Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Warum Mr Darcy noch immer Herzen im Sturm erobert

Haben Sie schon einmal von Mr. Darcy geträumt? Wären Sie nicht auch gern die Auserwählte, der ein Gentleman wie Mr Knightley beim Contredanse sehnsüchtige Blicke zuwirft? Wie es im Herzen der Frauen aussieht, weiß keine Autorin so gut wie Jane Austen. Noch heute lieben und leiden viele Leserinnen mit den Schwestern Bennet und Dashwood, und die Welt der englischen Klassikerin fasziniert nicht weniger als vor 200 Jahren. Holly Ivins gewährt uns Blicke hinter die Fassaden der prunkvollen Herrenhäuser und beschreibt mit großer Lust am Detail, wie man sich als Dame schicklich kleidete und wie ein Gentleman seiner Angebeteten formvollendet den Hof machte. Sie erzählt davon, was Mann durfte, Frau aber nicht, für die es sich vor allem nicht ziemte, Romane zu schreiben. Lassen Sie sich entführen in den Alltag in der Regency-Zeit – Holly Ivins weiht Sie ein in die Geheimnisse von Jane Austen.

»Ein besonders amüsantes und informatives Brevier.«

Welt der Frau (A), Susanne Schaber (01. Juni 2017)

Aus dem Englischen von Sabine Roth
Originaltitel: THE JANE AUSTEN POCKET BIBLE. Everything you want to know about Jane and her novels
Originalverlag: Pocket Bibles
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21205-6
Erschienen am  03. April 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Schmuckstück für Austen-Fans

Von: Kate Rapp

11.10.2020

Dieses kleine, feine Buch ist ein Muss für alle Jane-Austen-Fans und diejenigen die im Begriff sind, es zu werden. Denn wir lernen nicht nur mehr über ihr Leben sondern bekommen auch Hintergrundinformationen und Querverweise auf ihre Bücher geliefert, die immer wieder zu neuen Einsichten führen. Ich war beispielsweise überrascht davon dass Jane, die zahlreiche Heldinnen mit vielen Schwestern, Freundinnen und Bekannten ausstattet und sehr weibliche Universen erschafft, selber mit sechs Brüdern aufwuchs. Sie war offenbar schon als Kind sehr sprachbegabt, las früh und beherrschte nicht nur das Englische sondern auch die „Fingersprache“ perfekt - anscheinend war einer ihrer Brüder taub. Neben Details aus ihrem Leben werden aber auch die Zeitgeschichte und vor allem die Etikette der Regency-Zeit erläutert. Wir erhalten Hinweise, wie Jane Austens Heldinnen Emma Woodhouse, Catherine Moreland oder Elizabeth Bennett die Benimmregeln ignorieren und dadurch erst zu charakterstarken, unkonventionellen Persönlichkeiten werden. Die Orte, an denen Jane Austen lebte, werden kurz vorgestellt und es erstaunte mich tatsächlich sehr, dass Jane die Stadt Bath, die mit einem eigenen Museum prunkt und sich viel auf ihren Aufenthalt dort zugute hält, gar nicht mochte und fluchtartig nach dem Tod ihres Vaters verließ. Daneben bekommen wir Einblicke in ihre Arbeit, lernen Autorinnen (!) kennen, die sie inspirierten und ihre spöttische Einstellung gegenüber Liebesromanen und Gothic Novels. Für die Neulinge unter ihren Leserinnen oder diejenigen, die bei all den Verwicklungen die einzelnen Romane nur schwer auseinanderhalten können, werden gelungene Kurzzusammenfassungen ihrer Werke mit Vorstellung der wichtigsten Protagonistinnen geliefert. Und natürlich fehlt nicht eine Liste moderner Spin-offs und Verfilmungen, die, da diese Romane immer wieder und immer aufs Neue andere Schriftstellerinnen und Drehbuchschreiberinnen inspirieren, niemals vollständig sein kann. Zumal dieses Buch erstmals 2010 erschien und in den letzten zehn Jahren noch einiges dazugekommen ist. Der Schreibstil dieses unterhaltsamen und lesenswerten Büchleins ist glücklicherweise weder jubelnd-schwärmerisch noch versucht er, Jane Austen mit spritzig-ironischen Formulierungen zu kopieren. Er biedert sich nicht an, bleibt sachlich und präzise. Das kann womöglich der einen oder anderen Bewunderin als zu nüchtern erscheinen, wenn man Jane Austen als Literatin aber ernst nimmt, ist diese Literaturwissenschaftliche Herangehensweise aber die einzige, die ihr gerecht werden kann. Hübsche, kleine Hardcover-Schmuckausgabe, übersetzt von Sabine Roth, DVA 2017

Lesen Sie weiter

Eine wundervolle Reise in Jane Austen Welt

Von: Renate

04.08.2018

Das zauberhafte aufgemachte Büchlein, entführt den Leser auf eine sehr liebevolle und romantische Weise in die bezaubernde Welt von Jane Austen. Die wichtigsten Fakten und Daten sowie auch weitere spannende Informationen zu Jane Austens Zeit und Leben, als auch zu ihrem Weg als Schriftstellerin werden hier aufgegriffen. Der Leser liest über ihre Lebensstationen, ihre Schreibbedinungen, erhält einen Einblick in die Gesellschaft ihrer Zeit, aber auch wo und wie sie lebte und vieles mehr. In Abschluss findet man eine Auflistung sämtlicher Verfilmungen ihrer Werke. Allerdings, Jane Austens Romane werden heutzutage nicht nur verfilmt sondern auch als Graphic Novel herausgegeben. Jeder einzelne Roman von Jane Austen wird hier aufgegriffen und Informationen zu den Charakteren, Geschichten, besonderen Merkmalen und Dinge auf die man beim lesen besonders achten sollte dargestellt. Kurz gesagt, dieses tollen Büchlein vereint die wichtigsten Fakten und Hintergrundinformationen immer zum nachschlagen bereit. Holly Ivins Schreibstil versprüht so viel Leidenschaft und Gefühl, dass es ansteckend ist. Mit diesem kleinen aber feinen Sachbuch spricht die Autorin nicht nur die Janeites - die sogenannten Jane Austen Fans - sonder auch die unentschlossenen Neuleser, die ein bisschen Motivation brauchen um zu Jane Austen Werken zu greifen, an.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Holly Ivins studierte an der University of St Andrews englische Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Romantik. Sie lebt in London, arbeitet im Verlagswesen und liest leidenschaftlich gern Jane Austen und andere Klassiker.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Das Buch ist enzyklopädisch aufgebaut, stellt Themen, Figuren und Konstellationen vor. All das auf eine sehr sympathische und heitere Weise.«

BÜCHERmagazin, Heiko Kammerhoff (01. Juni 2017)