VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Revival

Ungekürzte Lesung mit David Nathan

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8371-3011-9

Erschienen: 02.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Finster, mysteriös, elektrisierend. Stephen King garantiert Hochspannung

Revival erzählt die Geschichte des Jungen Jamie und des Predigers Charles Jacobs, deren Wege sich von den Sechzigern bis heute auf unglückselige Weise immer wieder kreuzen. Sie steuert auf ein beängstigendes, auswegloses Ende zu, wie es selbst Stephen King bislang nicht zu Papier gebracht hat, und ist gleichzeitig Abrechnung mit dem Religionsfanatismus in unserem hoch technisierten Zeitalter und Verbeugung vor den Größen des klassischen Horrors.

„Genial! David Nathan und Stephen King sind ein erstklassiges Team!“ denglers-buchkritik

(3 mp3-CDs, Laufzeit: 14h 54)

Zum Werkverzeichnis der im Heyne Verlag von Stephen King erschienenen Titel

Hörbuch-Sprecher-Spezial: Die deutsche Stimme von Stephen King

Weitere Infos zu Stephen King und seinen Büchern

„Kongenial gelesen von Kings Stamm-Sprecher David Nathan.“

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (03.03.2015)

WERKVERZEICHNIS DER IM HEYNE VERLAG ERSCHIENENEN TITEL

Bill-Hodges-Serie

Mr. Mercedes/Ex-Detective Bill Hodges

Übersicht zu den Romanen von Stephen King

Der Dunkle Turm

Kurzromane und Erzählungen

Story Selection

Der dunkle Turm – Graphic Novel

  • 1. Der Dunkle Turm (The Gunslinger Born)
  • 2. Der lange Heimweg (The Long Road Home)
  • 3. Verrat (Treachery)
  • 4. Der Untergang Gileads (The Fall of Gilead)
  • 5. Die Schlacht am Jericho Hill (Battle of Jericho Hill)

Sekundärliteratur zu "Der dunkle Turm"

Unter dem Pseudonym Richard Bachman sind erschienen:

Gemeinsam mit Peter Straub:

Sachbücher

E-Book exklusiv

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Stephen King (Autor)

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Schon als Student veröffentlichte er Kurzgeschichten, sein erster Romanerfolg, Carrie, erlaubte ihm, sich nur noch dem Schreiben zu widmen. Seitdem hat er weltweit 400 Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk. Seine Werke erscheinen im Heyne Verlag, zuletzt der Spiegel-Bestseller Mind Control, der 3. Band der Bill-Hodges-Trilogie nach Mr. Mercedes und Finderlohn.


David Nathan (Sprecher)

David Nathan, die deutsche Stimme von Christian Bale, Johnny Depp u. a., ist einer der gefragtesten Hörbuchsprecher. Mit seiner prägnanten, dunklen Stimme steht er für die Romane von Stephen King – wie zuletzt bei „Joyland”, „Doctor Sleep” und „Mr. Mercedes”.

„Kongenial gelesen von Kings Stamm-Sprecher David Nathan.“

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (03.03.2015)

Übersetzt von Bernhard Kleinschmidt
Originaltitel: Revival (Scribner, New York)
Originalverlag: Heyne

Hörbuch MP3-CD, 3 CDs, Laufzeit: ca. 894 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3011-9

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 02.03.2015

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Kein wirklicher Horror (3,5 Sterne)

Von: Mandys Bücherecke (Dominik) Datum: 08.08.2015

glutton-for-books.blogspot.de/

Inhalt
"Revival" beschreibt die Geschichte von Jamie und dem Prediger Charles Daniel Jacobs, die sich von Jamies früher Kindheit an immer wieder begegnen. Reverant Jacobs zeigt früh ein besonderes Interesse an Elektrizität und bald schon merkt Jamie, dass sein erster erwachsener Freund mehr mit der Elektrizität machen kann, als nur Geräte zu betreiben. Immer wieder treffen und trennen sich ihre Wege und mit jedem Treffen scheint es mehr und mehr, dass Jacobs Jamie für seine verrückt klingenden Pläne gewinnen möchte. Seine wahren Absichten bleiben dabei aber auch für Jamie vorerst im Dunkeln verborgen.

Meine Meinung
Stephen King hat mit "Revival" eine interessante Erzählung mit Themen wie Glauben, Leid und Tod erschaffen. Die Geschichte ist als Ganzes schon sehr stimmig.

Meiner Meinung nach passt diese Geschichte jedoch nicht in das Genre "Horror". Es gibt vereinzelte Stellen, die vielleicht in Richtung Horror einzuordnen wären (ich muss mich jetzt wieder zusammen nehmen um nicht zu spoilern), jedoch hat King bezüglich seines sonst legendären Grusel-Faktors hier eher nachgelassen. Die Geschichte behandelt Jamies halbes Leben und ist eher eine Erzählung nach der Art von "Forrest Gump" mit einem etwas mysteriösem Ende, für mich jedoch nicht gruselig genug um das Genre "Horror" zu rechtfertigen.
Zudem wird die gesamte Geschichte aus der Ich-Perspektive als eine Art Bericht von Jamie erzählt, der den Leser mit dem Bericht warnen soll. Das als solches nimmt schon sehr viel Spannung, da man ja so schon mit einem zumindest teilweisem Happy End rechnen kann. Die Spannungskurve verläuft meiner Meinung nach anfangs eher mäßig und macht erst kurz vorm Ende einen steilen Bogen. Der Spannungshöhepunkt kommt dabei leider dann viel zu kurz.

Nun wieder zum Sprecher: David Nathan zählt nun offiziell zu meinen Lieblingssprechern. Er schafft es permanent die richtige Stimmung aufzubauen. Betonungen und Pausen werden super gesetzt, sodass man fast schon von einem Ein-Mann-Hörspiel sprechen könnte. Viele Sprecher klingen einfach danach, dass sie vorlesen (was nicht sofort unbedingt schlecht sein muss) - Nathan aber schafft es das Hörbuch sehr viel lebendiger wirken zu lassen. Besonders seine Art den gesundheitlichen Zustand verschiedener Personen (ich will nicht spoilern!) in seine Sprechweise miteinzubeziehen muss an dieser Stelle sehr gelobt werden. Vielleicht liegt es an seiner Erfahrung als Synchronsprecher, jedenfalls macht er auch als Leser bei diesem Hörbuch einen wirklich guten Job!
Allein für ihn muss ich "Revival" schon einen Bonuspunkt in meiner Endwertung geben - alles andere könnte ich nicht ruhigen Gewissens verantworten.

Fazit
"Revival" ist sicher eine gute Geschichte, der man - nicht zuletzt auch durch David Nathans Weise vorzulesen - gut auch über einen längeren Zeitraum zuhören kann. Horror-Fans würde ich "Revival" nicht ans Herz legen, da wie oben beschrieben der Gruselfaktor einfach nicht reicht. Leider muss ich sagen, dass ich andere King-Bücher eher empfehlen würde. Ich entscheide mich in meiner Endbewertung für 3 1/2 von 5 Punkten.

Ein beeindruckender Roman und eine fesselnde Stimme

Von: Max Sanders von Sixth Chapter Datum: 14.05.2015

sixthchapter.blogspot.de/

Da Revival der erste Roman Kings ist, den ich vollständig gelesen bzw. gehört habe, kann ich ihn weder als typisch noch als ungewöhnlich bezeichnen. Jedoch hatte ich eine vollkommen andere Vorstellung dieses Buches und so war ich schon bald sehr erstaunt von der Story.
In erster Linie wird Stephen King wohl mit Monstern, dem Horrorgenre und dem Grauen in Menschengestalt in Verbindung gebracht. Revival bedient keines dieser... nun ich möchte es tatsächlich einmal Klischees nennen.
Die Schockmomente, die immer wieder oft beiläufig erwähnt und doch detailliert beschrieben in die Geschichte einfließen, entstehen nicht durch Monster und mysteriöse Begebenheiten sondern durch das Schicksal und die Grausamkeit des Lebens... und außerdem, und dies ist wohl das wahrhaft Erschreckende, durch den Fanatismus - dem besessenen Glaube an eine Sache.

Man begleitet den Protagonisten durch sein ganzes Leben und oft hat man dabei das Gefühl, King schreibe hier fast autobiographisch.
Neben der einen großen Metapher der Elektrizität, die wie ein Damoklesschwert über der gesamten Story hängt, begegnen uns unglaubliche Gleichnisse, die sich in den kürzesten Nebensätzen verbergen oder riesige Motive beschreiben. So zum Beispiel das Heilen von einem Gebrechen, das schon bald seinen Tribut fordert. Metaphern die sich nicht auf den Glauben im Sinne einer Religion wohl aber auf das Glauben als wichtigen Teil eines jeden Lebens beziehen. Ein Aspekt, der mich dazu verleitet, dieses Buch unbedingt auch noch einmal lesen zu wollen.

Umsetzung im Hörbuch

Es fällt mir schwer, David Nathans Umsetzung dieses Romans ohne Superlative zu beschreiben. Einfach perfekt - nicht nur was das Transportieren von so starken Emotionen wie Verzweiflung, Trauer und Wut angeht. Auch die Betonung, mit der allein er die Spannung der gesamten Handlung erhalten könnte, faszinierte mich dabei bei jedem Satz.

Ein beeindruckender Roman und eine fesselnde Stimme, die beide vor allem die harte und ungeschönte aber auch wunderbare Art der Beschreibung eines so sensiblen Themas auszeichnet.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Gibt es Menschen, die das eigene Schicksal beeinflussen?

Von: Monika Fuchs aus Hamburg Datum: 03.07.2015

Buchhandlung: Thalia Buchhandlung Nord GmbH & Co KG

Bisher habe ich mich immer davor gedrückt, ein Buch von Stephen King zu lesen. Die Cover sehen zum Teil schon so abschreckend aus, und außerdem bin ich überhaupt keine Freundin von Horror-Büchern oder Filmen. Doch in der Presse lese ich immer einmal wieder, dass der Autor total unterschätzt wird und das Zeug zu einem zukünftigen Klassiker hat. Als dann auch noch eine Freundin von dem Buch begeistert war und meinte, ich solle es unbedingt lesen, habe ich mich herangewagt. Hier nun mein Eindruck:

Stephen King erzählt die Geschichte von Jamie und Charles Daniel Jacobs aus der Sicht von Jamie. Gleich zu Beginn des Buches vergleicht der Ich-Erzähler, der inzwischen ein Alter Mann ist und auf sein Leben zurückblickt, das Leben mit einem Film, in dem es immer einen Fünften im Spiel gibt, einen Joker, der immer einmal wieder in unserem Leben an genau einem Wendepunkt auftaucht. Und dieser Fünfte im Spiel ist bei Jamie Charles Daniel Jacobs. 1962, Jamie ist gerade sechs Jahre alt geworden, taucht Charles Daniel Jacobs das erste Mal in seinem Leben auf. Er ist der neue Pfarrer an der Kirche in dem kleinen Ort Harlow in Maine, wo Jamie mit seinen 4 Geschwistern und seinen Eltern lebt. Charles ist noch sehr jung und gewinnt zusammen mit seiner hübschen Frau Patsy und ihrem kleinen Sohn, genannt „das Klettchen“ die Menschen der Gemeinde für sich. Besonders die Jugendlichen begeistert er mit seinem Hobby, der Elektrizität. Doch eines Tages geschieht ein schrecklicher Unfall. Und als Folge dessen verliert Charles seinen Glauben und verlässt Harlow. Jamie wird erwachsen und entwickelt sich zu einem mittelmäßigen Rhythmusgitarristen, der mit verschiedenen Bands durch die Lande tourt. In der damaligen Zeit bleibt es in dieser Szene natürlich nicht aus, dass er mit Rauschgift in Berührung kommt. An seinem eigenen Tiefpunkt begegnet ihm Charles Jacobs wieder – ausgerechnet in einem Vergnügungspark. Und Charles nimmt Jamie unter seine Fittiche und hilft ihm von seiner Drogensucht loszukommen. Dabei spielt die Elektrizität wieder eine wichtige Rolle. Wir folgen Jamie weiter durch sein Leben und immer wieder einmal trifft er Charles Daniel Jacobs wieder. Allerdings werden diese Begegnungen immer aberwitziger, denn aus dem ursprünglich charmanter jungen Pfarrer ist ein fanatischer Mensch geworden, der ein ganz gefährliches Spiel spielt. Es kommt zu einem großen Finale, bei dem sich endlich klärt, woran Charles Daniel Jacobs die ganze Zeit geforscht hat und warum.

Dieser Roman ist brillant geschrieben. Stephen King hat es ganz geschickt und subtil geschafft, mich in diese Geschichte hineinzuziehen. Der Roman liest sich am Anfang wie ein klassischer, amerikanischer Gesellschaftsroman. Doch irgendwie beschleicht einen schon sehr früh ein ungutes Gefühl, welches man allerdings nicht näher benennen kann. Ein Kernthema des Romans ist das Thema Glauben. Was passiert mit den Menschen, die ihren Glauben verlieren? Und was sind Menschen bereit im Namen Gottes zu akzeptieren?

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors