VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Rosa Räuberprinzessin

Die Rosa Räuberprinzessin-Reihe (1)

Gekürzte Lesung, Inszenierte Lesung mit Musik mit Cathlen Gawlich

Mit Illustrationen von Katrin Engelking

Ab 7 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download (gek.) ISBN: 978-3-8371-4335-5

NEU
Erschienen:  23.07.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Süß wie Lillifee, frech wie Pippi Langstrumpf

Rosa ist fröhlich, frech und mutig, meist in Latzhosen unterwegs und klettert gerne auf die höchsten Bäume. Aber viel lieber als die Hosen ihrer drei Brüder aufzutragen, hätte sie gern ein rosa Rüschenkleid und ein Krönchen – wie eine Prinzessin! Doch die kleine Farm ihrer Eltern im Grillenwinkel ist kein Schloss, und rosa sind dort nur die Ferkel im Stall. Ein Glück, dass Rosa ihren Esel hat! Der ist nämlich in Wahrheit ein Einhorn, kann sprechen und hat viele gute Ideen. Manchmal sogar zu gute... Ob die beiden es gemeinsam schaffen, dass aus Rosa doch noch eine echte Prinzessin wird?

Virtuos gelesen und gesungen von Cathlen Gawlich

Annette Roeder (Autorin)

Annette Roeder, Architektin und Mutter dreier Kinder, ist erfolgreiche Illustratorin und Autorin zahlreicher Kinderbücher. Bei Prestel erschien von ihr u. a. „13 Bauwerke, die du kennen solltest“, zahlreiche Kunst-Malbücher, „Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft! Kunst, Gedichte und mehr für Kinder und Erwachsene“ und „Kein Bock auf Kunst? So überlebst du jeden Museumsbesuch!“


Cathlen Gawlich (Sprecherin)

Schauspielerin Cathlen Gawlich war von 1991 bis 2001 Ensemblemitglied des Deutschen Theaters Berlin und spielte u. a. am Maxim Gorki Theater und der Staatsoper Berlin; seit 2004 ist sie an der Schaubühne zu sehen. Sie ist die Synchronstimme zahlreicher bekannter Charaktere, z. B. Sandy in SpongeBob Schwammkopf oder Effie Trinket in Die Tribute von Panem.


Katrin Engelking (Illustratorin)

Katrin Engelking, 1970 in Bückeburg geboren, studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg Illustration und arbeitet seit 1994 als freie Künstlerin. Sie gehört heute zu den wichtigsten und beliebtesten Illustratorinnen und hat mit ihren Bildern voller Witz und Zauber schon viele Kindergeschichten zum Leben erweckt, darunter auch die Neuausgabe der "Pippi Langstrumpf"-Bände.

11.10.2018 | 09:30 Uhr | Pforzheim

Zwei Kinderbuchlesungen mit der Autorin Annette Roeder

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbücherei
Jahnstraße 42
75173 Pforzheim

20.10.2018 | 15:00 Uhr | Germering

Kinderbuchlesung mit der Autorin Annette Roeder

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek
Landsberger Straße 41
82110 Germering

Tel. 089/8944510

26.11.2018 - 28.11.2018 | Mülheim an der Ruhr

Sechs Kinderbuchlesungen mit der Autorin Annette Roeder

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek Kulturbetrieb Mülheim an der Ruhr
Synagogenplatz 3
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208/4554186

29.11.2018 | 09:30 Uhr | Hamm

Zwei Kinderbuchlesungen mit der Autorin Annette Roeder

09:30 Uhr und 11:00 Uhr

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbüchereien Hamm c/o Zentralbibliothek im Heinrich-von-Kleist-Forum
Platz der Deutschen Einheit 1
59065 Hamm

19.03.2019 | Freising

Kinderbuchlesung mit der Autorin Annette Roeder

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek
Weizengasse 3
85354 Freising

Tel. 08161/54196

Mit Illustrationen von Katrin Engelking

Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 2h 32 min

ISBN: 978-3-8371-4335-5

€ 6,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj audio

NEU
Erschienen:  23.07.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Eine Prinzessin und ihr Einhorn

Von: Sabrina Datum: 20.09.2018

sabrinas-buchwelt.blogspot.de/

Rosa Rangel hat es wirklich nicht leicht im Grillenwinkel. Zusammen mit Mama, Papa und ihren drei Brüdern Robin, Rocco und Rochus und ein paar Tieren lebt sie in einem eher männlichen Haushalt. Und auch Mama ist so gar nicht für Mädchenkrams und rosa - so kommt es, dass rosa immer die Sachen ihrer Brüder auftragen muss und nur ein einziges rosa T-Shirt besitzt ...Doch Rosa sucht immer nach neuen Wegen sich und ihre Ideen umzusetzen.

Annette Roeder und Katrin Engelking haben mit diesem Buch einen wahren Schatz für das Bücherregal geschaffen. Das Buch macht einfach Spaß, es sprießt nur so voller Humor, witzigen Ideen, und hat dennoch immer eine Aussage, die hinter den Aktionen von Rosa, ihrem Esel Einhorn und meistens noch ihrer besten Freundin Irmela Zopf, steckt. Zudem sind auch die Charaktere absolut liebenswert und haben Wiedererkennungswert, egal ob es sich um Bürgermeisterion Wursthorn, Opa Ohnedach oder Bäckermeister Zopf handelt.

Der Text ist von Annette Roeder und lässt sich wirklich toll lesen, es gibt keine Längen und der Schreibstil ist der Zielgruppe absolut angepasst - und auch beim vorlesen wird es hier für einige Lacher sorgen.
Der Text wird durch die liebevollen, detaillierten und farbenfrohen Illustrationen von Katrin Engelking super unterstützt. Ich habe mich über jedes Bild von Rosa Räuberprinzessin und ihrem Esel Einhorn gefreut - alles in allem ein total stimmiges Konzept, was jetzt schon Lust auf den zweiten Band " Rosa Räuberprinzessin und der Törtchendieb" macht, der nächstes Jahr im Frühjahr erscheinen soll!

Ich freue mich schon jetzt auf neue Abenteuer aus dem Grillenwinkel - und vielleicht gibt es ja auch etwas aus dem Rosenwinkel - Familie Rangel rockt`s!

Rosa und die Farbe rosa.....lustig, wild und fröhlich

Von: Nicole Datum: 13.09.2018

https://hexenundprinzessinnen.de/

BEWERTUNG:
Wie immer gehe ich zuerst auf die Altersangabe ein. ab 6 Jahren finde ich gut angegeben. Für meine kleine Tochter (fast 5) war der Inhalt und die Zusammenhänge etwas schwer zu verstehen. Sie hatte zwar Spaß an Rosas Vorliebe für die Farbe Rosa und an Esel Einhorn, aber so richtig verstanden hat sie die Geschichte nicht. Meine Große (7 Jahre) hingegen verstand die Geschichte sehr gut und hat auch Fragen gestellt, wenn sie etwas nicht verstanden hat. Das Buch kann locker von Mädchen bis 9 Jahre gelesen werden, da es wirklich gar nicht so einfach zu verstehen ist mit den ganzen Ortsnamen und Personen, die darin vorkommen.

Das Buch ist in 4 Geschichten unterteilt, die jeweils relativ kurze, aber mehrere Kapitel enthalten. So kann man es sehr gut als Gute-Nacht-Geschichte vorlesen. Wir haben immer zwischen 1 und 3 Kapitel gelesen. Je nachdem wie lange sie waren bzw. wie spät es war. Die erste Geschichte erzählt davon, wie Rosa zu ihrem Esel Einhorn gekommen ist. Ich war wirklich gespannt darauf, was es mit dem Esel auf sich hat und der Verlauf hat mir gut gefallen.

Allerdings muss ich zur ersten Geschichte sagen, dass sie etwas verwirrend ist. Bei dieser haben meine Kinder überhaupt nicht aufgepasst und ich musste manche Absätze auch nochmal lesen, weil sie tatsächlich kompliziert waren. Es wurden die ganzen Ortsnamen, wie Undingen, das zu Hause von Rosa, der Grillenwinkel einfach so erwähnt und Kinder können damit überhaupt nichts anfangen, zumal ich beim Lesen wahrscheinlich auch nicht so flüssig gelesen habe, da ich mir oft dachte, „was ist denn das?“ Erst nach und nach hat man diese komischen Namen und Personen zuordnen können und durch die Wiederholungen auch verstanden.

Leider ging dadurch die eigentliche Geschichte über Esel Einhorn und seine besondere Freundschaft zu Rosa ein wenig unter, was ich sehr schade fand, denn der Esel ist ja das Highlight an der ganzen Geschichte. Allerdings ist der weitere Verlauf viel besser und nach diesen kurzen Startschwierigkeiten hat uns Rosa wirklich Spaß gemacht. Meine Große meinte am Anfang: „das ist aber langweilig“, was aber eher dem mangelnden Verständnis zuzuordnen war. Im weiteren Verlauf meinte sie aber, dass sie auch gerne den 2. Band haben möchte, wenn der erscheint.

Rosa ist wirklich ein Wirbelwind und ihr fallen lauter lustige Dinge ein. Wobei diese Streiche eher liebenswürdig sind, weil sie dabei meistens jemandem helfen will. Einmal ihrer besten Freundin Irmela und ihrem Vater, einmal auch sich selber, damit sie zum Geburtstag ihr gewünschtes Prinzessinnenkleid bekommt. Esel Einhorn hilft ihr und ist immer treu an ihrer Seite und oftmals hat er die besten oder verrücktesten Ideen, je nachdem wie man es sieht.

Ob das Buch pädagogisch wertvoll ist, bleibt dahin gestellt, allerdings war Pippi Langstrumpf auch nicht unbedingt das beste Beispiel für ein anständiges Kind und trotzdem wurde sie von allen geliebt. Von daher finde ich Rosa wirklich unterhaltsam und den Kindern wird Freundschaft, Tierliebe und Familienzusammenhalt vermittelt näher gebracht. Rosa hat eine tolle Familie, zwar ein wenig anders und ein wenig verrückt, aber trotzdem toll. Von daher kann ich Rosa Räuberprinzessin wirklich mit gutem Gewissen allen Mädels ab 6/7 Jahren empfehlen.

ILLUSTRATIONEN:
Die Bilder haben mir sehr gut gefallen. Rosa wird genauso dargestellt, wie man sie sich vorstellt. Frech, witzig, mutig, einfach ein Wirbelwind. Auch sind die Illustrationen schön bunt und im Vordergrund steht immer Rosas Vorliebe für die Farbe Rosa. Auch Esel Einhorn ist witzig dargestellt und meine Kleine wollte die Bilder immer alle ganz genau ansehen.
FAZIT:
Ein tolles Buch für kleine und größere Mädels, die Prinzessinnen genauso lieben, wie Streiche und Einhörner. Eine Geschichte über Freundschaft, Mut, die beste Freundin, Familie, Geschwisterzusammenhalt, Nächstenliebe, Wünsche und rosa Träume, die nicht immer alle in Erfüllung gehen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: Tobias Wrany aus Bonn Datum: 27.08.2018

Buchhandlung: Buchhandlung Jost GmbH

Eventuell mag der eine oder andere vorlesende Elternteil eine gewisse Erleichterung verspüren, nicht alleine zu sein, darin, das eigene Kind doch eigentlich von „Lullufee, Barbie, Polly Dingsbums & Co.“ ferngehalten zu haben und trotzdem den Haushalt mit einer pinken Feenprinzessin teilen zu müssen. Und Annette Roeder macht ja auch entspannt klar, dass ihrer Hauptfigur, bei aller rosarot eingefärbten Vorlieben, ein ausgesprochen eigenständiger und -sinniger Wille kaum abgesprochen werden kann. Die Geschichten sind vom Grundsatz angenehm unaufgeregt und alltagstauglich, im Detail aber mit viel turbulenten und schön durchdachten Ideen aufgeladen; sie feiern zudem die Macht der fantasievollen Einbildungskraft und haben einen gesunden Sinn für Humor. Und schließlich runden die kongenialen Illustrationen von Katrin Engelking den sympathischen Gesamteindruck passend ab.

Welche Wonne

Von: Inge Oberst aus München Datum: 13.08.2018

Buchhandlung: Der Buchladen

Eine zauberhafte, schön erzählte Geschichte zum Vorlesen ab 5 J. und ein gutes Pendant zu Oliver Scherz schönen Ben-Geschichten. Diese kleine, kecke Rosa nebst Einhorn-Esel muss man in sein Herz schließen. Die Bilder sind kongenial. Passt!!!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin