Kill Creek

Roman

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Am Ende einer langen Straße mitten im ländlichen Kansas liegt einsam und verlassen das Finch House. Es ist berüchtigt, schließlich ereilte jeden seiner Bewohner einst ein grausames Schicksal. Könnte es eine bessere Kulisse geben, um die vier erfolgreichsten Horrorautoren der USA zu einem Interview zusammenzubringen und das ganze live im Internet zu streamen? Was als harmloser Publicity-Spaß beginnt, entwickelt sich schnell zum Albtraum für alle Beteiligten. Denn es kommen nicht nur die dunkelsten Geheimnisse der vier Schriftsteller ans Tageslicht, auch das Finch House selbst hütet ein dunkles Geheimnis. Aber anders als die vier Autoren möchte es dieses nicht für sich behalten. Und schon bald gibt es den ersten Todesfall ...

»Ein nervenzerrendes Psychospiel und eine Hommage an ein ganzes Genre.«

Süddeutsche Zeitung (10. September 2019)

Aus dem Amerikanischen von Kristof Kurz
Originaltitel: Kill Creek
Originalverlag: Inkshares
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24492-7
Erschienen am  12. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Die Geschichte um ein Spukhaus

Von: Phienchen

28.10.2019

Bei Kill Creek handelt es sich um ein Haus mit düsterer Vorgeschichte, die sich zu wiederholen scheint. Es steht seit Jahren leer, wird von der Nachbarschaft gemieden und bietet so die ideale Grundlage für Nervenkitzel und den perfekten Ort für ein Aufeinandertreffen aktueller Horrorautoren. So gestaltet sich die Ausgangslage. Obwohl sich die Geschichte flüssig lesen lässt und Überraschungen und eine schaurige Atmosphäre bereit hält, hat sie mich doch nie so ganz in ihren Bann gezogen. Es gab zu viele Längen und die Einführungen der verschiedenen Charaktere hätte meiner Meinung nach auch nicht so viel Raum einnehmen müssen. Es handelt sich hierbei keinesfalls um ein schlechtes Buch, es war nur leider zum jetzigen Zeitpunkt nicht ganz das Richtige für mich.

Lesen Sie weiter

Es zieht sich...

Von: SaMo

27.10.2019

"Kill Creek" ist ein Roman der im Horror-Genre angesiedelt ist. Die Idee des Horror-Hauses ist nicht neu und Lesern dieses Genres definitiv vertraut. Persönlich war der Schreibstil und die Wortwahl des Autors für mich schwierig. Zu Beginn waren Charaktere klar getrennt und wurden dem Leser sehr ausführlich dargestellt. Und doch hatte man das Gefühl nur an der Oberfläche zu schrammen. Die Wortwahl war ebenfalls gefühlt flach und wiederholend. Im Verlauf verschwimmen die Charaktere, da der Autor auch in einem Kapitel zwischen den Personen wechselt. Insgesamt muss ich sagen, dass ich mich nicht wirklich gegruselt habe. Ich kann aber nicht sagen, ob es an dem Stil des Autors oder am "Horror-Haus" gelegen hat. Die ersten knapp 400 Seiten wurden genutzt um die Charaktere vorzustellen und erst dann nahm das Buch Fahrt auf. Der Inhalt beschäftigt sich mit der Zusammenkunft von vier Horror-Autoren in einem "Horror-Haus". Diese Zusammenkunft wird durch einen Geschäftsmann ausgelöst und begleitet. Im Verlauf des Buches wird dann erzählt, was der Besuch auslöst. Abschließend möchte ich das Buch trotzdem empfehlen, da es ein leicht zu lesendes Exemplar des Horror-Genres ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Scott Thomas hat an der University of Kansas Englisch und Film studiert. Er ist Co-Creator und Produzent von Disney Channel's »Best Friends Whenever« und Disney XD's »Randy Cunningham: 9th Grade Ninja« und hat Fernsehfilme und Teleplays für verschiedene Netzwerke wie MTV und VH1 geschrieben. Mit »Kill Creek« veröffentlichte er seinen ersten Roman. Scott Thomas lebt mit seiner Familie in Sherman Oaks, Kalifornien.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Kill Creek ist eine moderne, stilsichere, entstaubte und kurzweilige Horrorhaus-Story für Freunde der Gänsehaut.«

APA (Austria Presse Agentur) (27. August 2019)

»Ein höchst durchdachtes, modernes und originelles Stück Genre-Literatur mit klassischem Old-School-Hintergrund. Gerne mehr davon, Herr Thomas!«

VIRUS Magazin (18. Oktober 2019)

»Ein Roman der es in sich hat. Viele kleine Details führen zum Ergebnis. Das Buch ist mit Sicherheit dazu geeignet, es in einer Nacht durchzulesen.«

Magazin Köllefornia (12. August 2019)

»Ein Horrorroman, der einen packt und nicht mehr loslässt.«

Kamikaze Radio (05. September 2019)

»Ein wunderbar komponierter Horrorroman!«

Joyce Carol Oates

»Das letzte Mal habe ich mich als Teenager bei der Lektüre von Shining so gefürchtet.«

The Hollywood Reporter

Weitere E-Books des Autors