VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Tote lügen nicht Roman

Die Tempe-Brennan-Romane (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-10665-2

Erschienen: 30.01.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ein Knochenjob für die bekannteste Forensikerin der Welt

Tempe Brennan ist forensische Anthropologin in Montreal. Skelette und verweste Körperteile gehören zu ihrem Alltag. Als die 23-jährige Isabelle missbraucht, erdrosselt und zerstückelt in Müllsäcken aufgefunden wird, erinnert sich Tempe an einen Fall ein Jahr zuvor. Sie versucht, die beiden Verbrechen mit drei weiteren Leichen in Verbindung zu bringen. Doch Detective Luc Claudel nimmt sie nicht ernst. Sie recherchiert auf eigene Faust und lenkt so die Wut des Serienkillers zunächst auf ihre Freundin Gabby, dann auf ihre Tochter Katy und schließlich auf sich selbst.

DIE TITEL VON KATHY REICHS IM ÜBERBLICK

Download Werkverzeichnis (PDF):

» Werkverzeichnis der von Kathy Reichs erschienenen Titel

Kathy Reichs Thriller um die forensische Anthropologin Temperance Brennan, genannt Tempe, werden in dreißig Sprachen übersetzt und sind überaus erfolgreiche internationale Bestseller.

Die Tempe-Brennan-Romane

Die Tempe-Brennan-Storys

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Kathy Reichs (Autorin)

Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie und unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten und wurden in 30 Sprachen übersetzt.

www.kathyreichs.com

Aus dem Amerikanischen von Thomas A. Merk
Originaltitel: Déjà Dead

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-10665-2

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 30.01.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Tote Lügen Nicht • Kathy Reichs [Rezension]

Von: Miri Datum: 22.03.2017

bemybookhero.blogspot.de

Inhalt

Tempe Brennan ist forensische Anthropologin in Montreal. Skelette und verweste Körperteile gehören zu ihrem Alltag. Als die 23-jährige Isabelle missbraucht, erdrosselt und zerstückelt in Müllsäcken aufgefunden wird, erinnert sich Tempe an einen Fall ein Jahr zuvor. Sie versucht, die beiden Verbrechen mit drei weiteren Leichen in Verbindung zu bringen. Doch Detective Luc Claudel nimmt sie nicht ernst. Sie recherchiert auf eigene Faust und lenkt so die Wut des Serienkillers zunächst auf ihre Freundin Gabby, dann auf ihre Tochter Katy und schließlich auf sich selbst.

Meinung

Erstmals aufmerksam bin ich über die Serie Bones - Die Knochenjägerin auf die Buchreihe geworden, denn bis dahin war mich nicht bewusst, dass die Serie ursprünglich auf Büchern basiert. Daher war ich auch sehr gespannt, wie mir das Buch im Vergleich zur Serie gefallen wird.

Tempe Brennan arbeitet als forensische Anthropologin in Montreal. Als an ihrem freien Wochenende, in einem Park, menschliche Knochen gefunden werden und sich herausstellt das es sich um die Überreste einer jungen Frau handelt, hat Tempe keine andere Wahl als sich an den Ermittlungen zu beteiligen. Schon nach kurzer Zeit wird Tempe klar, dies ist kein gewöhnlicher Fall, denn es tauchen weitere weibliche Leichen, mit ähnlicher tötungsweise auf. Doch niemand findet großen anklang an den Vermutungen der Anthropologin, dass es sich hier um einen Serienmörder handeln muss. Als Temperance eigene Ermittlungen anstellt, gerät sie schnell ins Visier des Mörders und bringt damit nicht nur sich selbst in Lebensgefahr.

Das fachmännische Wissen der Autorin, ihr flüssiger und spannender Schreibstil hauchen der Geschichte und deren Figuren viel Leben ein. Ich konnte mir Tempe als Protagonisten sehr gut vorstellen und auch an Einfühlungsvermögen für die einzelnen Charaktere fehlte es mir nicht. Ganz toll hat mir neben Tempes Persönlichkeit, auch die Tatsache gefallen, dass sie eine Schattenseite besitzt. Denn hinter dem klugen Kopf und ihrer hervorragenden Arbeit, ist Tempe trockene Alkoholikerin und hat Probleme mit Männern. Dies lässt sie verwundbar und echt wirken, denn meist gehen genau solche Eigenschaften, welchen einen Charakter rund machen, sehr schnell verloren oder hinter einer scheinbar perfekten Fassade verloren.

Mein Fazit ist daher, das ich dieses Buch wirklich jedem empfehlen kann, der gerne Thriller und Krimis liest. Geeignet ist die Geschichte aber auch für diejenigen, die sich für anthropologische und forensische Vorgänge interessieren, da die Autorin selbst in diesem Bereich arbeitet und somit auch detailliertes Wissen wiedergibt. Außerdem mangelt es nicht an Spannung, sodass man flüssig und ohne größere Durststrecken durch die Geschichte kommt.

Wunderbarer Auftakt

Von: Melyanna Datum: 21.04.2015

bit.ly/19nlZdz

Temperance Brennan, kurz genannt Tempe, arbeitet als forensische Anthropologin in Montreal. Anfang Juni 1994 finden 2 Arbeiter die sterblichen Überreste einer ermordeten und geschändeten Frau. Zerstückelt und in mehreren Müllsäcken verpackt. Als Tempe die Knochen untersucht, sieht sie Parallelen zu einem älteren Fall. Bei Ihrer Recherche stößt sie auf weitere ungeklärte Morde. Als sie Ihre Vermutung dem zuständigen Detectiv Claudel mitteilt, glaubt dieser ihr nicht und so macht sie sich allein auf die Suche nach dem Serienmörder. Sie findet Unterstützung bei Detectiv Ryan, der langsam an ihre Theorie glaubt. Allerdings begibt sie sich bei ihrer Suche selbst in größte Gefahr.

Seit ich das Video von Sonja "Sonnige Bücher" über diese Reihe gesehen habe, wollte ich unbedingt den ersten Band lesen und der Heyne-Verlag hat mir die Change dazu gegeben. Ich wurde nicht enttäuscht. Es ist ein spannender Thriller, der sehr gut geschrieben ist. Ich konnte mir alles sehr gut in meinen Gedanken vorstellen, was schon lange nicht mehr der Fall war.
Diese Stelle hat mir besonders gut gefallen und soll Euch als Beispiel dienen:
"Nebel war vom Fluss aufgestiegen und glänzte in kleinen Tröpfchen im Licht der Straßenlaternen."
Was auch sehr gut geschildert wird, ist Tempes innerer Kampf gegen den Alkohol. Wo es für einen ganz normal ist, mal ein Glas Wein, ein Bier oder mal einen Schnaps zu trinken, ist es für sie als trockene Alkoholikerin, ein ständiges Ringen mit sich selbst. Hier ist es sehr gut beschrieben:
"Die halbe Nacht über hatte ich der warmbraunen, schimmernden Verführung eines Scotch on the rocks ebenso entsagen müssen wie der des bernsteinfarben leuchtenden Biers, das sich die Männer in den Bars in Strömen in die Kehlen hatten laufen lassen. Überall war ich vom Geruch des Alkohols umgeben gewesen und hatte das Feuer gesehen, das er in den Augen der Menschen entzündete. Wie sehr hatte ich ihn früher geliebt, und wie sehr liebte ich ihn immer noch, verdammt nochmal. Aber ich wusste, dass die Folgen dieser Liebe nur meine völlige Zerstörung sein würde."
Warum sie Alkoholikerin war, geht aus dem Buch allerdings nicht so genau hervor.

Auch die Besonderheiten der einzelnen Charaktere ist sehr gut beschrieben. Detectiv Claudel zum Beispiel empfand ich als unangenehmen Typen während ich mich sehr gut in Tempe hinein versetzen konnte.

Die Story ist durchdacht und ich konnte sehr gut folgen. Diese Reihe werde ich mit Sicherheit weiter lesen bin schon gespannt auf den zweiten Band "Knochenarbeit". Insgesamt sind bis jetzt 17 Bände auf deutsch erschienen.

Das Buch von Kathy Reihs erhält von mir 5 von 5 Lesebären, obwohl ich mich mit den französischen Begriffen schwer getan habe. Aber dank Wörterbuch in meinem Tolino und teilweise Übersetzung im Buch war es kein Problem.

Ich kann "Tote lügen nicht" nur empfehlen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin