Die Wege der Macht

Die Clifton Saga 5
Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Wege der Familien Clifton und Barrington sind gezeichnet von Glück und Leid, von Machtspielen und Schicksalsschlägen. Während sich sein Jugendfreund Giles in eine Frau mit dunkler Vergangenheit verliebt, reist Harry Clifton nach Sibirien. Harry will dem dort inhaftierten Schriftsteller Babakow helfen – und bringt sich damit in große Gefahr. Auch für seine Frau Emma, die der Barrington-Gesellschaft vorsteht, schlägt eine schwere Stunde …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Martin Ruf
Originaltitel: Mightier Than The Sword
Originalverlag: Pan Macmillan
Taschenbuch, Klappenbroschur, 592 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-41992-6
Erschienen am  10. April 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Roman, der im historischen Bereich angesiedelt ist, sich aber so spannend wie ein Krimi liest!

Von: Birgit Pirker

11.09.2019

„Die Wege der Macht“ ist inzwischen der 5. Band der packenden Clifton-Saga und schließt nahtlos an die dramatischen Ereignisse am Ende des Vorgängers an. Nachdem die Jungfernfahrt des Passagierschiffes „MV Buckingham“, dem ersten Luxusliner der Barrington Schifffahrtsgesellschaft, nur knapp einer entsetzlichen Katastrophe entkommen konnte, versucht die Vorstandsvorsitzende Emma Clifton weiterhin alles, um das traditionsreiche Familienunternehmen am Laufen zu halten und den Vorstand auf ihrer Seite zu behalten. Doch neue Intrigen lassen nicht lange auf sich warten … In der Zwischenzeit versucht Harry, der sich als erfolgreicher Schriftsteller einen Namen machen konnte, alles, um den in Sibirien inhaftierten Autor Anatoli Babakov zu helfen. Dafür nimmt er eine gefährliche Reise in Kauf und gerät in eine Situation, mit der er niemals gerechnet hätte… Auch die Wege der anderen Familienmitglieder sind nicht immer einfach, wie es Sebastian Clifton und sein Onkel Giles Barrington schon bald zu spüren bekommen! Um dem Leser den Einstieg in die Geschichte zu erleichtern, gibt uns der Prolog nochmal einen sehr hilfreichen Rückblick auf die letzten Geschehnisse und so wird auch der fiese Cliffhanger aus dem letzten Band gleich zu Beginn des Buches aufgelöst. Auch danach geht es sofort packend weiter: Die Schwerpunkte der Geschichte wurden sehr gut zwischen den Protagonisten aufgeteilt. Alle haben ihre unterschiedlichen Themen, die von Jeffrey Archer spannend und mitreißend, aber dennoch locker und leicht erzählt wurden. Freude und Erfolg, aber auch Leid und Missgunst haben hier ihren Platz! Intrigen und Verschwörungen, die auch diesmal für mich nie langweilig wurden. Die ganzen Verwicklungen sind raffiniert und völlig unvorhersehbar. Leider konnte mich der Handlungsstrang um Harry und Anatoli Babakov nur bedingt überzeugen. Hier haben mir leider die konkreten Anhaltspunkte für Harrys Aktionismus gefehlt. Wie kam er auf Babakov? Warum gerade er? Und Warum verbeißt er sich so in dessen Lebensgeschichte? Ein kleiner Kritikpunkt meinerseits! Der Schreibstil ist dennoch flüssig, die Handlung an vielen Stellen rasant und in Kombination mit den kurzen ruhigeren Abschnitten ein tolles Leseerlebnis. Es gibt ein fesselndes Ende und natürlich auch den schon berühmten bitterbösen Cliffhanger … Wieder ein gelungener Band der Clifton-Saga! Ein Roman, der im historischen Bereich angesiedelt ist, sich aber so spannend wie ein Krimi liest!

Lesen Sie weiter

Clifton-Saga Teil 5

Von: franzip86

25.02.2019

Mittlerweile bin ich beim 5. Teil angekommen und er hat mir wieder sehr gut gefallen. Er hatte seine Höhen, aber auch Tiefen. Inhalt: Harry, reist für eine Veranstaltung nach Russland, er hat aber einen Hintergedanken, er will den Autor eines sehr umstrittenen Buches aus der Sibirischen Haft befreien. Doch dies bringt ihn selber in Gefahr... Für Emma steht der Prozess mit Lady Virginia an, ob sie dadurch ihren Posten als Vorstandsvorsitzende behalten kann? Für Sebastian ist es auch nicht so einfach, er verliert seinen großen Mentor/ Freund und muss sich gegen den seinem gerissenen und hinterhältigen Nachfolger behaupten. Und Giles reist in die DDR und lernt dort eine Frau kennen, doch die Stasi, beschattet ihn... Meinung: Der Schreibstil ist der gewohnte Jeffrey Archer, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Thema war auch nicht so schwer und mir kribbelt es schon wieder in den Fingern weiter zu lesen... Leider habe ich gerade noch andere Bücher zu lesen.... Das Buch bekommt die vollen 5 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug zunächst eine bewegte Politiker-Karriere ein. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller, »Kain und Abel« war sein Durchbruch. Mittlerweile zählt Jeffrey Archer zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Seine historischen Reihen »Die Clifton-Saga« und »Die Warwick-Saga« begeistern eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London, Cambridge und auf Mallorca.

Zur AUTORENSEITE

Links