VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

To all the boys I’ve loved before

Jenny Han (1)

Gekürzte Lesung mit Leonie Landa

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-8371-3635-7

Erschienen: 29.08.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Vom Zauber der ersten großen Liebe – charmant romantisch, originell!

Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.

Emotional und humorvoll gelesen von Leonie Landa.

(6 CDs, Laufzeit: 7h 23)

Jenny Han

Die 16-jährige Lara Jean hält ihre Gefühle gerne unter Verschluss. Heimlich verfasst sie jedoch Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jenny Han (Autor)

Jenny Han, 1980 geboren, lebt in New York. Mit ihrer Sommer-Trilogie gelang ihr 2009 der Durchbruch als Schriftstellerin. Auch ihre folgenden Jugendbücher erreichten sofort nach Erscheinen die New York Times-Bestsellerliste. Han gehört zu den beliebtesten US-Autorinnen weltweit.


Leonie Landa (Sprecherin)

Leonie Landa, geboren 1994, stand mit acht Jahren das erste Mal auf der Bühne. Sie ist aus Filmproduktionen wie Linie 102, Notruf Hafenkante und Morden im Norden bekannt und als Synchron-, Hörspiel und Hörbuchsprecherin u. a. in Die drei ???, Tintenherz und Malala. Meine Geschichte. zu hören.

Aus dem Amerikanischen von Birgitt Kollmann
Originaltitel: To all the boys I've loved before (Simon & Schuster Books for Young Readers)
Originalverlag: Hanser

Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: ca. 450 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3635-7

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj audio

Erschienen: 29.08.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

All die Jungen die Lara geliebt hat

Von: Shelly Datum: 30.06.2017

www.heart-books.org

Cover:

Das Cover ist weitestgehend in einem Beigeton gehalten. Wir sehen Lara auf ihrem Bett verträumt vor sich hinblickend.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Lara Jean ist ein normales, schüchternes Mädchen. Sie war schon einige Male unsterblich verliebt, was ja eigentlich schön sein sollte, doch leider trifft diese Verliebtheit immer genau die Freunde ihrer großen Schwester, und so vergräbt sie ihre Gefühle in Liebesbriefen. In diesen schreibt sie herzerwärmend, wie sehr sie doch für die Jungs schwärmt und das alles nur, um über sie hinweg zu kommen. Die Briefe versteckt Lara allesamt in ihrer Hutschachtel, niemand weiß davon und niemand soll es erfahren. Das ändert sich, als plötzlich alle fünf Briefe ihr Wege in die Hände der Ex-Freunde ihrer Schwester finden. Plötzlich gerät Laras ruhiges Leben außer Kontrolle.

Eine wirklich schöne Geschichte von Jenny Han. Wer etwas für Kleine-Mädchen-Romanzen übrig hat, wird hier sehr schnell fündig. Das Ganze ist schön verpackt in eine kleine Geschichte über die unerfüllten Verliebtheiten von einem noch sehr jungen Mädchen. Lara ist eine sehr schüchterne Person, die bis jetzt nicht viel mit Jungs zu tun hatte und sich deswegen ausgerechnet in die Freunde ihrer großen Schwester Margot verliebt, welche gerade dabei ist, nach Schottland zu ziehen, um dort zu studieren. Außerdem hat Lara noch eine kleine Schwester Kitty, mit der sie zusammen bei ihrem Vater wohnt. Man merkt ziemlich schnell, dass es eigentlich nicht um das Verliebtsein an sich geht, sondern um Freunde, Familie und das Erwachsenwerden. Frau Han weiß, wie man eine solche Geschichte schön verpackt und Frau Landa, wie man sie schön erzählt!


Bewertung:

Von mir gibt es für das gekürzte Hörbuch von ‚To all the boys I’ve loved before‘ 4 Sterne

Eine süße, leichte Geschichte für zwischendurch

Von: Larissa | The Book Hubble Datum: 06.06.2017

https://thebookhubble.wordpress.com

Äußerlichkeiten

Ich finde das Cover des Buches wirklich total süß. Es passt sehr gut zur Geschichte ohne zu kitschig zu wirken und letztendlich habe ich mir Lara Jean genau so vorgestellt.

To all the boys I’ve loved before ist das allererste deutsche Hörbuch, das ich angehört habe, da ich mir normalerweise sonst nur englische Versionen kaufe. Ich bin Deutsch ehrlich gesagt mittlerweile gar nicht mehr gewohnt. Da ich auch hauptsächlich auf Englisch lese, muss ich mich bei deutschen Büchern, die ich selbst lese auch erst wieder umgewöhnen und da mir bei Hörbüchern generell viele Sprecher nicht wirklich zusagen, hatte ich meine Bedenken. Leonie Landa liest dieses Buch aber wirklich ganz toll. Sie hat eine sehr angenehme und junge Stimme, sodass sie gut zu Lara Jean passt, welche die Geschichte selbst erzählt. Ich habe ihr sehr gern zugehört.

Schreibstil & Plot

Jenny Hans Schreibstil ist sehr locker und einfach und mir hat Lara Jeans Stimme gut gefallen. Die Geschichte ist nicht total nervenaufreibend und plätschert manchmal etwas vor sich hin, aber man will trotzdem wissen wie es weiter geht und letztendlich fand ich das Ende sogar sehr spannend. Es kam recht überraschend und wurde auch sehr offen gelassen, sodass man um den zweiten Teil nicht herum kommt.

Charaktere

Lara Jean ist durch und durch süß und unschuldig. Sie ist liebenswürdig, eine treue Freundin und ist, genau wie ich, lieber daheim bei ihrer Familie als jeden Abend rauszugehen und zu feiern. Ich habe sie schnell ins Herz geschlossen und habe ihrer Erzählung gern gelauscht. Was mich jedoch immer ein bisschen gestört hat, ist dass sie oft sehr kindisch wirkt. Es ist klar, dass nicht jeder total erfahren ist und mit jeder Situation immer wie ein Erwachsener umgehen kann, jedoch haben mich Lara Jeans Verhalten und ihre Gedankengänge öfters den Kopf schütteln lassen. Die meisten ihrer Probleme sind ein Resultat mangelnder Kommunikation und vor allem Peter gegenüber sieht sie oft sehr unreif aus. Die beiden gefallen mir wirklich gut zusammen, aber an Peters Stelle käme ich nicht so gut mit jemandem aus, der alles auf einem ganz anderen Level sieht.

Von den zwei Jungs, mochte ich nur einen gern, nämlich Peter; der andere hat mich öfters aufgeregt. Peter hat mir von Anfang an gut gefallen. Er ist witzig und locker, aber immer sehr aufmerksam Lara Jean gegenüber und ich hatte nie das Gefühl, dass er absichtlich mit ihren Gefühlen gespielt hat. Er ist in vielerlei Hinsicht ehrlicher als Lara Jean, da er einfach sagt was er denkt und sich nicht immer selbst zurück hält. Das hat mir eindeutig am Besten an ihm gefallen und ich finde die beiden passen gut zusammen. Ich kann deswegen auch gar nicht verstehen, was er an Genevieve findet.

Josh hingegen mochte ich wirklich gar nicht. Mir kam es die ganze Zeit so vor, als würde er nur für sich selbst das Beste wollen, weshalb ich bis zum Schluss nicht warm mit ihm wurde.

Besonders gut gefallen haben mir Lara Jeans kleine Schwester Kitty und ihre Freundin Chris. Kitty ist noch relativ jung, dafür aber ganz schön clever und frech, aber trotzdem liebenswürdig. An Chris gefällt mir gut, dass sie und Lara Jean totale Gegenteile sind und sie es trotzdem schaffen befreundet zu bleiben.

Fazit

Wer Lust auf eine süße, romantische und sehr leichte Teeniegeschichte hat, die aber trotzdem spannend ist, der ist mit diesem Hörbuch gut bedient. Zwar war es mir manchmal etwas zu seicht, doch trotzdem wollte ich nach dem offenen Ende unbedingt wissen, wie es weiter geht. Deshalb bin gerade dabei das Hörbuch des zweiten Teils anzuhören zu dem bald eine Rezension folgen wird.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors