Angelfall - Am Ende der Welt

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Penryn und Raffe, die Rebellin und der gefallene Engel, sind auf der Flucht vor dem Zorn der Engel. Und sie wissen: Sie müssen einen Arzt zu finden, der Raffe zu seinen Schwingen verhilft und Penryns kleine Schwester vom Fluch der Engel befreit, bevor die letzte Schlacht ansteht. Gelingt ihnen das nicht, sind sie alle verloren. Als Raffe von seiner Vergangenheit eingeholt wird, steht Penryn vor einer schrecklichen Entscheidung: Vertraut sie dem Engel, den sie liebt? Oder muss sie auch gegen ihn kämpfen, um die Menschheit zu retten?


Aus dem Amerikanischen von Sonja Rebernik-Heidegger
Originaltitel: End of Days Book 3
Originalverlag: Skyscape
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21965-9
Erschienen am  09. Januar 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

düster, spannend, brutal

Von: Favola

19.11.2018

Dem Finale von "Angelfall" sah ich mit gemischten Gefühlen entgegen. Band 1 hatte ich damals sogar die goldene Leseente verliehen, mit Band 2 folgte dann die Ernüchterung: Wie konnte es passieren, dass eine Trilogie, die so fulminant und innovativ gestartet war, so ins Mittelmaß abrutschte? Hatte ich meine Erwartungen zu sehr geschürt? Nur gut, dass sich auch der Mittelteil sehr flüssig lesen ließ, so dass ich doch unbedingt das Finale lesen wollte. In "Angelfall - Am Ende der Welt" fährt Susan Ee nochmals harte Geschütze auf, denn es steht der finale Kampf Engel gegen Menschen an. "Angelfall" ist nervenaufreibend spannend, vor allem aber auch äußerst brutal. Dessen muss man sich vor der Lektüre bewusst sein. Vor allem gegen das Ende häufen sich die Schockmomente und gruseligen Horrorszenarien, bis es schlussendlich zum actionreichen Showdown kommt. Penryn und Raffe sind zwei tolle Protagonisten. Beide sind toughe und coole Helden mit Ecken und Kanten. Jeder für sich ist stark und unabhängig und zusammen ergeben sie ein perfektes Duo. Trotz der düsteren Zeit verlieren sie ihren trockenen Humor nicht und bieten den Lesern so einmal mehr witzige Sprüche in diesem Endzeitszenario. Das Knistern, das man schon im ersten Band zwischen Penryn und Raffe wahrgenommen hat, wird nun immer offensichtlicher. So kommen auch die Romantiker mehr auf ihre Kosten. Aber keine Angst: Dies ist eine Endzeitgeschichte und sie rutscht zum Glück nicht ins Kitschige ab. Zudem war es sehr faszinierend mitzuverfolgen, wie sich Paige von einem gehbehinderten Mädchen in eine Art Monster entwickelt und den Kampf dagegen aufnimmt. Susan Ee hat tolle Charkatere gezeichnet und weiss ihre Gefühle zu transportieren. Daneben blieben leider viele andere Charaktere etwas blass. Da hätte ich gerne noch einige Seiten mehr gehabt, um diese besser kennenzulernen. Auch über die Welt der Engel hätte ich sehr gerne noch mehr erfahren, denn vieles dazu wurde nur angerissen. Der Schreibstil von Susan Ee hat mir ausserordentlich gut gefallen. Sie schafft den Spagat zwischen blumigen Beschreibungen und hochgradigen Schockmomenten perfekt. Mit ihren Beschreibungen baut sie eine enorm dichte und düstere Atmosphäre auf, lässt die Spannung immer weiter bis ins beinahe Unermessliche steigen und entwickelt einen so enormen Sog, dass ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen konnte. Fazit: düster, spannend, brutal Nach einem mittelmäßigen zweiten Band konnte mich das Finale von "Angelfall" doch noch versöhnlich stimmen, so dass ich diese postapokalyptische Trilogie gerne weiterempfehle. Die düstere und grausame Welt weiß zu faszinieren und die Geschichte um den Endkampf zwischen Engel und Menschen ist mitreißend. Eine perfekte Mischung, 1A Lesestoff und alles andere als 0815.

Lesen Sie weiter

fesselndes und ergreifendes Endes

Von: mienchen112

21.03.2018

Es gibt ja so viele Geschichten über Magie, Wesen und Welten und ich lese sie wirklich alle gern aber es gibt eine Spezie, die ich am liebsten habe. Engel. Ich weiß nicht warum das so ist aber irgendwie üben sie auf mich eine besondere Faszination aus. Deshalb hab ich mich gefreut, dass nun Teil 3 der Angelfall-Reihe erschienen ist und ich ein Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen Dank an dieser Stelle an den Heyne Verlag und das Bloggerportal. Klappentext: Penryn und Raffe, die Rebellin und der gefallene Engel, sind auf der Flucht vor dem Zorn der Engel. Und sie wissen: Sie müssen einen Arzt zu finden, der Raffe zu seinen Schwingen verhilft und Penryns kleine Schwester vom Fluch der Engel befreit, bevor die letzte Schlacht ansteht. Gelingt ihnen das nicht, sind sie alle verloren. Als Raffe von seiner Vergangenheit eingeholt wird, steht Penryn vor einer schrecklichen Entscheidung: Vertraut sie dem Engel, den sie liebt? Oder muss sie auch gegen ihn kämpfen, um die Menschheit zu retten? Meine Meinung: Das Cover ist mal genau nach meinem Geschmack und es könnte die Stimmung des Buches nicht besser ausdrücken. (Ich habe erst vor kurzem mitbekommen, dass das Cover und der Titel des ersten Bandes geändert wurden und mir gefällt es jetzt sehr viel besser.) Doch bevor ich mit Teil 3 durchstarten konnte, musste ich (für mich) die ersten beiden nochmal lesen, damit ich auch alles wieder auf dem Schirm habe und das war auch gut so, denn man startet genau dort, wo Teil 2 geendet hat und die Autorin sich auch nicht mit Wiederholungen aufhält. Wer die zwei Vorgänger kennt wird wissen, dass Penryn und Raffe eine ganz eigene Beziehung zueinander pflegen. Ebenso wie zu Pooky - dem Engelsschwert. Ich habe das Gefühl, dass Penryn die ganze Zeit über damit beschäftigt war ihrer Familie in irgendeiner Weise hinterher zu rennen, um sie zu suchen und zu beschützen. Kaum findet sie sie sind sie auch schon wieder weg oder sie muss sich um Raffes Identität sorgen machen, da er als Engel (mit Dämonenflügeln) nun nicht unbedingt jmd ist, dem man als Fremder unbedingt vertraut. Dabei braucht ihr Mutter wahrscheinlich am allerwenigsten irgendeinen Beschützer. Auch Raffe hat schwer mit sich zu kämpfen. Auf der einen Seite steht "seine" Menschentochter, die er beschützen möchte und auf der anderen sehnt er sich nach seinem alten Leben und seinen Flügeln. Als es dann zum unausweichlichen kommt müssen er und Penryn Entscheidungen treffen, die aller Leben beeinträchtigen wird. Dass ich ausgerechnet in diesem Teil meine Meinung über Beliel nochmal ändere, hätte ich nie für möglich gehalten. Am Ende hab ich wirklich gehofft, dass es für ihn nicht so ausgeht. Dem Geschehen kann man während des Lesens sehr gut folgen, was durchaus dem Schreibstil der Autorin zu verdanken ist. Die Handlungen der Charaktere sind meines Erachtens meist nachvollziehbar obwohl ich mir an manchen Stellen mehr Biss von Penryn erhofft habe. Auch gegenüber der Engelsärztin hatte ich mehr Kampfgeist erwartet. Raffes Sehnsucht hingegen konnte ich förmlich spüren und habe mitgefiebert, dass er seine Flügel wiederbekommt und Penryn trotzdem nicht vor den Kopf stoßen muss. Ich mochte die Angelfall - Trilogie sehr gern. Die Charaktere haben eine ganz spezielle Persönlichkeit und geben trotz jeder unüberwindbar scheinenden Katastrophe nach der anderen nicht auf und bleiben willensstarkt. Doch bildet euer Urteil selbst und begleitet Erzengel Raffe und Menschentochter Penryn auf einer ganz speziellen Reise um Leben und Tod.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Susan Ee war zunächst Anwältin, bevor sie beschloss, ihre Leidenschaft für die Literatur zu ihrem Beruf zu machen. Sie studierte Kreatives Schreiben in Stanford und Clarion West und arbeitet nun als Autorin und Filmemacherin. Sie lebt in San Francisco, Kalifornien.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin