Das Leben, von unten gesehen

Roman

(2)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Liliya Dimova, einst die Muse in den Künstlerkreisen der bulgarischen Hauptstadt Sofia, ist als 71-jährige Witwe immer noch lebenslustig und subversiv wie je. Ihr Mann gehörte zu den verfemten Schriftstellern im Kommunismus, als Bulgarien der treueste aller Vasallenstaaten der UdSSR war und Michail Scholochow der literarische Gott. Doch Liliya will die Geschichte korrigieren und nimmt auf sehr originelle Weise Rache. Etwa, indem sie die Seiten aus Scholochows Werken als Toilettenpapier benutzt – aus Liebe zu ihrem verstorbenen Mann und für alle anderen Vergessenen im Kampf für das freie Wort.


Aus dem Niederländischen von Rainer Kersten
Originaltitel: Het leven gezien van beneden
Originalverlag: Atlas Contact
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23747-9
Erschienen am  10. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Witzig und intelligent

Von: Mirjam Lutter

18.06.2020

Lilya Dimova wurde während der Bombardierung durch die Alliierten 1944 im bulgarischen Sofia geboren. Das Land befindet sich am Übergang vom Faschismus zum Kommunismus; der Weg zur Demokratie ist noch lang. Der Leser begleitet Lilya während verschiedenen Stationen ihres Lebens und erfährt von ihrer Liebe zu Zigaretten, guter Literatur, Männern und dem Leben an sich. Auch geschichtliche Details rund um Sofia fließen mit ein. Der Humor dieses Buches ist spitz und schonungslos, was mir sehr gefallen hat. Lilya ist eine sehr originelle Protagonistin, die ihren eigenen Kopf hat und die sich nicht darum schert, was andere von ihr halten! Eine sehr amüsante und gleichzeitig intelligente Lektüre

Lesen Sie weiter

Ein Hammer Buch!

Von: Books.and.Twins

22.04.2020

Was für ein hammermäßig gelungenes Buch! Es ist durch und durch grandios! Dimitri Verhulst hat hier einen mega Coup hingelegt. Die Geschichte handelt von der Witwe Liliya, die in Sofia (Bulgarien) lebt, Literatur liebt und in ihrem Mann die große Liebe gefunden hat. Sie führen ein buntes, lasterhaftes Leben welches Liliya auch nach dem Tod ihres Mannes Anton so weiterlebt. Sie ist Muse in der Kunst, vielfache Geliebte und zelebriert ihren Hass auf einen Möchtegern-Schriftsteller/ Nobelpreisträger, indem sie sich mit seinen Werken anstatt mit Toilettenpapier den Hintern abwischt. Der Autor beschreibt hier auch ein Stück Geschichte indem er schonungslos und mit bissigem Humor dem Kommunismus in solch unverwechselbarer Weise eine vor den Latz knallt. Toll! Insbesondere wenn man selbst oder die eigene Familie zu solchen Zeiten gelebt hat, kann man wirklich darüber staunen und schmunzeln, wie genial er dem damaligen Regime die Maske runterreisst und es bloßstellt. Unbedingt lesen! Kurz und knackig - einfach klasse!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dimitri Verhulst wurde 1972 in Aalst, Belgien, geboren und gilt als einer der besten und erfolgreichsten auf Niederländisch schreibenden Schriftsteller. Der Roman »Die Beschissenheit der Dinge«, in dem er seine eigene Geschichte erzählt, war ein Nr.-1-Bestseller, wurde für den AKO-Literaturpreis nominiert und mit dem Publikumspreis »Goldene Eule« ausgezeichnet. Für »Gottverdammte Tage auf einem gottverdammten Planeten« bekam er den Libris-Literaturpreis. Dimitri Verhulsts Werke sind in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books des Autors