ELFENKRONE

Die Elfenkrone-Reihe 01

Hardcover
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie sind schön wie das Feuer und gnadenlos wie Schwerter – bis ein Mädchen ihnen Einhalt gebietet ...

»Natürlich möchte ich wie sie sein. Sie sind unsterblich. Cardan ist der Schönste von allen. Und ich hasse ihn mehr als den Rest.Ich hasse ihn so sehr, dass ich manchmal kaum Luft bekomme, wenn ich ihn ansehe…« Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will …

»Das Buch hat sich richtig schnell gelesen, es ist spannend und Holly Black schreibt meiner Meinung nach wirklich gut.«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Anne Brauner
Originaltitel: Folk of the Air #1 - The Cruel Prince
Originalverlag: Little Brown, US
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16526-3
Erschienen am  19. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die ELFENKRONE-Reihe

Leserstimmen

Mit langsam ansteigendem Spannungsbogen...

Von: mariesbookishworld

26.09.2019

Ich bin ziemlich zwiegespalten was das Buch angeht. Der Einstieg fiel mir zwar sehr leicht und auch der Schreibstil der Autorin, den ich schon von anderen Büchern kenne, ist sehr angenehm. Auch die Welt, Elfenheim, in der das Buch spielt ist anschaulich und gut erklärt, mit seinem Zugang zur Menschenwelt. Allerdings konnte ich keinen richtigen Zugang zu den Charakteren finden. Jude, die Protagonistin, habe ich hauptsächlich als schwach, pessimistisch und anstregend erlebt. Ihre Zwillingsschwester Taryn ist ebenfalls alles andere als ein Herzensmensch. Hinterhältig und gemein botet sie ihre Familie in vielen Bereichen aus. Letztlich Vivienne, die dritte und auch älteste der Schwestern legt einen Hauch nachvollziehbaren Handels an den Tag. Dabei ist Vivienne eine Halbelfin. Nach und nach lernt man weitere Charaktere kennen, die man unsympatisch findet oder mag...nein, die man unsympatisch findet. Elfen sind unsympathisch. Irgendwie alle! Recht schnell kennt man im ersten Teil des Buches die Regel im Elfenreich: Jeder gegen Jeden. Und man bleibt etwas ratlos zurück: Entwickelt sich hier noch irgendein Plot oder was passiert hier? Im zweiten Teil des Buches geht die Handlung allerdings etwas schneller voran. Langsam spinnen sich verschiedene Handlungsstränge durch das Buch und man kann den roten Faden doch noch erkennen. Die ersten Ideen, wie sich die Charaktere zueinander entwickeln können kommen auf und man kann erste Vermutungen über das Ende anstellen. Zwar sind einige Dinge sehr vorausschaubar, jedoch wurde man auch an vielen Stellen wirklich überrascht und hat kaum mit so einen Twist gerechnet. Auch wenn mich der erste Teil nicht komplett überzeugen konnte, werde ich die Reihe weiterlesen und freue mich auf den zweiten Teil.

Lesen Sie weiter

Erst am Ende ist der Knoten geplatzt

Von: always.booklover

19.08.2019

Zu diesem Buch müsste es eigentlich zwei getrennte Rezensionen geben. Die Story ist in zwei Abschnitte geteilt, einmal 300 Seiten, einmal 140 Seiten. Und diese zwei Abschnitte könnten unterschiedlicher nicht sein. Im ersten Abschnitt ist der Schreibstil eine Katastrophe. Die Sätze sind komisch und ergeben teilweise gar keinen Sinn. Es liest sich nicht wirklich flüssig und das färbt dann auch auf die Handlung ab. Die Charaktere sind für mich überhaupt nicht greifbar gewesen. Ich habe mich mehr als einmal gefragt "Was tut sie da? - Was soll der Scheiß?" Die Story war ziemlich wirr und hat keinen Sinn ergeben. Szenen sind einfach nur passiert um zu passieren, ohne Sinn und Verstand. Dieser Teil des Buches war wirklich schlecht. Tja und dann kam der zweite Abschnitt. Hat das ein anderer Autor geschrieben? (Ich hab auch schon überlegt, ob es vielleicht was mit der Übersetzung zu tun hat) Plötzlich war es flüssig und spannend. Ein paar wenige Punkte waren immer noch unlogisch, aber darüber kann ich hinweg sehen. Denn plötzlich hat das ganze richtig Spaß gemacht. Und Sinn ergeben. Ich konnte sogar teilweise die Charaktere verstehen. Das Ende war dann (obwohl ich es wusste) doch ein wenig überraschend. Im großen und ganzen hat mir dieses letzte Stück das Buch gerettet. Das schlechte überwiegt zwar, aber jetzt bin ich zumindest doch gespannt, wie es weiter geht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Holly Black lebt mit ihrem Mann in Massachusetts. Seit sie 2002 den Roman »Elfentochter« veröffentlichte, der von der American Library Association als »Best Book for Young Adults« ausgezeichnet wurde, lebt sie als freischaffende Autorin. Zusammen mit dem Illustrator Tony DiTerlizzi ersann und schrieb sie die Bestseller-Kinderbuchreihe »Die Spiderwick-Geheimnisse«. Holly Black schlägt die internationale Presse und ein riesiges Fanpublikum mit jedem neuen Roman in ihren Bann.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Man kann wunderbar seinen Eskapismus ausleben und die Ambivalenz von Romantik und Gefahr ist ausgesprochen faszinierend.«

Wiesbadener Kurier (30. Oktober 2018)

»Gerade Judes Fehlschlüsse und ihr steiniger Weg zu wesentlichen Erkenntnissen [sind es], die in diesem ersten Band für spannendes Lesevergnügen sorgen.«

Stube - Seitenweise Kinderliteratur 2018 (03. Dezember 2018)

»Holly Black schlägt die internationale Presse und ein riesiges Fanpublikum mit jedem neuen Roman in ihren Bann.«

BIZZ! (18. Januar 2019)

»Düsterer, spannender, vor allem auch ein sehr fantasiereicher Serienauftakt mit tollen und vielschichtigen Charakteren.«

Neue Presse (07. März 2019)

»Ich liebe, liebe, liebe die Tiefe der beiden Hauptcharaktere und bin unendlich gespannt, wie es wohl im dritten Teil weitergehen wird.«

»Elfenkrone gehört zu den absoluten Highlights in jedem Bücherregal.«

»Hier erwartet euch keine romantische Geschichte- sie ist düster, brutal, skrupellos, facettenreich und einfach nur genial!«

»Elfenkrone ist ein grandioser Auftakt einer Reihe, die spannende Charaktere und Settings beinhaltet.«

»Das Buch bietet eine Palette an Chatakteren, Wesen und Magie, Intrigen, Mächten und Familienkonstellationen, die der Geschichte Spannung eingehaucht haben und mich gefesselt haben!«

»Düsterer, spannender, vor allem auch ein sehr fantasiereicher Serienauftakt mit tollen und vielschichtigen Charakteren für Jugendliche ab 14 Jahren.«

Neue Presse (07. März 2019)

»Erneut entführt uns Black in ihr Elfenreich, und es muss gesagt werden, dass die „Elfenkrone“-Reihe ihrem Debütroman Die Geheimnisse des Spiderwick in nichts nachsteht.«

»Da hat uns die Autorin gar keine andere Wahl gelassen, als nur so über die Seiten zu fliegen.«

»Elfenkrone ist magisch, wendungsreich und sehr faszinierend aufgebaut. Ich bin beeindruckt und möchte unbedingt mehr davon.«

»Holly Black schreibt so locker und detailreich, dass man sich alles bildlich vor Augen führen kann, es aber nie langweilig wird!«

»Die Autorin schafft einen fesselnden Reihenauftakt, der den Leser mit jeder Seite tiefer in die Geschichte der Protagonistin zieht.«

» Es ist die perfekte Mischung aus Brutalität und Paradies, Hass und Liebe und Ehrgeiz.«

»Holly Black hat eine Welt erschaffen, die ich total faszinierend finde!«

»Ich bin absolut begeistert, fasziniert und teilweise auch sprachlos, von den Charakteren, der faszinierenden Welt und dem Facettenreichtum!«

»Wieder ein wahres Meisterwerk von Fantasy aus der Feder einer begnadeten Autorin.«

»Die Handlung ist unglaublich packend und fantastisch!"«

»Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und mir hat das Setting total gut gefallen!«

»Für mich ein absolutes Highlight.«

»Die Story hat mich sofort in ihren Bann gezogen, hat mich nicht schlafen und mitfiebern lassen, wie es nur wenige Bücher bisher geschafft haben.«

»Das Buch hat mich einfach unglaublich begeistern können. Ich liebe die Geschichte, die Personen, die ganze Welt.«

»Das Buch [...] zog es mich ganz plötzlich in seinen Bann.«

»Das Ende war wirklich gut. Sehr unvorhersehbar und meine Neugier auf den zweiten Teil der Reihe könnte nicht größer sein.«

Weitere Bücher der Autorin