Renegades - Geheimnisvoller Feind

Roman

Ab 14 Jahren
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Nova gehört zu den Anarchisten, Adrian zu den Renegades. Sie wird gejagt, er ist ein Held. Dennoch haben sie sich ineinander verliebt. Aber jetzt rüsten Anarchisten und Renegades sich mit schrecklichen Waffen für den letzten Kampf. Beide Seiten haben dunkle Geheimnisse, die die Welt, wie Nova und Adrian sie kennen, zerstören könnten. Plötzlich stellt sich die Frage: Wer ist wirklich gut und wer ist wirklich böse? Und wird ihre Liebe die Antwort überstehen? Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt ...


Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Archenemies
Originalverlag: Feiwel & Friends
Redaktion: Catherine Beck
Hardcover mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27179-1
Erschienen am  10. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Entdecken Sie unsere neuen Science Fiction Bücher

Renegades-Reihe

Leserstimmen

Einer der besten Fantasy Reihen überhaupt

Von: viciousbooknerd

20.05.2020

Ich fliege regelrecht durch die Bücher (wie Lady Unbeugsam, haha). Ich liebe einfach die Welt von Gatlon City mit seinen Renegades, mit den Arnachisten, mit ihren Wunderkindern und vor allem mit Adrian und Nova, die durch ihre versteckten Identitäten so viel Spannung in die Handlung mit einbringen. Es ist so interessant zu sehen, wie man als allwissender Leser den Überblick über alle Geschehnisse hat, während die Charaktere, was den Wächter oder Nachtmahr angeht, im Dunkeln tappen. Renegades ist einer dieser Bücher, an denen man mehrere Stunden am Stück sitzen kann und die einem nicht langweilig werden. Durch die Abwechslung der Hauptprotagonisten, aber besonders durch die Handlung und die Themen die aufgegriffen werden, ist man immer versucht noch ein Kapitel zu lesen. Was ich ziemlich cool fand, war trotz, dass es eine Welt mit Menschen mit Superkräften ist, dass es so ungemein viele Thematiken gab, die man in unserer Gesellschaft wiederfinden kann und die zum nachdenken anregen. Nach dem krassen Ende von Band eins, erleben wir nun Nova, die sich aktiv mit ihrem, körperlich schwachen Onkel, Ace Arnacho auseinandersetzt und mit den anderen Arnachisten einen Plan entwickelt. Aber wie es üblich ist, wirkt der Wächter und die Renegades dagegen, obwohl sie nichts von der lebenden Existenz von Ace wissen. Derweil kommt auch eine neue Waffe auf den Markt, die alles für immer ändert und dessen Anwendung, die in die falschen Hände fallen könnte, alles unwideruflich ändern könnte. Auch die Beziehung von Nova und Adrian geht voran, obwohl beide soweit mit ihren eigenen Dingen beschäftigt sind. Aber ich saß so oft über das Buch gebeugt und hab gehofft, dass sie sich endlich näher kommen und musste mir regelrecht jedes Mal ans Herz packen, weil Dinge getan und gesagt wurden, die so unglaublich süß waren oder witzig. Es sind Charaktere, in die man sich so unglaublich gut einfühlen kann. Die Handlung war wieder top. Wirklich. Ich hab nichts zu bemängeln. Ich hatte so viel Spaß beim Lesen und hab mich in dieser Welt verloren. Und wollte definitiv das Buch nicht aus der Hand legen! Und ich bitte euch: der Schreibstil von Marissa Meyer ist genau das, was dieses Buch witzig und charmant macht. Hätten manch andere Autorin ihren Stil, würde es die Kirsche auf dem Eis sein! Aber nun mal ehrlich: auf dieses Ende war ich unvorbereitet. Ich wusste nicht, wie ich damit zuerst umgehen sollte. Ich habe so viele Emotionen auf einmal verspürt und war am meisten davon überrascht, wie noch ein größerer Cliffhanger als im ersten Band entstehen konnte! Ich BRAUCHE den nächsten Band! Fazit: Renegades ist mit seinen zwei Büchern definitiv schon einer meiner Lieblingsreihen. Ich empfinde da so viel gute Laune und Motivation beim Lesen, wie lange nicht mehr. Ich kann sie euch nur empfehlen! Letztens habe ich leider gesehen, dass der Reihe nicht genügend Fans abgefunden werden konnte, weshalb der letzte Band nicht mehr übersetzt wird, was ich richtig, richtig schade finde. Ich werde die Reihe definitiv beenden, aber ich als Bookcollector ärgere mich natürlich, dass das letzte Buch nicht im Regal zusammen passt mit den anderen. Ich hab überhaupt kein Problem damit ins englische zu wechseln, aber ich hätte mich gefreut, wenn man den letzten und finalen Band auch noch übersetzt hätte, damit es komplett wäre. 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Wenn die Grenzen verschwimmen...

Von: read.book.blog

18.05.2020

Bookshot Renegades - geheimnisvoller Feind Marissa Meyer. Nova gehört zu den Anarchisten, Adrian zu den Renegades. Sie wird gejagt, er ist ein Held. Dennoch haben sie sich ineinander verliebt. Aber jetzt rüsten Anarchisten und Renegades sich mit schrecklichen Waffen für den letzten Kampf. Beide Seiten haben dunkle Geheimnisse, die die Welt, wie Nova und Adrian sie kennen, zerstören könnten. Plötzlich stellt sich die Frage: Wer ist wirklich gut und wer ist wirklich böse? Und wird ihre Liebe die Antwort überstehen? Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt. ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖ Erstmal, ich liebe Nova! Sie ist super strong und ihre Gedanken haben mich genauso berührt und zum Schmunzeln gebracht wie in Band 1. Ich habe selten zwischen 2 Teilen eine so konstante Entwicklung der Persönlichkeit erlebt, wie in diesen Büchern. Nova & Adrian werden quasi dazu gezwungen ihre Ideale zu überdenken und die Grenzen zwischen gut und Böse verschwimmen immer mehr. In dieser Geschichte ist nichts nur schwarz oder weiß. Die beiden sind Superhelden, aber nicht overpowered, was mir bei solchen Geschichten immer echt wichtig ist. Perfekte Protagonisten sind langweilig und Nova und Adrian sind das nicht. Die Liebesgeschichte und der damit verbundenen Konflikt sind schnell und einfach zu verstehen, so dass der Leser direkt ins Geschehen eintauchen kann. Zwar hat die Story ab und zu ein paar anstrengende Passagen, aber meiner Meinung nach überwiegt die Spannung. Denn nach dem wtf-Ende von Band 1 will man unbedingt wissen, wie Novas Plan aussieht. Und der enttäuscht nicht. So viel verrate ich. Ein toller zweiter Teil! Fast so gut wie der Erste.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Marissa Meyer studierte Kreatives Schreiben und arbeitete als Lektorin in Seattle, bis sie ihren ersten Buchvertrag bekam. Mit den Luna-Chroniken gelang ihr auf Anhieb eine internationale Bestsellerserie, die in 27 Ländern verkauft wurde. Marissa Meyer lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Tacoma, Washington.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Weitere Bücher der Autorin