Das Buch der Zeit

Mit Illustrationen von Irmela Schautz
Ab 9 Jahren
(4)
Hardcover
25,00 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 35,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Mit diesem Buch wird Kindern die Zeit nie lang!

Dieses Buch gibt Antworten auf wichtige Fragen: Wie nehmen wir Zeit wahr? Warum vergeht Zeit manchmal ganz langsam und manchmal blitzschnell? Wie wissen Tiere und Pflanzen, wie viel Uhr wir haben? Und wie wurde Zeit früher gemessen? Warum haben Eltern nie Zeit? Warum gibt es verschiedene Zeitzonen und Kalender? Warum ist für Einstein die Zeit relativ?

Das Buch erzählt über die Zeit und ihre Rolle in der Geschichte, Philosophie, Natur und im alltäglichen Leben. Die Zeit ist unsichtbar, aber allgegenwärtig. Wir richten unser tägliches Leben nach ihr und wissen doch eigentlich so wenig über sie. Die Menschen haben schon immer versucht, Zeit einzuteilen und zu messen. Es gibt Tag und Nacht, Stunden, Monate, Sekunden und Jahreszeiten - und nicht nur wir richten uns nach ihnen, auch Tiere und Pflanzen. Kathrin Köller und Irmela Schautz schaffen es, dieses umfangreiche und spannende Thema auf wunderschöne und einfache Weise in klugen Texten und fantastischen Illustrationen zu vermitteln und darzustellen. Ein großes Buch über ein noch größeres Thema für kleine und große Philosophen und Neugierige.

»Das Buch macht Spaß, ist übersichtlich gestaltet, verständlich geschrieben und fällt durch besonders schöne Illustrationen auf.«

Dein Spiegel (07. April 2020)

Mit Illustrationen von Irmela Schautz
Hardcover, Pappband, 112 Seiten, 21,5 x 28,0 cm, 112 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-7416-1
Erschienen am  04. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Zeit greifbar machen

Von: Buchheldin

26.10.2020

Die Autorin Kathrin Köller hat mit „Das Buch der Zeit“ ein außergewöhnliches Sachbuch für Kinder erschaffen. Auf 100 Seiten erklärt sie jungen Menschen das Phänomen unseres kostbarsten Gutes, der Zeit. Das Buch teilt sich in vier große Themenblöcke auf namens „Gedanken zur Zeit“, „Einmal durchs Jahr“, „Einmal durch den Tag“ und „Reisen durch die Zeit“. Zu Beginn des Buches definiert sie den Begriff und erzählt in mehreren kurzen Geschichten, wie die Menschen früher über die Zeit gedacht haben. In dem Buch werden verschiedene Arten der Zeitmessung erklärt, unterschiedliche Kalender besprochen und das Zeitbewusstsein bei Tieren und Pflanzen erforscht. Besonders spannend ist auch der letzte große Abschnitt des Buches, der sich, wie der Name des Themenabschnitts schon verrät, mit dem Thema Zeitreisen befasst. Das Sachbuch ist großartig, um mit den Kindern zwischendurch mal drin zu schmökern und Neues dazuzulernen. Auch für Erwachsene ist das Buch superspannend. Ich wusste längst nicht alle Fakten, die in dem Buch genannt werden. Für ein Schulreferat zum Thema „Zeit“ hat das Buch bereits sehr gute Dienste geleistet. Die Aufmachung des Buches ist sehr liebevoll, die einzelnen Textpassagen sind eher kurz, sodass man die Informationen gut aufnehmen und verarbeiten kann. Die Texte an sich sind kurzweilig geschrieben und wenn man mal etwas nicht auf Anhieb verstanden haben sollte, kann man gut mit einem Erwachsenen über die Themen diskutieren. So habe ich mit meinem Kind zum Beispiel mir mehrere Male den Abschnitt über die Relativitätstheorie angeschaut, bis es bei ihr klick gemacht hat. Hierbei ist positiv hervorzuheben, dass das Buch mit vielen wunderschönen, liebevollen Illustrationen von Irmela Schautz bebildert ist, die das Verständnis erleichtern und den Spaß beim Schmökern verstärken. „Das Buch der Zeit“ ist ein Sachbuch zu einem eher ungewöhnlichen Thema, das uns aber alle natürlich angeht. Super informativ und spannend, nicht nur für Kinder.

Lesen Sie weiter

Nehmt euch die Zeit für dieses Buch

Von: Mein.buecherregal

26.08.2020

Das Buch der Zeit von Kathrin Köller und Irmela Schautz aus dem Prestel Verlag . 🕰 Inhalt . Auf über 100 Seiten geht es um die Zeit. Es gibt vier Hauptgruppen zu denen Beiträge verfasst wurden. Eine dieser Gruppen ist „Einmal durch die Zeit“ .Zu diesem Thema findet man dann auf mehreren Doppelseiten verschiedene Zeichnungen und Informationen. . 🕰 Was hat mir gefallen? . Vorweg... ich finde dieses Buch wunderschön. Die Zeichnungen vom Buchrücken setzten sich im Inneren des Buches fort. Unaufgeregt und trotzdem anders und interessant. . Es gibt so viele schöne kurze Informationen und Beiträge zum Thema Zeit... dadurch wird keine Seite langweilig. . Das Buch ist zwar bei Prestel Junior erschienen... aber es werden alle Altersgruppen ihre Freude dadran haben. . Besonders der erste Abschnitt „Gedanken zur Zeit“ ist manchmal richtig schön philosophisch. . Das Buch vermittelt zwar Wissen... aber es ist nicht zum schnellen durchlesen... bitte lest Doppelseite für Doppelseite. Genießt das Buch... legt es wieder zur Seite... nehmt es einmal am Tag zur Hand. Nutzt die Zeit. . Wer nicht alleine lesen möchte... schnappt euch ein Schulkind. Lasst euch einen Abschnitt vorlesen und redet dann über das Erfahrene. . 🕰 Fazit . Wer kennt die Sonnenuhr...woher kommen die Namen der Woche... warum hatten die Mayas drei Kalender... ?!? Hier gibt es soviel zu entdecken.... ein schöner Lesetipp von mir ! .

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kathrin Köller ist eine deutsche Autorin, Übersetzerin und Fachjournalistin im Bereich Kinder- und Jugendmedien. Ihr Filmprojekt GEHT DOCH! wurde für den Berliner Kindertheaterpreis 2019 nominiert. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Zur Autor*innenseite

Irmela Schautz, geboren 1973 in Ravensburg, ist Illustratorin und Spezialistin für das besondere Buch, bezeichnet sich aber auch als Regisseurin auf dem eigenen Blatt Papier, als Schatzsucherin, Spurensucherin, Detektivin, Entdeckerin und Trüffelschwein. Sie studierte Malerei, Grafik sowie Bühnen- und Kostümbild und arbeitet seit 2005 als freie Illustratorin. Ihre vielfältige Arbeit wurde mit nationalen und internationalen Preisen geehrt. Seit 2012 lehrt sie an der Akademie für Illustration und Design in Berlin. www.irmela-schautz.de

Zur Illustrator*innenseite

Pressestimmen

»Der Prachtband braucht nur eins: Zeit zum Genießen.«

Eltern Family (14. Februar 2020)

»Beeindruckend spielerisch geht das Buch mit diesem schwierigen, philosophischen Thema um. Das liegt zum einen an leicht verständlichen Texten und zum anderen an zauberhaften Bildern.«

Deutschlandfunk (22. Januar 2020)

»Kathrin Köller und Irmela Schautz erzählen von den Versuchen in der Menschheitsgeschichte, der Zeit habhaft zu werden, von den Babyloniern bis hin zu Stephen Hawking.«

Süddeutsche Zeitung (22. Januar 2020)

»Dieses Sachbuch ist klug strukturiert: Man kann den Komplexen chronologisch folgen, wird aber auch beim Hin- und Herspringen gut informiert.«

Berliner Zeitung (16. November 2019)

»Selbst schwierige physikalische Beispiele gelingen so überzeugend locker, dass man gar nicht merkt, wie die Zeit vergeht, wenn sie auf 112 Seiten verhandelt wird.«

Eselsohr (01. Dezember 2019)

»(...) Was ist eigentlich Zeit? Wie wurde Zeit früher gemessen? (...) Fragen über Fragen, denen sich dieses klug getextete und poetisch illustrierte großartige Buch widmet.«

Himbeer (01. Dezember 2019)

»Ein großes Buch über ein noch größeres Thema für kleine und große Philosophen und Neugierige.«

Gehe Magazin (01. Dezember 2019)