VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Anklage

Ungekürzte Lesung mit Charles Brauer

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8371-2481-1

Erschienen: 02.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

Jedes Unrecht hat seinen Preis

Als New Yorker Anwältin hat es Samantha Kofer binnen weniger Jahre zu Erfolg gebracht. Mit der Finanzkrise ändert sich alles. Samantha wird gefeuert. Doch für ein Jahr Pro-Bono-Engagement bekommt sie ihren Job zurück. Samantha geht nach Brady, Virginia, einem 2000-Seelen-Ort, der sie vor große Herausforderungen stellt. Denn anders als ihre New Yorker Klienten, denen es um Macht und Geld ging, kämpfen die Einwohner Bradys um ihr Leben. Ein Kampf, den Samantha bald zu ihrem eigenen macht und der sie das Leben kosten könnte.

Packend gelesen von Charles Brauer, DER Stimme der Grisham-Romane.

(3 mp3-CDs, Laufzeit: 17h 19)

"Beeindruckend gelesen vom früheren Tatortkommissar Charles Brauer, ist Anklage eine unerwartet tiefgründige Gesellschaftskritik [...]"

MDR Info (Hörbuch der Woche) (12.10.2015)

John Grisham (Autor)

John Grisham hat 31 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.

Besuchen Sie den Autor im Internet: www.jgrisham.com


Charles Brauer (Sprecher)

Charles Brauer, bekannt aus Film, Fernsehen und von der Bühne, wurde u. a. in seiner Rolle als Tatort-Kommissar Brockmöller populär. Er ist die Stimme der John-Grisham-Romane und hat alle Thriller des Autors für Random House Audio eingelesen.

"Beeindruckend gelesen vom früheren Tatortkommissar Charles Brauer, ist Anklage eine unerwartet tiefgründige Gesellschaftskritik [...]"

MDR Info (Hörbuch der Woche) (12.10.2015)

„Eine große Gemeinde schätzt ihn als unpathetischen und hochnuancierten Hörbuchsprecher. „Seine“ Grishams waren Bestseller.“

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (03.03.2015)

Originaltitel: Gray Mountain (Doubleday)
Originalverlag: Heyne

Hörbuch MP3-CD, 3 CDs, Laufzeit: ca. 1039 Minuten

ISBN: 978-3-8371-2481-1

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 02.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Diesmal kein Thriller

Von: Patricia Datum: 19.11.2016

www.frauhollestoechter.blogspot.de

Zum Inhalt
Samantha Kofer arbeitet als erfolgreiche Anwältin bei einer der größten Immobilienkanzleien der Welt als sie, als Folge der Lehmann Pleite, von heute auf morgen auf der Straße steht. Ihre Firma bezahlt weiter ihre Krankenversicherung und verspricht ihr eine Wiedereinstellung nach einem Jahr, wenn Sie in dieser ohne Gehalt bei einer Non-Profit-Organisation arbeitet.

Es verschlägt Samantha von New York nach Brady, einem kleinen verschlafenem Ort in Virginia. Dort soll sie sich in der Mountain Law Clinic-einer Beratungsstelle für kostenlosen Rechtsbeistand-um die Anliegen mittelloser Bürger kümmern. Für die junge Anwältin, die bisher nur für finanzkräftige Klienten Akten gewälzt hat und noch nie in einem Gerichtssaal stand unvorstellbar. Doch schnell merkt sie, wie sehr ihre Arbeit hier gebraucht wird. Ihren neuen Klienten geht es nicht darum aus viel Geld noch mehr Geld zu machen, ihnen geht es um ihre Existenz.

Die Menschen in Brady leben vom Kohleabbau und sind den einflussreichen Kohleunternehmen gnadenlos ausgeliefert. Viele von Ihnen erkranken an der sogenannten Staublunge. Doch es ist unmöglich für die "kleinen Arbeiter" ohne Lobby ihre Rechte auf Entschädigung gegenüber den Kohlegiganten durchzusetzen. Ausgebrannt von der jahrelangen Schufterei oder todkrank vom für die Firmen profitableren Tageabbau werden sie von den mächtigen Kohleunternehmen im Stich gelassen.

Erschüttert und berührt von den dortigen Zuständen nimmt Samantha zusammen mit ihrem Freund und Kollegen Donovan den Kampf gegen die großen Firmen auf und setzt dafür sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel.

Persönliches Fazit
Die Geschichte plätschert anfangs seicht vor sich hin. Die Landschaft der Appalachen wird sehr ausführlich beschrieben, Gespräche bis ins Detail wiedergegeben. So lernt der Hörer die einzelnen sehr sympathischen Figuren gut kennt und bekommt eine gute Vorstellung von der Bergwelt Virginias. Ein bisschen weniger von allem hätte der ohnehin langen Story aber sicher gut getan. Dazu kommt noch die monotone Stimme des Sprechers Charles Brauer, der durchgehend einen Hauch von Traurigkeit in der Stimme hat.

Wer sich auf einen typischen Grisham Thriller gefreut hat, wird ohnehin an "Anklage" nicht viel Freude haben. Es fehlt die Spannung, das Tempo das Unerwartete. Dafür bekommt man allerdings einen sehr interessanten Einblick in die Kohleindustrie der USA und der Skrupellosigkeit der großen Kohlefirmen, die für Profit rücksichtslos mit der Umwelt und vor allem mit ihren Mitarbeitern umgehen. Typisch für Grisham zeigt er auch in diesem Roman wieder die Ohnmacht des "kleinen Mannes" gegenüber großen Konzernen und die Ungerechtigkeiten im amerikanischen Rechtssystem auf. Das hat mich schon sehr mitgenommen

Wer bei einem Grisham auch mal auf Spannung verzichten kann, dem wird auch dieses Werk sicher gut gefallen. Echte Thrillerjunkies sollten jedoch die Finger davon lassen.

Anklage

Von: Mella Sophie Datum: 19.11.2015

mellasophie.blogspot.de/

In Anklage geht es um Samantha Kofer, die durch die Finanzkriese ihren Job als Anwältin verliert. Jedoch bekommt sie die Möglichkeit nach einer Beurlaubung weiterhin in der Firma angestellt zu sein, wenn sie sich ehrenamtlich engagiert. Samantha findet eine Stelle in dem 2000 Seelenort Brady. Anstelle reicher Menschen, vertritt sie nun arme und benachteiligte Menschen. In Brady lernt sie Donovan kennen, der durch einen Fehler der Kohleindustrie sein Zuhause und seine Mutter verloren hat. Zusammen mit Donovan sagt Samantha dem Konzern den Kampf an.

Ganz gefesselt hat mich das Hörbuch leider nicht, da ich immer wieder das Gefühl hatte, dass ich mich in keine der Personen hineinversetzen konnte. Der Funke ist nicht wirklich übergesprungen. Mir persönlich hatte es mehr zugesagt, wenn sich der Autor auf einen Hauptstrang konzentriert hätte und diesen spannend gestaltet hätte, aber so gibt es zu viele Nebenhandlungen, die für keinerlei Spannung sorgen. Das Ende war so sehr vorhersehbar.

Gerettet hat die Geschichte die Stimme von Charles Brauer. Er liest nicht zu langsam und hat für mich eine sehr angenehme Tonlage. Ohne das Hörbuch hätte ich das Buch irgendwann nicht mehr weiter gelesen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors