VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das dunkle Herz des Waldes

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,99 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-17268-1

Erschienen: 21.11.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.

Drachen gegen Napoleon Zum Special

"Neben all der Magie begeistert vor allem die selbstbestimmt Agnieszka, die auf Regeln und Konventionen pfeifend ihren eigenen Weg sucht."

Bücher (05.01.2017)

Naomi Novik (Autorin)

Naomi Novik wurde 1973 in New York geboren und ist mit polnischen Märchen, den Geschichten um die Baba Yaga und den Büchern von J.R.R. Tolkien aufgewachsen. Sie hat englische Literatur studiert, im Bereich IT-Wissenschaften gearbeitet und war außerdem an der Entwicklung von äußerst erfolgreichen Computerspielen beteiligt. Doch dann erkannte Naomi Novik, dass sie viel lieber schreibt als programmiert. So machte sie sich an ihren Debüt-Roman, mit dem sie die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen eroberte: »Drachenbrut«, den ersten Band um die Feuerreiter Seiner Majestät. Naomi Novik lebt mit ihrem Mann und sechs Computern in New York.

"Neben all der Magie begeistert vor allem die selbstbestimmt Agnieszka, die auf Regeln und Konventionen pfeifend ihren eigenen Weg sucht."

Bücher (05.01.2017)

"Mit 'Das dunkle Herz des Waldes' hat [Naomi Novik] ein reizendes, sehr spannendes Märchen geschrieben."

OWL am Sonntag (01.01.2016)

»Ein atemberaubender Phantasieroman!«

Der Weinberg (01.03.2017)

"Es lohnt sich auf jeden Fall, dieses schöne Buch zu lesen!"

Kinder- und Jugendmedien Aargau (16.01.2017)

"Wirklich ein bezauberndes Märchen, das auf voller Linie überzeugen kann."

gweesbuecherwelt.blogspot.de (21.11.2016)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Marianne Schmidt
Originaltitel: Uprooted
Originalverlag: Del Rey / RH, US

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 576 Seiten, 15,0 x 22,7 cm

ISBN: 978-3-570-17268-1

€ 17,99 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 21.11.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Märchenhafte Lesestunden

Von: Märchenfarben Datum: 05.08.2017

maerchenfarben.blogspot.de/

COVER:

Dieses Cover ist so magisch. Jedes Mal, wenn ich es ansehe, möchte ich unbedingt in den Wald gehen und seinen Duft inhalieren. Es weckt eine Sehnsucht in mir. In meinem Buchregal steht es so, dass es jeder sehen kann - einfach ein TRAUM.

MEINE MEINUNG:

An diesem Buch hat mir die düstere Stimmung unglaublich gut gefallen. Agnieszkas Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Die Autorin hat eine märchenhafte Welt erschaffen, die wunderschön und grausam zugleich ist. Es gibt verzauberte Wesen und eigenartige Pflanzen. Eine Welt, die einen gefangen nimmt - gut und auch schlecht. Den Schreibstil fand ich bildgewaltig. Die Autorin kann mit ihren Worten süchtig machen. Es war für mich auch alles nachvollziehbar. Die Charaktere sind gut durchdacht und bauen auf einander auf. Agnieszka ist ein waschechter Tollpatsch - sie gibt sich zwar immer Mühe, aber es geht doch meistens schief. Dies macht ihr das Leben mit dem Drachen nicht einfach. Er ist genau das Gegenteil von ihr. Alles muss perfekt sein. Außerdem haben wir hier keinen typischen "Dream Boy". Er ist ein schmächtiger Zauberer. Beim Lesen hatte ich witzigerweise immer Schmendrick von "Das letzte Einhorn" im Kopf. Seine Launen haben mich oft zur Verzweiflung getrieben, trotzdem habe ich ihn irgendwie lieb gewonnen. Eine sehr wichtige Nebenfigur ist Kasia, die beste Freundin von Angie. Die perfekte beste Freundin, die eigentlich die Auserwählte sein sollte. Sie war mein absoluter Liebling - warum kann ich euch leider nicht sagen ohne zu Spoilern. Aber sie ist wirklich etwas besonderes. ;) Die Spannung am hier nie zu kurz. Es gab zwar immer wieder Seiten, die sich etwas gezogen haben, da die Autorin alles haargenau aufgeschrieben hat, aber es ist immer wieder etwas unerwartetes passiert. Wie bereits erwähnt, ist es auch sehr düster und man hat das Gefühl ein Grimmsmärchen vor sich zu haben. Es gibt auch einige ziemlich brutale Stellen (für meine Verhältnisse = MIMOSE). Eine Liebesgeschichte gibt es hier kaum. Es gibt zwar eine, aber die ist winzig. Für mich hätte da viel mehr Liebe sein können, aber ich war trotzdem begeistert.

MEIN FAZIT:

Für wahre Märchenfans ein MUSS! Wenn ihr gerne in eine brutale, aber märchenhafte Welt eintauchen wollt, ist "Das dunkle Herz des Waldes" perfekt für euch. Erwartet aber keinen heißen Zauberer oder gar eine schnulzige Liebesgeschichte - die ist hier nur eine kleine Nebensache. Dafür bekommt ihr hier Spannung, Blut und manchmal Wutanfälle. xD Vor allem, wenn ihr den Drachen kennen lernt. Es ist auch nichts wie es scheint. ;) Das Ende hätte etwas mehr ausgeschmückt werden können, das kam mir zu abrupt. Außerdem gab es einige langgezogene Stellen und zu wenig Liebe für meinen Geschmack, deshalb gibt es von mir 4 von 5 Kronen.

komplex, düster, magisch

Von: Favola Datum: 19.07.2017

www.favolas-lesestoff.ch/

Ich lasse mich sehr gerne von schönen Covern verführen und wenn man im Nachhinein sagen kann, dass die Optik perfekt zum Inhalt passt, erfreue ich mich noch mehr an einem Buch.
Die Inhaltsangabe zu "Das dunkle Herz des Waldes" verrät nicht viel und so muss man sich einfach auf dieses Fanatsy-Erlebnis einlassen. Ich brauchte eine kurze Zeit um in Dvernik anzukommen und mich mit der Tatsache anzufreunden, dass der Drache eigentlich ein Zauberer war, doch dann konnte ich mich ganz der Faszination des Waldes hingeben.

Doch der Dunkle Wald hat ein Eigenleben entwickelt und er bedroht die Dörfer im Tal, in dem Agnieszka lebt. Eine dunkle, böse Macht scheint den Wald ergriffen zu haben, die die Menschen verdrängen will. Menschen und Tiere werden von einer schlimmen 'Krankheit' befallen oder der Wald schickt die abscheulichen Wanderer um Menschen zu verschleppen. Nur der Drache kann die Macht des Dunklen Waldes eindämmen, doch er ist bei den Dorfbewohnern sehr unbeliebt. Alle zehn Jahr wählt er nämlich ein Mädchen aus, das bis zur nächsten Wahl bei ihm im Turm leben muss. Über ihre Aufgabe ranken sich wilde Gerüchte.

"Das dunkle Herz des Waldes" wird aus der ich-Perspektive von Agnieszka erzählt, deren Leben von einem auf den anderen Augenblick völlig aus den Angeln gehoben wird. Eigentlich steht nämlich für alle fest, wer dieses Mal vom Drachen ausgewählt wird und sein Zuhause verlassen muss: Kasia, Agnieszkas beste Freundin. Sie ist nämlich ausserordentlich hübsch und begabt und hat sich fast ihr Leben lang vorbereitet. Agnieszka ist das Gegenteil von ihrer Freundin: unscheinbar, ungeschickt, aber auch etwas stur. Als die Wahl des Drachen auf sie fällt, bricht für sie eine Welt zusammen.

Naomi Novik hat eine hochwertige und besondere Geschichte geschrieben, die mit einer dichten Atmosphäre überzeugen kann. Die Talbewohner würden ihre Dörfer nie im Stich lassen, obwohl der Dunkle Wald ihre Existenz, ja ihr Leben bedroht. Dieses magisch-düstere Setting ist fesselnd und mitreissend. Das Buch entwickelt epische Ausmasse und überrascht mit einigen ungewohnten Wendungen.

Bis zur Mitte wird stetig Spannung aufgebaut und Stück um Stück werden Geheimnisse aufgedeckt. Leider muss man dann einige Längen am königlichen Hof überbrücken, bevor sich Naomi Novik wieder aufs Wesentliche konzentriert und die Geschichte stimmig beendet.

Fazit:
"Das dunkle Herz des Waldes" ist ein Fantasy-Schmöker, in dem beinahe alles stimmt. Naomi Novik konnte mich mit ihrem bildhaften Schreibstil, dem magisch-düsteren Setting, facettenreichen Charaktere und vielen überraschenden Wendungen begeistern, so dass ich die eine oder andere Länge im Mittelteil gut verkraften konnte.
Wer komplexe, hochwertige Fantasy mag, die völlig anders herauskommt als erwartet, sollte sich in den Dunklen Wald wagen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin