VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

One of us is lying

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 18,00 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 25,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-16512-6

Erschienen:  26.02.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige ...

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...

»Atemlos und raffiniert.«

Welt am Sonntag Kompakt (08.04.2018)

Karen M. McManus (Autorin)

Karen M. McManus hat einen Bachelor-Abschluss in Englisch am College of the Holy Cross absolviert und einen Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University. Wenn sie nicht gerade in ihrer Heimatstadt Cambridge (Massachusetts) ihrer Arbeit nachgeht oder sich dem Schreiben widmet, bereist sie mit Vorliebe mit ihrem Sohn die Welt. ONE OF US IS LYING ist ihr Debütroman, der auf Anhieb die New York Times-Bestsellerliste stürmte.

www.karenmcmanus.com

»Atemlos und raffiniert.«

Welt am Sonntag Kompakt (08.04.2018)

»Wow, was für ein Buch! Von der ersten Seite an war ich total gefesselt. Superspannender Roman.«

BRAVO Girl! (01.03.2018)

»Spannender als die „Wer war es?“-Frage ist ohnehin eine andere: Wie viel Macht gewährt man Menschen über sein Leben?«

Die Zeit (15.03.2018)

»Eine mitreißende Whodunnit-Geschichte, die gleichzeitig ein einfühlsam geschriebenes Psychogramm der Heranwachsenden ist. Spannend bis zur überraschenden Lösung. Das Buch ist phänomenal!«

BuchMarkt (06.03.2018)

»Pures Lesevergnügen!«

Bravo Girl! (04.04.2018)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Anja Galić
Originaltitel: One of Us is Lying
Originalverlag: Delacorte/RH, US

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-16512-6

€ 18,00 [D] | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  26.02.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Spektakulär!

Von: Nadine's Bücherwelt Datum: 24.09.2018

everyones-a-book.blogspot.de/

Nachdem das Buch im englischen Raum wirklich gelobt wurde und einige sich auf das Buch gefreut haben, wurde auch ich von der Vorfreude angesteckt und allein vom Titel angezogen.

Addy hat mir mit ihrer Rolle das typische Highschoolmädchen geboten, das man erwartet. Ob mit ihrem Freund Jake oder auch Ty, Probleme sind vorprogrammiert und obwohl sie recht beliebt zu sein scheint, kommen sowohl auf sie als auch auf die anderen immer neue Hindernisse zu, die ich wie gebannt verfolgt habe! Sie habe ich tatsächlich schnell ins Herz geschlossen, denn sie lernt aus ihren Fehlern und mit der Zeit habe ich erkannt, dass sie viel gutgläubiger ist, als man es ihr zu Beginn zuschreiben würde.

Bronwyn war die Streberin in der Gruppe und hat mir dementsprechend von Anfang an gut gefallen, denn mit ihr konnte ich mich spontan am ehesten identifizieren. Ich mochte sie unheimlich gern und habe auch hier gebannt einiges verfolgt, vor allem, als sie sich mit Nate näher und näher angefreundet hat. Diese Entwicklung hat mir im ganzen Buch wahrscheinlich mit am besten gefallen und natürlich entstehen auch daraus einige unheimlich verzwickte Situationen.

Nate wirkte – vor allem zu Beginn der Geschichte – wie der Außenseiter und Rumtreiber in der Gruppe. Er schien wirklich wegen etwas Ernstem beim Nachsitzen zu sein und so wollte man ihm auch schnell die Rolle dazu zuweisen. Ich bin froh, dass man schnell dahinter kommt, dass er womöglich sogar der liebste aus der Gruppe ist und wie enorm Vorurteile und Familiengeschichten Einfluss auf unser Verhalten nehmen können, sieht man an seinem Beispiel wirklich gut. Hier war ich besonders erleichtert, dass er Bronwyn gefunden hat.

Simon ist das Rätsel in dieser Geschichte, denn was mit ihm passiert versteht keiner so genau und alle versuchen herauszufinden, was es mit ihm auf sich hat, welche Gründe er für seine Taten hatte und wer ihm womöglich etwas antun wollte. Ich muss sagen, dass er mir mit der Zeit immer unsympathischer, die anderen Charaktere dafür aber immer sympathischer wurden und ich dem Ziel auch ohne die Hauptcharaktere nach und nach nähergekommen bin.

Zu guter Letzt ist da noch Cooper, der in meinen Augen wohl der Neutralste gewesen ist und den ich unheimlich ins Herz schließen konnte. Wo er erst einmal wie der Vorzeigesportler wirkt, kommen auch über ihn nach und nach Geheimnisse ans Licht, die er nicht unbedingt preisgeben wollte. Ich finde, dass ihn diese Geheimnisse nur noch sympathischer gemacht haben und ich konnte ihn mit am besten verstehen und habe ihn auch zum Ende hin noch immer gern gehabt!

Die Geheimnisse bilden in dieser Geschichte natürlich den Kernpunkt und ohne sie und Simons Tod wäre das Buch nicht annähernd so spannend. Natürlich rätselt man mit den Charakteren mit und weiß nie, ob nicht einer von ihnen genau das verschweigt, das ihn als Täter entlarven würde. Auch die Postings, die vom verstorbenen Simon nach und nach erscheinen tragen nicht zur Besserung bei und man rätselt und rätselt, was ich unheimlich geliebt habe! Das Buch ist auf jeden Fall etwas Besonderes und vor allem auch besonders spannend und obwohl ich mir zum Ende hin hundert prozentig sicher war, wie es ausgeht, fand ich es dennoch absolut gelungen!


Fazit:
Ich freue mich nach diesem Buch auf jeden Fall auf mehr von der Autorin und kann es kaum abwarten, genau das zu bekommen! Die Story war perfekt, wirkte absolut rund und stimmig und ich habe es geliebt, die Charaktere nach und nach kennenzulernen und ihre Geheimnisse aufzudecken! Immer wieder habe ich mich dabei erwischt, mich zu fragen, ob nicht doch ein Charakter, der absolut unschuldig wirkt am Ende der Schuldige ist und immer wieder habe ich mich gefragt, was Simon mit alledem überhaupt bewirken wollte. Ich bin froh, dass ich auf all meine Fragen Antworten erhalten habe und kann dieses Buch jedem, der Spannung und Rätselgeschichten mag, nur wärmstens empfehlen! Fans von Pretty little Liars, The Amateurs, Scherbenmädchen oder auch Auge um Auge werden dieses Buch sicher lieben �� Von mir gibt es diesmal 5 Federn!

Leider vorhersehbar

Von: Bücherparadies Datum: 22.09.2018

https://www.buecherparadies-blog.de

Fünf unterschiedliche Schüler der Bayview High müssen zusammen nachsitzen. Das dies keine normale Schulstunde sein wird ahnen die fünf Schüler vorher nicht. Vor der Schule passierte ein Autounfall und der Lehrer geht nachschauen, ob er jemandem helfen kann. Doch plötzlich erleidet einer der Schüler, Simon, einen allergischen Schock und sein EpiPen ist unauffindbar und letztendlich stirbt Simon.

Die Kapitel sind abwechselnd aus den verschiedenen Perspektiven der Schülern beschrieben, denn so lernt man die einzelnen Charaktere näher kennen. Nate, der Dealer, Browyn ist die Schulstreberin, Cooper, der Baseball-Star und Addy ist das beliebteste Mädchen der Schule.


Schon am Anfang ist jeder der Schüler verdächtig. Das Opfer Simon war nicht sehr beliebt, weil er durch seine eigene App immer Enthüllungen gepostet hat und anscheinend jeder der Schüler etwas zu verbergen hat.

Am Anfang baut die Autorin sehr viel Spannung auf und ich wollte unbedingt wissen wer Simon umgebracht hat. Der Mittelteil war für mich nicht so spannend wie der Anfang, aber dennoch spannend, weil unerwartete Geschehnisse aufgedeckt wurden.

Das Ende war für mich leider mehr als vorhersehbar. Ich kann verstehen, dass die Autorin dieses Ende gewählt hat, aber ich habe es schon länger geahnt. Ich habe da mehr auf einen Wow-Effekt gehofft.

Die Hauptpersonen fand ich gut beschrieben. Jeder der Charaktere hat seine guten und schlechten Seiten. An manchen Stellen mag man sie, an anderen Stellen nicht so. Besonders gefallen hat mir, dass man als Leser die Personen und auch die familären Umstände näher kennengelernt hat, denn nichts ist so wie es scheint und jeder hat ein Geheimnis.


Mein Fazit zu “One of us is lying” von Karen McManus



“One of us lying” lebt von den facettenreichen Charakteren. Die Spannung vom Anfang ebbt leider immer mehr ab und das Ende war für mich nicht überraschend und sehr vorhersehbar. Ich hätte mir ein besseres Ende gewünscht.

Hochspannung bis zur letzten Seite!

Von: Kitzbichler Maria aus Kufstein Datum: 26.02.2018

Buchhandlung: Tyrolia Kufstein

Ich wusste bis zum Schluss nicht wem ich vertrauen konnte und wurde nach jeden Kapitel auf ein neues reingelegt.
Es ist für jeden leser was dabei, Intrigen und eine Liebesgeschichte.
Wünsche jeden viel Spaß beim Lesen!

Spannend bis zur letzten Seite

Von: Nadine aus Rotenburg (Wümme) - Waffensen Datum: 07.02.2018

Buchhandlung: Buch & Aktuelles

Ich (w/35) habe dieses Buch sehr gerne gelesen und es hat mir richtig gut gefallen. Es geht sofort los, ohne langes rumgeplänkel. Die Spannung wird die ganze Zeit hoch gehalten und man lernt die 4 Hauptpersonen ganz gut kennen. Der ein oder andere ist einem mit der Zeit vielleicht auch etwas sympathischer, als der andere. Während des lesens hat man mehrere Verdachtsmomente, aber die Auflösung kommt wirklich erst ziemlich zum Schluss, selbst dann bleibt es noch spannend, weil das ein oder andere Geheimnis noch gelüftet werden muss. Ein sehr gelungenes Jugendbuch, das alles hat: Spannung, Romantik, Freundschaft, Aktualität.
Sehr empfehlenswert.

Voransicht