,

Mix-Rezepte für Babys und Kleinkinder

Brei, Beikost und Fingerfood aus dem Thermomix®
Für TM5 & TM31

(6)
eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Richtig essen von Anfang an

Etwa ab dem 6. Lebensmonat wollen Babys ihren Speiseplan erweitern. Wer dann selbst für sein Kind kocht, weiß genau, was drin ist. Um die Nahrung schonend und zeitsparend zuzubereiten, ist der Thermomix® der ideale Helfer. Mit über 80 Rezepten für TM5 und TM31 vom ersten Brei über Fingerfood bis hin zur gemeinsamen Familienkost bekommen Babys und Kleinkinder nur das Beste für eine gesunde Entwicklung. Ernährungsmedizinisches Hintergrundwissen informiert Eltern über den richtigen Zeitpunkt, den Nährstoffbedarf und die passenden Lebensmittel und führt Schritt für Schritt durch den Start in die Beikost.


eBook epub (epub)
Ca. 80 Farbfotos
ISBN: 978-3-641-22748-7
Erschienen am  03. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

tolle Baby-Mahlzeiten für den Thermomix

Von: Claudias Bücherregal

16.02.2019

Da wir mittlerweile einen Thermomix besitzen, planen wir Babybrei u.ä. größtenteils selbst zuzubereiten. Denn ganz ehrlich, auch wenn in der Werbung nur von den besten Zutaten gesprochen wird, so weiß doch keiner ganz genau, was tatsächlich in den Gläschen und anderen Verpackungen steckt. Wer jedoch die nackten Zutaten in den eigenen Thermomix legt, weiß es, und das ist mir einfach super wichtig. Die über 80 Rezepte lassen sich im TM5 und im TM31 zubereiten. Es gibt knapp 30 Seiten mit Vorab-Informationen (z.B. der Einstieg in die B(r)eikost, was sollte ein Baby ab wann zu essen bekommen, Tipps zum Vorkochen und ein paar Thermomix-Basics). Dann geht es auf über 100 Seiten ans Eingemachte. Die Rezepte sind unterteilt in die folgenden Kategorien: - Erste Breie und Mittagsmahlzeiten (z.B. Karotten-Kartoffel-Brei) - Abendmahlzeiten (z.B. Milchreis mit Fruchtmus) - Nachmittagsbrei und Zwischenmahlzeiten (Zwiebackbrei mit Obst) - Vorspeisen und Suppen (z.B. Tomatensuppe mit Kartoffeln) - Hauptspeisen (z.B. Gemüsenudeln) - Brot und Brötchen (z.B. Frühstücksbrötchen) - Kuchen und Kekse (z.B. Bananenkekse) - Snacks zum Mitnehmen (z.B. Vollkorn-Gemüse-Stangen) - Für den Vorrat und zum Trinken (z.B. Karotten-Käse-Aufstrich) Auch wenn ich das Buch eigentlich nur wegen der Rezepte wollte, muss ich zugeben, dass ich den Informationsteil durchaus interessant fand und diesem einiges Wichtige entnehmen konnte. Die Rezepte finde ich sehr abwechslungsreich und vielfältig. Es ist toll, dass meist nur mit den Dingen gearbeitet wird, die man eh zuhause hat. Es wird darauf verzichtet zu sagen, man solle noch 5g von diesem exotischen Gewürz und eine Prise von jener schwierig zu bekommenen Delikatesse beifügen. Viele Rezepte kommen sogar nur mit fünf oder weniger Zutaten aus, was super ist. Optisch ist das Buch sehr ansprechend. Eine Seite dient einem schönen Farbfoto, die andere Seite beinhaltet ein oder zwei Rezepte. Die Zutaten werden separat ausgewiesen, die Nährstoffe und die Anzahl der Portionen je Rezept werden angeben und bei jedem Rezept steht bei, ab wann ein Baby das Lebensmittel essen/trinken sollte. Fazit: Ich finde es toll zu wissen, was man dem Baby zum Verzehren vorsetzt. Bei diesem Buch kann man die Mahlzeiten selbst herstellen. Dazu gibt es viele Rezepte, die optisch ansprechend präsentiert werden und sehr vielfältig sind. Da ist für jedes Baby genug dabei und auch der Informationsteil ist lesenswert. Ein tolles Buch, wenn man auf die Ernährung seines Babys ein Auge haben möchte.

Lesen Sie weiter

Leckere und gelingsichere Rezepte

Von: Natalie77

27.09.2018

Wer einen Thermomix oder ein ähnliches Gerät hat möchte ihn auch nutzen und gerade für die Mahlzeiten von Babys und Kleinkindern ist er perfekt geeignet, weil alles in einem Topf entstehen kann. Im Mix-Rezepte Buch findet man Gerichte von Beginn des Beifütterns bis hin zu über einem Jahr. Es gibt Obstbreie, Gemüsebreie, Hauptgerichte, Vorspeisen und auch Naschereien die für die Kleinsten geeignet sind. Hier bleiben wirklich keine Wünsche offen. Der Speiseplan kann so selbst gekocht und abwechslungsreich gestaltet werden. So weiß man, was die Kinder zu sich nehmen. Praktisch ist hier, dass immer drüber steht ab welchem Alter das Gericht geeignet ist. So kann damit nichts schief gehen und manch ein Gericht schmeckt gewiss auch den Erwachsenen oder man kocht es vor, um es einzufrieren. Die Rezepte selbst sind verständlich und übersichtlich erklärt. Außerdem gibt es zu jedem Gericht das passende Bild. Vor den Rezepten steht jedoch eine Einführung in die Beikost. Ein Kapitel, das ich sehr aufmerksam gelesen habe. Auch nach drei Kindern lernt man nicht aus und will auch bei den Enkeln auf dem neusten Stand sein. Es hat sich zwar nicht alles geändert, aber doch das ein oder andere. Ganz nebenher gibt es Tipps zum Essen mit Spaß und nicht als Krampf, weil Eltern und Kind genervt sind. In dem Abschnitt erfährt man außerdem, wann man am besten mit welcher Beikost beginnt. Als Zweites gibt es noch eine Erklärung des Thermomix. Ich denke immer, wer so ein Gerät kauft wird auch eine Erklärung dazu bekommen haben, aber wer weiß, und eine Auffrischung schadet ja auch nicht wirklich. Ich nutze das günstigere Gerät von Silvercrest, den Monsieur Cousine, und konnte auch damit die Rezepte gut umsetzen. Es gibt ein Inhaltsverzeichnis, hier sind beim EBook keine Seitenzahlen angegeben, dafür kann man die Links anklicken. Um eine Übersicht zu bekommen, welche Gerichte es überhaupt gibt, ist am Ende ein Rezeptregister, das nach Alphabet geordnet wurde.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Petra Reschenhofer ist Mutter eines kleinen Sohnes und begeisterte Thermomix®-Besitzerin. Seit der Geburt ihres Kindes hat die gelernte Chemielaborantin zahlreiche Rezepte für Babybreie, gesunde Snacks, Leckereien und Familiengerichte entwickelt. Auf ihrer Facebook-Seite und ihrer Homepage macht sie ihre Rezepte anderen Müttern zugänglich. Außerdem bietet sie regelmäßig Kochvorführungen und Kochkurse an.

www.mixxmitpetra.jimdo.com

Zur AUTORENSEITE

Christine Ellinger absolvierte nach der Ausbildung zur Diätologin das Studium der Gesundheitswissenschaft. Sie arbeitet beim ernährungsmedizinischen Beratungsdienst im Krankenhaus Braunau mit Schwerpunkt Kinderernährung. Freiberuflich ist sie in Prävention und Praxis der Ernährungsmedizin im Baby-, Kindes- und Jugendalter tätig.

Zur AUTORENSEITE