VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Outsider Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 26,00 [D] inkl. MwSt.
€ 26,80 [A] | CHF 36,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-27184-5

NEU
Erschienen:  27.08.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Bestseller Platz 25
Spiegel Hardcover Belletristik

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter. Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen – ein wasserdichter Fall also?

Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere schreckliche Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der nette Maitland wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Mit der wahren, schrecklichen Antwort rechnet schließlich niemand.

Zum Werkverzeichnis der im Heyne Verlag von Stephen King erschienenen Titel

»Der Outsider – ein kriminalistischer Thriller, ein Meisterstück.«

Britta Heidemann, WAZ (28.08.2018)

Stephen King (Autor)

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

»Der Outsider – ein kriminalistischer Thriller, ein Meisterstück.«

Britta Heidemann, WAZ (28.08.2018)

»King schafft es wieder, den Leser in eine Kuppel aus nackter Angst einzusperren.«

Armin Geier, tz (28.08.2018)

»Stephen King ist in Der Outsider auf dem Höhepunkt seiner literarischen Unterhaltungskunst angelangt …«

Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger (11.09.2018)

»Der Outsider liefert Horror vom Feinsten. Toppt sogar Es – schlaflose Nächte garantiert.«

GQ (28.08.2018)

»Der ‚Meister des Horrors‘ liefert mal wieder ein Meisterwerk.«

Bild (01.09.2018)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt
Originaltitel: The Outsider
Originalverlag: Scribner

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 752 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-453-27184-5

€ 26,00 [D] | € 26,80 [A] | CHF 36,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen:  27.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein neues Meisterwerk von Stephen King

Von: Literaturblogsaarland Datum: 16.10.2018

https://literaturblogsaarland.wordpress.com/

Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter. Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen – ein wasserdichter Fall also?

Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere schreckliche Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der nette Maitland wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Mit der wahren, schrecklichen Antwort rechnet schließlich niemand.


Vita :

„Carrie“, „The Shining“, „Misery“ – es gibt wohl nur wenige Leser oder Kinogänger, die nicht zumindest eine dieser drei Horrorgeschichten von Stephen King kennen. Einen internationalen Bestseller nach dem anderen legt der 1947 in Maine geborene Autor vor. Und nicht wenige davon wurden auch erfolgreich verfilmt. So spektakulär die Geschichten sind, so bürgerlich klingt Kings Werdegang. Nach Schule, Universität und früher Heirat arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Seiner Passion fürs Schreiben ging er abends und am Wochenende nach, bis ihm der Erfolg seiner ersten großen Geschichte, „Carrie“, erlaubte, ausschließlich als Schriftsteller zu leben. Der Rest ist Legende. King hat drei Kinder und bereits mehrere Enkelkinder und lebt mit seiner Frau Tabitha in Maine und Florida.

Endlich wieder Nachschub vom Meister. Ich bin ja seit meiner frühesten Jugend ein glühender Stephen King Fan. Mein erstes Buch war "Es" und ich weiss noch, dass ich sehr zum Leidwesen meiner Mutter bei schönstem Sonnenschein in den Sommerferien das Werk in 2 Tagen fast ohne Unterbrechung durchgesuchtet hatte.

Die neueren Werke konnten mich leider nicht so begeistern wie beispielsweise " In einer kleinen Stadt" oder " Shining", dementsprechend gespannt war ich natürlich.

Die Geschichte beginnt gleich mit einem Paukenschlag. Der allseits geschätzte und beliebte Englischlehrer und Baseballtrainer Terry Maitland wird während eines Spiels auf dem Platz vor den Augen der Öffentlichkeit verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, einen kleinen Jungen brutal vergewaltigt und anschliessend ermordet zu haben. Hinzu kommt, dass die Beweise seitens der Polizei ihn definitiv als Täter überführen und anscheinend jeder Irrtum ausgeschlossen ist.

Doch dann präsentiert Maitland ein wasserdichtes Alibi. Wie ist das möglich und wie kann Coach T an zwei Orten gleichzeitig gewesen sein?

Durch immer wieder wechselnde Perspektiven bekommt der Leser einen guten Überblick über die Geschehnisse in Flint City. Man fiebert regelrecht mit und will unbedingt die Unschuld von Terry Maitland beweisen.

Die Geschichte ist auch mit einer guten Portion Gesellschaftskritik "gewürzt", was mir sehr gut gefallen hat und mich als Leser schon etwas nachdenklich zurückgelassen hat.

Im letzten Drittel hat meiner Meinung nach die Spannung etwas nachgelassen und auch der "Showdown" hätte besser ausfallen können, trotzdem hat mich das Buch voll und ganz überzeugt.

Ich würde das Buch allerdings nicht im Horror-Genre ansiedeln. Für mich war dieses Buch ein ganz toller Roman mit einer dauerhaft hohen Spannungskurve und sich immer weiter entwickelnden Figuren.

Stephen King hat hier meiner Meinung nach endlich wieder ein Meisterwerk abgeliefert.

Ich vergebe natürlich die Höchstbewertung von 5 Sternen.


Einen ganz, ganz lieben Dank an die Verlagsgruppe Random House GmbH und das Bloggerportal für die kostenlose Zusendung des Rezensionsexemplares.

Cover:
Das Cover ist mir zuerst ins Auge gefallen, ich finde, dass es etwas Mystisches und auch gruseliges ausstrahlt und passt perfekt zum Inhalt.

Meine Meinung:
Direkt am Anfang ist man mitten im Geschehen und diesen Anfang empfand ich als sehr grausam. Ein kleiner Junge wird auf grausame Art ermordet und ich musste mehr als einmal schwer schlucken und über meinen ganzen Körper zog sich eine Gänsehaut. Ich war mir unsicher, ob ich an dieser Stelle nicht besser abbreche nicht, weil es nicht gut geschrieben ist, sondern weil mir diese regelrechte Schlachtung des Jungen, sehr nahe ging. Und ich mich an diesem Punkt fragte, ob das den sein muss ...

Ich entschied mich dazu es weiter zu lesen, da ich wissen musste, wie es weiter geht. Wer hat, diese grausame tat und warum, wie kann man ein solches verbrechen begehen und gleichzeitig ein Mensch sein.

Es gibt einen Hauptverdächtigen ... der Baseballcoach, der von allen nicht nur geliebt wird, sondern auch noch für sein besonderes Engagement in der Jugendmannschaft ausgezeichnet wurde. Die Spannung steigerte sich von Seite zu Seite.

Plötzlich meldeten, sich jede menge Zeugen, die behaupten den Coach mit dem Jungen gesehen zu haben. Und hier finde ich es richtig interessant, wie Stepehn King das umgesetzt hat. Er stellt die Zeugenaussagen im Interviewstil zwischen die erzählten Kapitel.

Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht zum Inhalt der Geschichte verraten.

"The Outsider" ist in meinen Augen ein Meisterwerk von Stephen King, es ist spannend und überraschend zugleich. Ein wirklich packender Thriller, der gut ausgearbeitet ist, dennoch wären meiner Meinung nach ein paar Seiten weniger besser gewesen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors