Constellation - In ferne Welten

Hardcover
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Einst wollten sie sich töten. Jetzt wollen sie füreinander sterben.

Noemi ist ohne Abel auf ihren Planeten zurückgekehrt. Er, der so viel mehr ist als nur eine künstliche Intelligenz, soll ein freies Leben führen. Am anderen Ende des Weltraums wagt Abel kaum zu träumen, Noemi wiederzusehen. Doch das geschieht schneller als vermutet. Abels Schöpfer Burton Mansfield hat ihn aufgespürt und schickt ihm eine Botschaft: Noemi befindet sich in seiner Gewalt, und Abel hat vierundzwanzig Stunden, nach London zu kommen, sonst stirbt Noemi. Um seine große Liebe zu retten, folgt Abel dem Ruf seines skrupellosen Schöpfers. Doch dessen Tochter hat einen noch perfideren Plan …

»Spannung, Action, Überraschungen, tolle Figuren und ein mitreißender Stil – was wünscht man sich als Leser mehr?? Ich für meinen Teil liebe es!«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Heide Horn, Christa Prummer-Lehmair
Originaltitel: DEFY THE WORLDS
Originalverlag: Little Brown, US
Hardcover mit Schutzumschlag, 464 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16534-8
Erschienen am  03. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Constellation-Reihe

Leserstimmen

Eine gelungene Fortsetzung

Von: Josia Jourdan

11.02.2019

Im zweiten Teil der Trilogie von Bestsellerautorin Claudia Gray geht es weiterhin um Noemi und die Künstliche Intelligenz Abel. Naomis Welt Genesis ist immer noch bedroht und Mansfield, der Schöpfer von Abel, will ihn immer noch finden und für seine Zwecke verwenden. Doch die beiden sind getrennt. Als in Genesis eine tödliche Krankheit ausbricht, muss Naomi wieder zurück ins Weltall um das Gegenmittel zu finden. Doch dann wird sie entführt und Abel muss versuchen sie zu retten. Doch der Weg führt sie auf einen ihnen unbekannten Planeten. Ich muss ehrlich sein, ich hatte keine Ahnung mehr, was im ersten Band geschehen ist. Einige Erinnerungsfetzen und eine vage Vorstellung, wie er endete, aber ansonsten nichts. Doch auch wenn es zuerst kompliziert war, ist mir der Einstieg dann doch gelungen. Relativ schnell konnte ich mich wieder mit den beiden Protagonisten identifizieren. Naomi ist eine harte Kriegerin mit einem weichen Kern und Abel nervt zwar teilweise mit seinem Allwissen, aber auch ist immer noch sehr sympathisch und es ist herzerwärmend zu sehen, wie viel er für Naomi empfindet. Die Story an sich gefiel mir gut. Kein typischer zweiter Teil, wenn auch mit einigen wenigen Längen. So gefiel mir die Situation mit der Kinder-KI gar nicht und teilweise habe ich mich sehr genervt. Wiederum gab es einige mitreissende Situationen und Kampfszenen. Der Lesespass war vorhanden und ich las die Geschichte sehr gerne. Vom Schreibstil her ist das Buch angenehm und so sind die Seiten wahrlich vorbeigeflogen. Fazit Für mich ist «Constellation: In ferne Welten» ein angenehmer zweiter Teil, welcher zwar einige Längen und anstrengende Teile hat, meiner Meinung aber immer noch mit zwei sympathischen Protagonisten überzeugt. Ich mochte die Entwicklung der Story, einige überraschende Plottwists und jede Menge Kampfszenen. Zwischen Naomi & Abel kommt es zu immer mehr Annäherung und ich bin gespannt, ob in Band 3 dann auch mal mehr passiert. Für mich insgesamt ein Buch, welches ich gerne gelesen habe, welches aber auch einige Schwächen hat. Somit vergebe ich 4 von 5 Sterne. Ich freue mich auf den dritten Band, welcher hoffentlich bald auf Deutsch erscheint. Ich bedanke mich beim cbj-Verlag für mein Exemplar!

Lesen Sie weiter

Es geht spannend weiter!

Von: snowyy_13

22.01.2019

Es ist eine Weile her, dass ich das erste Buch gelesen hat, was aber hier überhaupt nichts ausgemacht hat. Ich bin so schnell ins Geschehen rein gekommen und konnte mir schnell im Klaren werden, was zuletzt passiert ist. Nach dem Abel und Noemi gezwungenermaßen in verschiedenen Teilen der Galaxie sind und getrennt wurden, merkt man, dass obwohl eine geraume Zeit vergangen ist, die Anziehung zwischen den beiden immer noch stark ausgeprägt ist und der andere ihn in Gedanken begleitet. Als auf Genesis dann Spinnweben ausbrechen, woran auch Noemi in Band eins erkrankt ist, ist ihr Planet geschwächt und ihnen ist allen bewusst, dass ein Angriff der Erde bevorsteht, weshalb Noemi ihnen die weiße Fahne zeigen soll. Womit sie nicht gerechnet hat: Mansfield, Abels Schöpfer, ist immer noch darauf aus ihn in seine Finger zu bekommen und benutzt Noemi als Druckmittel. Und als sie plötzlich das Schiff Osiris betreten und in all der Polemik durch ein Tor reisen, dass eine Welt verbirgt, stürzt ein Chaos dem anderen hinterher. Doch diese Distanz würde Abel niemals davon abhalten Noemi zu beschützen, auch wenn es bedeuten könnte, dass er selber sich dafür opfern muss. Nach dem lesen ist mir aufgefallen, wie sehr ich diese Welt vermisst habe. Noemi ist immer noch diese Badass-Soldatin, die nach ihren eigenen Prinzipien handelt, auch wenn sie auf ihrem Planeten mit anderen Normen aufgewachsen ist. Dann gibt es noch Abel, der sich in seinem Dasein als Mech mit einer Seele in gewisser Hinsicht manchmal alleine fühlt, doch wenn es Noemi geht, blüht er auf und wird menschlicher als so mancher Mensch. Künstliche Intelligenzen nehmen mich schon lange ein, weshalb ich dieses Buch umso mehr mag, da es einfach von dem Konzept her so gut aufgewickelt ist. Die Handlung war spannend, emotional und haben mich zum Nachdenken bewegt. Wenn man dieses Buch aufschlägt, geht es nicht anders als direkt 100 Seiten zu lesen. Es ist unfassbar toll! Die Welt, die Hauptprotagonisten, Nebencharaktere, die Problematik, der Gedanke von der Erhaltung eines Lebens nach dem Tod und diese Nutzung der Mechs in diesem Fall. Der Befreiungskrieg, die verzwickten Ansichten mancher Menschen und all die bewegenden & verstörenden Taten der Charaktere in diesem Buch. Ich liebe es! Der Schreibstil ist extrem fesselnd. Es ist angenehm das Buch zu lesen, man findet sich sehr schnell ins Geschehen ein und die Beschreibungen über die Welt und Charaktere sind so bildlich und gut vorstellbar. Ich konnte mich so gut in Abel und Noemi hineinversetzen und an manchen Meinung wirklich gut anknüpfen und mich auch selber damit identifizieren. Das Ende ist immer noch ein Schock für mich. Als ich das Buch zugeschlagen habe, dachte ich mir: NEIN! Das können Sie nicht tun! Dieses Buch endet einfach so gemein und auch wenn ich Cliffhanger mag, dieser ist grausam. Es grenzt schon an Folter nicht zu wissen wie es weiter geht. Fazit: Der zweite Band der Constellation ist so spannend und fesselnd wie der erste Band und zeigt einem eine weitere Bandbreite dieser Welt und Facetten von Noemi und Abel. Ich habe mich schnell wieder in diese Welt und das Geschehen verloren wie beim ersten Mal und musste darüber grübeln, welche Dinge ethisch vertretbar sind und wo man selber über seine eigenen Werte stolpert. Die Reihe ist bisher wirklich großartig und ich kann es herzlich an jeden Fantasy und Sci-Fi Liebhaber empfehlen! 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Claudia Gray hat unter anderem als Anwältin und Journalistin gearbeitet, bevor sie zu schreiben begann und mit ihrer romantischen Fantasyreihe Evernight weltweit die Bestsellerlisten eroberte. Sie geht gern auf Reisen, mag Architektur, Geschichte, Science-Fiction und – natürlich – das Schreiben. Zurzeit lebt sie in New Orleans.

www.claudiagray.com/

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Ein wirklich richtig gut gelungener zweiter Teil! Die Story konnte mich voll und ganz überzeugen und mitreißen.«

»Ich würde am liebsten sofort weiterlesen!«

»Ein wahnsinnig starker zweiter Band!«

»Der zweite Band der Constellation-Reihe steht dem ersten Band in nichts nach – und konnte mich wieder begeistern!«

»Mehr Spannung, mehr Emotionen, mehr Weltall findet man nur selten im Bücherregal!«

»Für mich ist die Fortsetzung sehr gelungen und die perfekte Mischung aus SciFi, Romantik und Action. Ich freue mich auf ein grandioses Finale!«

»Ich liebe diese Reihe und habe Noemi und Abel so sehr in mein Herz geschlossen.«

Weitere Bücher der Autorin