beweggründe nachzuvollziehen.

Einen leichten Kritikpunkt muss ich leider hinsichtlich der Plotentwicklung benennen. Währen die Handlung die meiste Zeit echt locker flockig dahinfliegt und dadurch stellenweise auch ein wenig lang wirkt, überstürzen sich am Ende plötzlich die Geschehnisse. Einerseits fand ich es toll, dass am Ende noch so echte Dramatik aufbaut, da sie das Ende wunderbar abrundet. Andererseits hätte ich mir aber auch am Ende die ein oder andere richtig gute Spannungsspitzen gewünscht.

Alles im Allem ist "Wintersterne" jedoch ein toller Roman mit atmosphärischer Stimmung und interessanten Charakteren!

Fazit:
Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an Prag und das Leben mit all seinen Wirren! Für mich eine unbedingte Leseempfehlung!

Note: 2+

Ganz okay

Von: Manus Bücherregal Datum: 10.12.2017

manusbibliothek.blogspot.co.at

Das Cover hat mich dazu angeregt, mir dieses Buch zu holen, aber der Klappentext machte mich natürlich auch sehr neugierig auf diesen Roman und ich wurde nicht enttäuscht.

Das Cover ist weihnachtlich und zum Inhalt stimmig und passt unter jedem Bücher süchtigen Weihnachtsbaum :)

Dieser wunderschöne Liebesroman, der von drei Liebesbeziehungen erzählt und den Leser mit auf die Reise nach Prag nimmt, ist umgeben von liebevollen Charakteren, die Lust machen, selbst nach Prag zu reisen. Der Schreibstil von der Autorin ist angenehm leicht, locker, flott zu lesen, aber die Spannung kam hier nicht so auf, sodass ich das Buch auch aus der Hand geben kann. Man kommt relativ schnell durch die Seiten.

Obwohl ich noch nie selbst in Prag war, konnte mir Isabelle Prag sehr nahe bringen, da sie mich durch die Straßen und Schauplätze in diesem Roman geführt hat. Isabelle überzeugte mich auch mit ihrem detailreichen Hintergrundwissen über Prag, aber mir war es dann für einen Liebesroman dennoch zu viel an Reiseführung.

Was mich ein wenig gestört hat, war, dass es 3 Liebespaare gab, da hätte man sich auf 2 beschränken können, denn so hat es mir persönlich dann die Romantik und Spannung genommen. Ich konzentriere mich lieber auf ein Pärchen, maximal 2, aber dafür umso tiefgründiger, das mir hier gefehlt hat.

Die Protagonisten sind jedoch auch sehr liebevoll und gut beschrieben, wobei mir Hope und Megan noch am sympathischsten waren.

Durch die ausführliche Reiseführung bekam ich wunderbare Schauplätze geboten, die eben auch auf das weihnachtliche Cover passen.

"Ein mittelmäßiger Liebesroman, bei dem ich mir persönlicher weniger Reiseführung, weniger Liebespaare, aber dafür tiefgründigeren Inhalt eines oder zwei Protagonisten gewünscht hätte."

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin