,

Das Museum der Dinosaurier

Eintritt frei!

Mit Illustrationen von Chris Wormell
Ab 8 Jahren
(4)
Hardcover
24,99 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 34,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Museum der Dinosaurier öffnet seine Pforten. Mit den sensationellen Illustrationen des preisgekrönten Illustrators Chris Wormell führt es in die Urzeit der Natur. 150 Millionen Jahre lang dominierten gigantische Titanosaurier, fleischfressende Spinosaurier, pflanzenfressende Sauropoden, Vogel-Saurier, Troodontiden und viele andere Gattungen unsere Erde. Noch heute beschäftigen sie die Fantasie von Fans jedes Alters. Auf großformatigen Farbtafeln mit sorgfältig gezeichneten Abbildungen werden – wie in einem paläontologischen Museum – mehr als 30 Gattungen gezeigt und in ausführlichen Begleittexten beschrieben. Alles Wissenswerte über das Leben und Aussterben der geheimnisvollen Spezies!

»Alles Wissenswerte über das Leben und Aussterben der geheimnisvollen Spezies!«

Kitz (22. März 2018)

Originaltitel: Dinosaurium
Originalverlag: Templar
Mit Illustrationen von Chris Wormell
Hardcover, Pappband, 112 Seiten, 27x37
Mit Folienprägung und Spotlack auf dem Cover
37 Farbtafeln
ISBN: 978-3-7913-7303-4
Erschienen am  06. November 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Paläontologisches Museum zum Blättern.

Von: losgelesen

15.08.2018

Bücher über Dinosaurier waren und sind beliebt und entsprechend viele finden sich im Buchhandel. Mit „Das Museum der Dinosaurier“ von Chris Wormell und Lily Murray ist in der Reihe Eintritt frei! im Prestel Verlag ein weiteres Buch über Dinosaurier erschienen. Aber ist es nur ein weiteres Buch oder ist es doch etwas Besonderes? „Das Museum der Dinosaurier“ ist ziemlich imposant, nicht aufgrund der äußeren Maße mit 28 x 38 cm und rund 1,3 kg Gewicht, sondern aufgrund des Inhalts. Zur Einführung geben die Autoren einen Überblick über die Dinosaurier anhand eines Stammbaums und eine Beschreibung des Superkontinents Pangaea. Es folgen die ausführlichen Darstellungen über die beeindruckende Vielfalt der Dinosaurier, die jeweils auf einer Doppelseite näher vorgestellt werden. Zusätzlich gibt es detailliertere Beschreibungen zu verschiedenen Arten. Die begleitenden Zeichnungen sind grandios und beschränken sich auf das Wesentliche. So steht der Dinosaurier stets im Mittelpunkt. Die Abbildungen vermitteln dadurch einen realistischen Eindruck, wie die Dinosaurier (nach heutigem Stand der Kenntnis) aussahen. Die erklärenden Texte sind informativ und nicht zu ausschweifend, so dass auch bei Kindern das Interesse dauerhaft hoch gehalten wird. Aufgrund der durchaus längeren Texte ist das Buch allerdings eher für ältere Kinder zu empfehlen. Abgerundet wird das Buch durch einen Überblick über die Zeitgenossen der Dinosaurier, wie beispielsweise Meeresreptilien und Säugetiere des Mesozoikums. Zusammenfassend ist „Das Museum der Dinosaurier“ nicht nur ein weiteres Buch über Dinosaurier, sondern ein Werk, an dem sich andere Bücher nun zu messen haben. Es ist uneingeschränkt zu empfehlen und wird mit Sicherheit dafür sorgen, dass Bücher über Dinosaurier auch in Zukunft beliebt sein werden.

Lesen Sie weiter

Das Museum der Dinosaurier

Von: Nicky von Die Librellis

08.08.2018

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Um was geht es? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Heute möchte ich euch unser neues Dinosaurier-Lexikon vorstellen: Das Museum der Dinosaurier von Lily Murray. Das Buch ist wirklich groß mit fast 28 cm x 38 cm und auch ein wenig schwer, wodurch es nicht in jeden Rucksack passt, doch dafür gibt es extragroße Bilder von den Urzeit-Kreaturen und viel Wissenswertes zu entdecken! ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meine Meinung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Der erste Eindruck ist wirklich positiv. Auf den Doppelseiten haben wir oft links den Text und rechts dann das/die Bilder der verschiedenen Dinosaurier. Ganz am Anfang gibt es auch noch einen kleinen Stammbaum, der nützlich ist, um sich den ersten Überblick zu verschaffen. Doch dann kommen wir auch schon zum ersten Kritikpunkt. Auf der Seite der Schrift ist zu den Rändern hin noch sehr viel Platz. Ich hätte mir gewünscht, dass die Schrift etwas größer ist und dafür weniger weiße Flächen vorhanden wären. Immerhin zeigen die Bilder auch, dass das möglich ist und kein Druckproblem darstellen sollte. Ansonsten sind die Bilder wirklich großartig gezeichnet und zeigen eine gute Übersicht über die verschiedenen Überarten der jeweiligen Art. Das gesamte Buch ist so aufgebaut, als würde man verschiedene Museums-Säle betreten. Zum Schluss geht die Autorin auch noch auf das Aussterben der Dinosaurier ein, die verschiedenen Säugetierarten und auch die Tiere, die das Massensterben überlebt haben. Alles in allem bietet dieses Buch einen tollen Überblick. Durch die großen Bilder ist das Buch wunderbar zum Zeigen für Gruppen geeignet, ob nun im Kindergarten oder der Schule ist eigentlich egal. Nur die Schrift ist wie gesagt für mich zu bemängeln, da viel weißer Platz gewesen ist und man sie daher etwas größer hätte machen können. Das wäre dann auch für Kinder einfacher zu lesen, die des Lesens bereits mächtig sind. Alles in allem kann ich einen Blick ins Buch empfehlen. Man sollte dann nur überlegen, für was man es braucht. Das Buch wird ansonsten ab 8 Jahre vom Verlag empfohlen, was ich bei der Schriftgröße jedoch noch nicht empfehlen kann. Dann würd ich zum Selbstlesen vielleicht eher noch ein Jahr warten. ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Schönes Dinosaurierbuch 4 von 5 Sternen Nicky von >Die Librellis< ehemals Nickypaulas Bücherwelt

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Chris Wormell

Chris Wormell ist ein berühmter und preisgekrönter Illustrator und ist für seine meisterhaften Holzschnitte bekannt. Er lebt mit seiner Frau und drei Kindern in London.

Zur AUTORENSEITE

Lily Murray

Lily Murray lebt zurückgezogen in einer kleinen Hütte im Wald. Sie genießt es Vögel zu beobachten, Fossilien zu sammeln und macht gerne Ausflüge in das Naturhistorische Museum.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autoren