VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

So schmeckt Glück Meine ayurvedische Heimatküche

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-09326-6

Erschienen: 13.03.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Glücklicher kann Kochen nicht machen

Volker Mehl kocht Ayurveda, wie es keiner vor ihm getan hat. Statt exotischer Diätkost serviert er uns deutsche Rezepte, die so wohlschmeckend, fantasievoll und einfach zuzubereiten sind, dass keine Wünsche offenbleiben. In seinem lang erwarteten zweiten Kochbuch führt er uns mit saisonalen Gemüsen, Früchten und Kräutern durch die Jahreszeiten. Über 80 vegetarische Rezepte bringen uns wieder in Verbindung mit der Natur, dem Leben – und uns selbst.

"Volker Mehl […] kombiniert wundervoll sinnliche Veggie-Rezepte mit einer erfrischend pragmatischen Philosophie."

Veggie Journal (14.09.2013)

Volker Mehl (Autor)

Volker Mehl, geboren 1976, ist ein weltweit reisender Ayurvedakoch und Gesundheitsberater. Er beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit ganzheitlichen Heilmethoden. 2007 gründete er das Label Koch dich glücklich, machte ein Praktikum bei 3-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt und moderierte eine Ayurveda-Live-Kochshow bei Radio Lora. Er schreibt als freier Autor u.a. für das Yoga Journal und eröffnete 2012 ein Kochatelier in Wuppertal. Mit seinen beiden erfolgreichen Büchern »Koch dich glücklich mit Ayurveda« und »So schmeckt Glück« revolutionierte er die Ayurvedaküche.


Christina Raftery (Autorin)

Christina Raftery, 1972, ehemals Chefredakteurin des deutschen Yoga Journals, arbeitet heute als freie Journalistin, Autorin und Übersetzerin. Sie lebt in München.

"Volker Mehl […] kombiniert wundervoll sinnliche Veggie-Rezepte mit einer erfrischend pragmatischen Philosophie."

Veggie Journal (14.09.2013)

"Für alle, die Vegetarisches mögen und auf genussvolle Weise Körper, Geist und Seele in Einklang bringen möchten."

Vital (01.10.2013)

"Das Buch liefert wunderbare Rezepte für jede Jahreszeit."

Yoga! - Das Magazin (04.12.2013)

"In seinem Buch übersetzt Volker Mehl Ayurveda direkt in unseren Alltag – inklusive erstaunlich regionaler Rezepte und besonderer Geschichten aus dem ganz normalen Leben."

Yoga Journal (01.09.2013)

"Lebensfroh, bunt, gescheit."

Happiness Observer (01.03.2014)

eBook (epub), 4 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-641-09326-6

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kailash

Erschienen: 13.03.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

So schmeckt Glück - Meine ayurvedische Heimatküche

Von: Merendina Datum: 28.07.2015

Vor einiger Zeit hatte ich einen ayurvedischen Kochkurs besucht und ich war auch schon öfter in ayurvedischen Restaurants essen. Besonders beeindruckt mich bei diesen Gerichten die Vielfalt der Gewürze. Eine richtige Geschmacksexplosion!

Nun werde ich mich demnächst auch zu Hause an ayurvedischen Gerichten versuchen, denn mein neues Kochbuch von Volker Mehl gab mir dazu jede Menge Anregungen. Ich weiß gar nicht, was ich zuerst nachkochen soll, denn es gibt unzählige lecker klingende süße und deftige Rezeptvorschläge wie Spinat-Ziegenkäse-Kuchen mit Tomaten-Paprika-Relish oder Sonnenweizen mit grünen Bohnen und Kirschtomaten oder Selleriecremesuppe mit Radieschen-Apfel-Relish oder Kokos-Käsekuchen mit frischen Himbeeren oder veganen Kirsch-Mohn-Kuchen oder herzhafte Rosmarin-Käse-Waffeln...

Schon vom Buchcover her gefällt mir Volker Mehls "So schmeckt Glück - meine Ayurvedische Heimatküche" sehr gut. Es ist modern und ansprechend gestaltet.

Neben Rezepten gibt dieses Buch einen sehr guten Einblick in die Grundlagen des Ayurveda, man erfährt viel über die Doshas Kapha, Pitta und Vata, man erfährt über Benedikt und die Klostermedizin, über Klostergärten und bekommt viele Anregungen für einen Kräutergarten zu Hause.

Die verschiedenen Gerichte sind unter anderem nach Jahreszeiten gegliedert und werden mit ansprechenden Fotos und detaillierten Beschreibungen präsentiert. Es ist auch jeweils immer gekennzeichnet, ob die Gerichte gluten-, laktosefrei oder vegan sind.

Im hinteren Teil des Buches findet man eine Obst- und Gemüsekunde und eine Zutatenliste, in der alle Hauptzutaten aufgelistet sind, die man für das Nachkochen der Rezepte benötigt.

Ein wirklich tolles Kochbuch für alle, die sich für Ayurveda interessieren und die gerne gesund und lecker kochen. Ich kann dieses Buch bestens weiterempfehlen und gebe ihm volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren