Renegades - Geheimnisvoller Feind

Roman

Ab 14 Jahren
(5)
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Nova gehört zu den Anarchisten, Adrian zu den Renegades. Sie wird gejagt, er ist ein Held. Dennoch haben sie sich ineinander verliebt. Aber jetzt rüsten Anarchisten und Renegades sich mit schrecklichen Waffen für den letzten Kampf. Beide Seiten haben dunkle Geheimnisse, die die Welt, wie Nova und Adrian sie kennen, zerstören könnten. Plötzlich stellt sich die Frage: Wer ist wirklich gut und wer ist wirklich böse? Und wird ihre Liebe die Antwort überstehen? Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt ...


Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Archenemies
Originalverlag: Feiwel & Friends
Redaktion: Catherine Beck
Hardcover mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27179-1
Erschienen am  10. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Entdecken Sie unsere neuen Science Fiction Bücher

Renegades-Reihe

Leserstimmen

Eine Fortsetzung wie man sie sich wünscht

Von: booksurfer

18.06.2019

Der Kampf Renegades gegen die Anarchisten geht weiter. Nachdem mich Marissa Meyer schon mit dem ersten Band richtig geflashed hat geht es in Band 2 nahtlos weiter. Nova ist weiterhin in den Rängen der Renegades Undercover unterwegs. Leider fällt es ihr immer schwerer ihre Pläne um zusetzten da sie mehr Gefühle für Adrian entwickelt als ihr lieb ist. Doch dann bringt sie eine Sache wieder auf Kurs: Agent N! Die Renegades haben eine Waffe entwickelt die das Leben der Anarchisten für immer nachhaltig verändern wird. Aber auch die Renegades sind vor der eigenen Waffe nicht sicher. Wow was soll ich sagen ich bin weiterhin total begeistert von der Geschichte. Marissa Meyer schafft es sogar noch den Plot intensiver zu gestalten als in Band 1. Durch Agent N, eine verherrende Waffe, werd die Karten komplett gemischt. Wie auch schon im ersten Band weiß man gar nicht auf welcher Seite man stehen soll denn in beiden Reihen gibt es nicht nur schwarz und weiß. So ist nicht jeder der Rengades begeistert von der Waffe und sieht in ihr eine Gefahr für alle Begabten. Gerade einer meiner Lieblingscharaktere muss am eigenen Leib erfahren was die Waffe wirklich kann. Die Spannung bleibt das ganze Buch über erhalten gerade durch den Einsatz von Agent N und der dauernden Gefahr das Novas Tarnung jeden Moment auffliegt. Nova Charakter wird weiter ausgebaut und zeigt uns noch mehr Facetten gerade auch durch ihre Zwispältigkeit was die Rengades angeht. Allerdings ist es Adrian der in diesem Band die größte Weiterentwicklung durch macht und auch nicht so recht weiß wie er mit seinem Geheimnis des Sentinals umgehen soll. Aber nicht nur die Protagonisten werden uns näher gebracht auch die ganzen tollen Nebencharaktere erhalten ihre Chance zu glänzen und sich in das Herz des Lesers zu schleichen. Der Schreibstil ist schon wie in Band 1 packend, actionreich und sehr lebendig. Man wird quasi in die Geschichte hineingesaugt und möchte auch gar nicht mehr aufhören zu lesen. Einziges Manko man hätte sich mehr Mühe mit den Covern geben können einfach die Farben auszutauschen find ich etwas schwach. Dabei hat man so tolle Vorlagen aus den USA. Ich kann Renegades nur empfehlen und freu mich schon wenn Anfang 2020 der Abschlussband erscheint.

Lesen Sie weiter

Eine schöne Fortsetzung

Von: Zeilenschloss

12.06.2019

Ich habe sehnsüchtig auf den zweiten Band der Renegades Reihe gewartet und ich wurde nicht enttäuscht. Ich war direkt wieder in der Geschichte drin. Es war schön den bekannten Charakteren wieder zu begegnen und sie noch besser kennen zu lernen. Über Adrian hat man als Leser viel mehr erfahren und ihn als Charakter schätzen und lieben gelernt. Nova finde ich nach wie vor einfach fantastisch, wobei sie mir manchmal mit ihrem inneren Konflikt auf die Nerven ging, weil sie endlich die Augen aufmachen sollte. Trotzdem finde ich ihre Wandlung großartig und habe mit ihr mitgefiebert. Die Spannung blieb im zweiten Band etwas auf der Strecke, da es erst gegen Ende richtig spannend wurde. Zwischenzeitlich hat mir ein bisschen die Action gefehlt, aber ich habe trotzdem gern weitergelesen, weil das Buch vor allem auf die persönlichen Belange der Charaktere fixiert war. Die ganze Situation zwischen Anarchisten und Renegades hat sich verschärft. Dadurch wurde der Gewissenskonflikt für Nova noch größer, aber auch spannender und persönlicher. Ich hatte gehofft, dass ein paar mehr Enthüllungen im zweiten Band stattfinden, aber da muss ich mich wohl noch gedulden. Die Seiten sind wie im Flug vergangen und jetzt sehne ich Band 3 umso dringender herbei.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Marissa Meyer studierte Kreatives Schreiben und arbeitete als Lektorin in Seattle, bis sie ihren ersten Buchvertrag bekam. Mit den Luna-Chroniken gelang ihr auf Anhieb eine internationale Bestsellerserie, die in 27 Ländern verkauft wurde. Marissa Meyer lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Tacoma, Washington.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Weitere Bücher der Autorin