A single night

Roman

eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
6,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine einzige Nacht kann dein Leben für immer verändern …

Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist …

Die L.O.V.E.-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: A single night (Libby & Jasper)
Band 2: A single word (Oxy & Henri)
Band 3: A single touch (Val & Parker)
Band 4: A single kiss (Ella & Callum)

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Autorin schreibt auch unter den Pseudonymen Ava Innings und Violet Truelove.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25305-9
Erschienen am  01. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Einfach fantastisch!😱

Von: Henriette K.

05.09.2020

•A Single Nicht von Ivy Andrews• Die Geschichte von Jasper und Libby wollte ich nun schon so lange lesen, so ziemlich seit das Buch erschienen ist, bin nur nie dazu gekommen. Aber jetzt, wo ich diese fantastische Geschichte gelesen habe, bereue ich es sehr, es nicht schon früher getan zu haben, weil dieses Buch nämlich ein wahres Meisterwerk der Emotionen und Schönheit ist, das man einfach lesen muss! Das Cover ist zwar sehr schlicht gehalten im Vergleich zu anderen Büchern aus diesem Genre, aber dennoch ist es einfach wunderschön und einzigartig! Die verschiedenen Rosatöne bringen so viel Liebe in das Cover und passen für mich einfach total gut zu Libby, die mir bei der Farbe Rosa als erstes in den Sinn kommt. Der Schreibstil von Ivy Andrews ist aber mit Abstand das größte Meisterwerk an dieser Geschichte! Ich kenne nicht viele Autoren, die so krass emotional, knisternd, herzergreifend, authentisch und flüssig schreiben wie Ivy Andrews. Ich wurde einfach komplett umgehauen und in die Geschichte gezogen, dass ich teils gar nicht aufhören konnte zu lesen. Das angenehme und flüssige Lesen hat das Buch zu einem richtigen Page Turner gemacht! Außerdem war es fantastisch, dass das Buch sowohl aus Libbys als auch als Jaspers Sicht geschrieben wurde! Libby als Hauptprotagonistin war mir schon von Anfang an unglaublich sympathisch, dass ich mich bestimmt gut mit ihr verstanden hätte. Mir haben ihr Charakter, ihre Einstellungen und ihre Sicht aufs Leben einfach sehr gefallen und teils habe ich mich sogar in ihr wiedergefunden. Zudem habe ich ihre Entschlossenheit und Kreativität sehr sehr bewundert! Und natürlich ihre Schlagfertigkeit und ihr Durchsetzungsvermögen, was meistens bei Jasper zum Einsatz kam. Am sympathischsten war sie mir allerdings noch im Prolog, weil ich das Gefühl hatte, dass sie dort noch etwas mehr Pepp und Humor hatte als später. Aber nichtsdestotrotz ist sie ein so unterhaltsamer Charakter! Auch Jasper war mir im Prolog noch am sympathischsten, dass ich mich so ziemlich in ihn verliebt habe. Als man später seinen ganzen Charakter kennengelernt hat, haben mich einige Sachen doch sehr abgeschreckt. Aber seinen Humor, dieses Zielstrebigkeit und sein Charme sind natürlich nicht zu toppen, er ist einfach cool und vor allem so süß, wenn es um Libby geht. Nur manchmal war er mir etwas zu impulsiv und ruppig. Als ich Ian im Buch kennengelernt habe, habe ich ihn sofort geliebt, sogar noch mehr als Jasper, aber wie sich herausgestellt hat, war er doch nicht so toll, was mich wirklich traurig gemacht und mir schlussendlich den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Seine ganze Art und sein Verhalten haben mich irgendwann nur noch genervt und wütend gemacht, weil er sich unmöglich Dinge erlaubt hat. Er war plötzlich wie ausgewechselt. Val, Oxy, Ella, Henri, Parker, Phoenix und Eden hingegen waren alle total klasse und unglaublich unterhaltsam. Bei ihnen gab es immer was zu lachen und ich habe mich in den Moment mit ihnen immer so wohl gefühlt im Buch, weshalb ich mich jetzt schon mega auf Ellas, Vals und Oxys Geschichte freue! Diese Story zu lieben fiel mir nie schwer, weil man einfach sofort willkommen geheißen wurde von der angenehmen, schönen und humorvollen Atmosphäre des Buches. Von Anfang an war da dieses heftige Knistern und Funkeln zwischen Jasper und Libby, dasd man regelrecht verrückt wurde und auf Momente mit ihnen hingefiebert hat. Von Tag zu Tag wurde diese Anziehungskraft sogar noch heftiger. Das, was Libby und Jasper da im Buch haben, ist einfach unglaublich und wunderschön, weil die beiden nicht besser zusammenpassen könnten. Zu keiner Zeit hatte ich meine Zweifel an ihnen, auch wenn es manchmal echt zum Haareraufen und Durchdrehen war, vor allem wenn die beiden gestritten haben. Ganz besonders toll und und interessant an dieser Geschichte fand ich auch das Thema Mode etc, das hier ja wirklich eine zentrale Rolle gespielt hat. Man hat wirklich viel Interessantes und Faszinierendes kennengelernt, das man vorher gar nicht kannte. Die Umsetzung des Themas ist einfach richtig gut gelungen! Noch dazu war es ein wirklich abwechslungsreicher und mitreißender Handlungsverlauf, der bis zum Ende nicht nachgelassen hat. Der Einstieg fiel leicht und vor allem der Prolog hat mir mega gut gefallen, genauso wie der Epilog. Höchstens das kleine Drama am Ende fand ich etwas übertrieben und unnötig. Fazit: Alles in allem bekommt die Geschichte von Libby und Jasper aber definitiv 5 von 5 Sterne von mir, weil sie mich in allen Kategorien überzeugen und vor allem umhauen und begeistern konnte, was ich nicht so extrem erwartet hätte. Jeder, der guten Humor, viel Mode, knisternde Liebe und starke Emotionen liebt, sollte hier unbedingt mal vorbeischauen. Denn all das und noch so viel mehr bekommt man von Libby und Jasper♥️

Lesen Sie weiter

Wenn aus einem ONS die große Liebe wird

Von: Tanja Gierling

16.08.2020

Libby ist Modebloggerin und als solche auf einer Preisverleihung eingeladen. Preisträger sind Jasper Chase und sein bester Freund Ian, der jedoch nicht anwesend ist. Als Libby auf einer Terrasse Luft schnappen geht und dort Jasper begegnet kommen die beiden ins Gespräch. Jasper hat kurz vorher eine traurige Nachricht bekommen und Libby bietet ihm eine Nacht des Vergessens. Eine Nacht, die ihrer beider Leben verändern wird. Den Einstieg in das Buch fand ich richtig toll. Auch wenn die Nachricht, die Jasper erhält traurig ist so ist die Nacht doch sehr besonders geschrieben. Ich finde man merkt sofort, dass es für beide mehr als nur ein ONS ist. Allerdings trennen sich die Wege wirklich für über ein Jahr. Dieser Zeitsprung hat der Geschichte gut getan. So haben beide Protagonisten eine eigene Entwicklung, die sie dann wieder zusammenführt. Ich mochte die WG von Libby wahnsinnig gern. Die Mädels bekommen ja alle noch eigene Stories, auf die ich schon sehr gespannt bin. Den Story Twist am Ende der Geschichte habe ich so ehrlich gesagt nicht erwartet. Ich hatte tatsächlich gedacht hier sind nur böse Gedanken im Spiel, eine Gefühlslage wie sie es letzten Endes dann ist, habe ich nicht erwartet. So hat man am Ende eigentlich eher Mitleid. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jasper und Libby erzählt. Man konnte so definitiv in die Gefühlswelt der beiden eintauchen. Wobei ich sagen muss, dass mir Jaspers Kapitel fast besser gefallen haben als Libbys. Ich mag es wenn Männer so emotional werden. Den Schreibstil habe ich als sehr angenehm empfunden. Sehr flüssig zu lesen und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Das Cover gefällt mir gut, vor allem in der Kombi mit den anderen Bänden ergibt es eine tolle Einheit. Ich mochte das Buch sehr gerne. Vor allem die Mädels WG war der Knaller. Aber in erster Linie natürlich war die Geschichte von Libby und Jasper schön. Zwei Seelen, die sich wie zwei Magneten immer wieder anziehen und ohne einander nicht können. Für mich hätte es gern ein bisschen weniger dramatisch sein können aber zur Story hat es natürlich gepasst. Aber wenn die zwei einfach mal miteinander geredet hätten dann wären viel Herzschmerz und Eifersüchteleien erspart geblieben. Ich wurde sehr gut unterhalten und sage vielen Dank an die Autorin. Von mir gibt es eine Leseempfehlung. Vielen Dank an Bloggerportal Randomhouse und den Blanvalet Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares. LG Tanja

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ivy Andrews alias Viola Plötz, geboren 1979, machte sich nach ihrem Studium im Fach Kommunikationsdesign als Hochzeitsfotografin und Designerin selbstständig. Im Jahr 2014 beschloss sie schließlich, ihren Traum von einem eigenen Buch zu verwirklichen. Was darauf folgte, waren mehrere erfolgreiche Romane als Selfpublisherin und nun die »L.O.V.E.«-Reihe bei Blanvalet. Die Autorin lebt mit Mann und Kindern im Taunus – viel zu weit entfernt vom Meer, das sie so liebt. Doch sie kann sich nicht nur für das Wasser und Wellenreiten begeistern, sondern auch für Musik, Yoga und nicht zuletzt für prickelnde Geschichten.

Zur AUTORENSEITE

Events

22. Okt. 2020

Livestream von Hugendubel mit Ivy Andrews

19:00 Uhr | Lesungen
Ivy Andrews
A single touch

Videos

Links

Weitere E-Books der Autorin